Unsere Happybet Erfahrungen aus Test 2017

 

Happybet ist einer der jüngeren Buchmacher auf dem Online-Markt, hat sich seit der Gründung im Jahr 2008 aber dennoch schon etabliert. Ein Stück weit auch deshalb, weil bereits vier Jahre zuvor mit dem Aufbau eines mittlerweile rund 1.000 Filialen umfassenden Offline-Netzwerks begonnen worden ist.

Hinter Happybet steht die Meridian Gaming Ltd., die genau wie auch der Buchmacher selbst auf Malta ansässig ist. Natürlich stammt deshalb auch die Glücksspiellizenz vom Inselstaat im Süden Europas, wo auch viele andere Buchmacher ihren Sitz haben. Happybet und die Meridian Gaming Ltd. gehören beide aber auch zur mybet Holding und haben somit auch jeweils einen engen Bezug zu Deutschland. So orientiert sich Happybet spürbar auch am deutschen Markt und richtet sich als eine Art Ergänzung von Mybet vor allem an Freizeitspieler.

Diese Ausrichtung wird vor allem durch den geringen Mindesteinsatz von zehn Cent deutlich, der bei kaum einem anderen Anbieter für eine Einzelwette ausreicht. Obwohl mit Mybet im Rücken großes Know-How vorhanden ist und in den ersten Jahren ein sehr guter Weg eingeschlagen worden ist, macht Happybet bei seinem Bemühungen um noch mehr Kunden und Umsätze längst nicht alles richtig. Inhaltlich sind zwar durchaus fortwährend Verbesserungen zu erkennen, doch mit einem noch nicht allzu langen zurückliegenden Relaunch hat Happybet weder sich noch seinen Kunden einen Gefallen getan.

Die neue Optik überzeugt nicht, wirkt viel zu überladen und unübersichtlich, was sicherlich den einen oder anderen Interessenten abschrecken wird. Hat man sich einmal daran gewöhnt, kann Happybet aber in einigen Bereichen enorm punkten.

Die Stärken und Schwächen von Happybet

  Seriöses Unternehmen mit langjähriger Branchen-Erfahrung   Unübersichtliche Webseite
  Breite Auswahl aus rund 20 Sportarten    geringes Wettprogramm
  Neukundenbonus bis zu 100 Euro    Kein PayPal
  Hohe und stabile Wettquoten    Keine Banküberweisung
  Extra: Online Casino mit umfangreichem Spielangebot    
  Niedrige Mindesteinsätze    

Direkt zu Happybet >>

Wettangebot

Wettangebot – Solide Breite aber mangelnde Tiefe

happybet angebotIn Sachen Wettangebot gehört Happybet in einem fiktiven Buchmacher-Ranking ist gehobenes Mittelfeld. In der Regel werden Wetten auf rund 20 verschiedene Sportarten angeboten, in Abhängigkeit von der Jahreszeit auch mal etwas mehr oder weniger. Der Schwerpunkt liegt wie bei allen anderen Buchmacher natürlich auch bei Happybet auf König Fußball, wobei das Angebot hier auch deutlich über die europäischen Top-Ligen hinausgeht.

Als Gelegenheitsspieler, der sich auf die Top-Events konzentriert, wird man bei Happybet in puncto Fußball nichts vermissen. Echte Cracks könnten hingegen das Fehlen der einen oder anderen exotischen Liga oder einer unteren Liga bemängeln, doch richtig ins Gewicht fällt dies nicht. Schon eher wünscht man sich bei einzelnen Fußballspielen der Bundesliga oder der Champions League etwas mehr Wettmöglichkeiten. Meist sind selbst bei Top-Spielen “nur“ rund 30 Spezialwetten verfügbar, was im Buchmacher-Vergleich allenfalls Durchschnitt bedeutet. Positiv ist dagegen, dass neben reinen Sportwetten auch Wetten auf andere Events, die die breite Öffentlichkeit interessiere, zur Auswahl stehen. Specials wie etwa vor den Oscar-Verleihung tauchen immer wieder auf und runden das Angebot ab.

Während Happybet in der Breite seines Wettangebots gut aufgestellt ist, bewegt sich der Wettanbieter in der Tiefe im solidem Mittelfeld. Nennenswert ist zudem, dass Happybet sich im Bereich