Deutsche Sportwettenanbieter – Besonderes Vertrauensverhältnis

Viele einheimische Kunden entscheiden sich bei der Buchmacherwahl bewusst für einen deutschen Sportwettenanbieter. Die Gründe hierfür sind recht einfach. Gerade im „anonymen“ World Wide Web ist es wichtig, einen seriösen Ansprechpartner vor Ort zu haben.

Im folgenden Test haben wir eine kleine Marktanalyse vollzogen. Welche deutschen Sportwettenanbieter gibt’s aktuell? Welche Vor- und Nachteile haben die Tipps bei den heimischen Unternehmen? Natürlich wollen wir Euch die besten deutschen Sportwettenanbieter im Internet kurz und knapp vorstellen.

Gibt es „echte“ deutsche Sportwettenanbieter?

Wer ins Impressum der Buchmacher schaut, wird aktuell keinen deutschen Sportwettenanbieter finden. Alle Unternehmen sind im Ausland gemeldet und lizenziert. Der Grund hierfür ist es recht einfach. Der Bundesregierung ist es bisher noch immer nicht gelungen, einen regulierten, sicheren Markt zu schaffen. Die EU-Vorgaben werden in Deutschland seit Jahren ignoriert und nicht umgesetzt. Dies heißt im Umkehrschluss aber nicht, dass die heimischen Wettanbieter auf wackligen Füßen stehen – im Gegenteil. Hinter den Wettportalen stehen seriöse Firmen, welche teilweise sogar an der Börse gelistet sind. Lediglich eine deutsche Sportwetten-Lizenz gibt’s nicht. Erwähnenswert ist, dass ein Großteil der Bookies gleichzeitig enorme Summen in die Unterstützung des Spitzensports investiert. Die Überzahl der Fußball-Bundesligisten beispielsweise kann einen Wettanbieter im eigenen Sponsoren-Pool vorweisen.

Die besten deutschen Sportwettenanbieter vorgestellt

Nachfolgend wollen wir Dir die besten deutschen Sportwettenanbieter natürlich nicht vorenthalten. Wir haben in unser Ranking bewusst die Buchmacher aus Österreich mit einbezogen, da sich die Anbieter aus unserem Nachbarland ebenfalls explizit auf den mitteleuropäischen Markt ausgerichtet haben.

bet3000 1

Bet3000

Hinter dem Label Bet3000 steht die IBA Entertainment Limited aus Malta, das Unternehmen der deutschen Buchmacherlegende Simon Springer. Bet3000 ist nicht nur online präsent, sondern führt deutschlandweit zahlreiche Wettshops. Herausragend beim Onlineanbieter sind ohne Frage die sehr hohen Wettquoten. Im internationalen Quoten Vergleich steht der deutsche Sportwettenanbieter beständig in den Top5.

anbietervergleich bet3000

 

betathome 1

Bet-at-Home

Bet-at-Home erblickte zur Jahrtausendwende in Oberösterreich das Licht der Welt. Seit vielen Jahren ist der Sportwettenanbieter in Düsseldorf zu Hause. Bet-at-Home ist an der Frankfurter Börse gelistet. Rechtlich gehört der Buchmacher zur französisch-kanadischen Betclic Everest Gruppe. Die Wetten werden vom maltesischen Tochterunternehmen angeboten. Für besonderes Aufsehen sorgten in der Vergangenheit die teilweise ungewöhnlichen Werbesports des Anbieters. Bet-at-Home ist Hauptsponsor bei Hertha BSC Berlin, unterstützt aber auch den FC Schalke 04.

anbietervergleich bet-at-home

 

cashpoint1

CashPoint

CashPoint ist in Österreich seit vielen Jahren eine Marke. Der Wettanbieter hat sich seinen guten Ruf im stationären Terminalgeschäft erarbeitet. Mittlerweile ist CashPoint auch im Internet eine feste Größe. Der Buchmacher gehört rechtlich zur deutschen Gauselmann AG und ist offizieller Partner vom VfL Wolfsburg. Zusätzlich ist CashPoint Generalsponsor der Deutschen Eishockey Liga. Regulärer Wettanbieter ist die CashPoint Malta Limited.

cashpoint1

 

tipico 1

Tipico

Tipico hat sich in den letzten Jahren zum deutschen Marktführer entwickelt. Vornehmlich zum Erfolg hat die zweigleisige Geschäftsstruktur beigetragen. Tipico führt in Deutschland über 1.100 stationäre Wettshops. Das Aushängeschild des Buchmachers sind fraglos die einzigartigen Fußball-Wetten. Offiziell registriert und lizenziert ist der Wettanbieter auf der Mittelmeerinsel Malta. Zusätzlich kann Tipico eine Genehmigung vom Innenministerium in Schleswig Holstein vorweisen. Als erster Buchmacher überhaupt hat sich Tipico die eigene Sicherheit vom TÜV Rheinland verifizieren lassen. Der Wettanbieter ist seit der Saison 2015/16 Premium Partner des FC Bayern München. Darüber hinaus werden der Hamburger SV, der RB Salzburg, der SC Freiburg und der RB Leipzig unterstützt.

anbietervergleich tipico

 

interwetten 1

Interwetten

Interwetten erblickte bereits 1990 in Wien das Licht der Welt. In den ersten Jahren wurden die Sportwetten telefonisch vertrieben. Online sind die Österreicher seit Anfang 1997 am Ball. Heute segelte der Onlinewettanbieter offiziell unter der Flagge von Malta. Das reichhaltige Wettprogramm wird über eine supermoderne Webseite sowie per mobile App präsentiert. Technisch zählt Interwetten seit jeher zu den Vorreitern der Szene. Besonders herauszustellen ist das soziale Engagement des Buchmachers. Die Österreicher unterstützen zahlreiche karitative Vereine und Verbände. Sponsorenseitig legt Interwetten Jahr für Jahr einen neuen Pool auf.

anbietervergleich interwetten

 

mybet 1

Mybet

Einer der wichtigsten deutschen Sportwettenanbieter ist mybet. Seit 2001 ist das Unternehmen im norddeutschen Kiel zu Hause. Die Aktien der mybet Holding werden an der Frankfurter Börse gehandelt. Die Wetten selbst werden von Personal Exchange International Limited vertrieben, einem Tochterunternehmen der mybet Holding. Der Buchmacher arbeitet mit einer Lizenz der Malta Gaming Authority. Insbesondere in der Fußball Bundesliga kann mybet mit sehr guten Wettquoten überzeugen. Viele Jahre waren die norddeutschen Partner des Deutschen Handball Bundes. Aktuell ist mybet Partner der Fußballer von Fortuna Düsseldorf.

anbietervergleich mybet

 

bwin 1

Bwin

Es gibt wohl keinen anderen Buchmacher in Mitteleuropa, welcher derart positiv zum Renommee der gesamten Branche beigetragen hat. Bwin hat das letzte Jahrzehnt der hiesigen Sportwetten geprägt. Die Österreicher sind seit 1998 am Markt vertreten und haben insbesondere aufgrund der hochkarätigen Sponsorings für Aufsehen gesorgt. Noch heute ist bwin Partner von Juventus Turin, Olympique Marseille und vom RSC Anderlecht. 2011 ist der Wettanbieter mit der Firma Party Gaming fusioniert und tritt seither als Bwin.party digital Entertainment Plc auf. Die Holding ist an der Londoner Börse gelistet. Die Wetten selbst werden über die ElectraWorks Limited vertrieben, welche mit einer EU-Lizenz aus Gibraltar arbeitet.

bwin1

 

X-Tip

X-Tip ist das Partnerunternehmen von CashPoint und wird von der gleichen Firma betrieben. Im Joint Venture ist darüber hinaus die Frankfurter MAXDATA Vertriebs GmbH involviert. Hinter dem Unternehmen steht der ehemalige Tipico Chef Stefan Meurer. X-Tip fährt die identische Sponsorenschiene wie das Mutterunternehmen und unterstützt zusätzlich den VfL Bochum.

Wettmeister

Ein nagelneuer deutscher Sportwettenanbieter ist der Wettmeister. Das Unternehmen kooperiert auf rechtlicher Basis mit der Primebet Limited aus Malta. Geschäftsführer vom Wettmeister ist Mathias Dahms, welcher lange Jahre an der Spitze von mybet stand.

Digibet

Digibet sorgte einst mit der Webseite Wetten.de für medialen Wirbel. Die Hochzeiten der Berliner scheinen aber der Vergangenheit anzugehören. Trotz der Werbeunterstützung von Mario Basler und Uli Potofski ist es ruhiger um Digibet geworden. Der Buchmacher ist online und stationär am Ball. Digibet arbeitet mit einer EU-Genehmigung aus Gibraltar.

Und einer ist raus – Tipp3

Ein Neustart eines Buchmachers wird nur selten von den Mainstream-Medien begleitet. Bei Tipp3 im Jahre 2014 und 2015 war dies anders. Hauptgesellschafter des Wettanbieters war die Deutsche Telekom. Gegründet wurde das Label – respektive die Deutsche Sportwetten GmbH in München – um eine „echte“ deutsche Sportwetten Lizenz zu erhalten. Im Auswahlverfahren des hessischen Innenministeriums erhielt der Anbieter erwatungsgemäß seine Konzession. Da jedoch die komplette Lizenzvergabe gerichtlich gestoppt wurde, musste Tipp3 auf eine österreichische Genehmigung zurückgreifen.

Im Tagesgeschäft konnte sich der Buchmacher – trotz einiger guter Ansätze – nicht durchsetzen. Allein schon der Anmeldevorgang, welcher an eine Legitimationsprüfung gebunden war, hat die Kunden abgeschreckt. Das Wettangebot selbst war unzureichend, die Quoten schwankend. Aufgrund der wenig positiven Erfolgsaussichten hat Tipp3 im Juni 2016 sein Wettangebot eingestellt.  

Warum werden die heimischen Buchmacher bevorzugt?

risky noDie User entscheiden sich nach unseren Erfahrungen jedoch nicht aufgrund der rechtlichen Gegebenheiten für einen deutschen Sportwettenanbieter. Die Vorteile im Tagesgeschäft sind eher im Servicebereich zu finden. Die Supportteams sind generell deutschsprachig. Die Ein- und Auszahlungswege sind auf die hiesigen Gegebenheiten zugeschnitten. Die besten Wettanbieter können sogar PayPal als Transfermethode vorweisen. Zudem arbeiten die deutschen Bookies in der Regel mit Bonusprogrammen, welche sich an den Wünschen der hiesigen Kunden orientieren. Dies betrifft das Willkommenangebot sowie die Aktionen für die Bestandsspieler.

Das Wettangebot der deutschen Sportwettenanbieter

Das Wettangebot ist natürlich – lapidar ausgedrückt – ebenfalls „Deutsch“. Die Fußballfans können beispielsweise ihre Tipps bis hinab in die fünftklassige Amateur-Oberliga setzen. Teilweise kommen sogar noch Begegnungen der Landespokale hinzu. Des Weiteren stehen ausgewählte Mannschafts-Spezialwetten auf den Bildschirmen der Bookies.

Die Fokussierung auf die hiesigen Ligen und Wettbewerbe ist jedoch nicht nur beim Fußball, sondern auch bei allen anderen Sportarten erkennbar.

 

Alle Wettanbieter im direkten Vergleich

×
betway logo2

Bester Wettanbieter im Test
+ Bestes Angebot + Top Service + 225€ Bonus

button bonus popup
×

10bet no deposit1-2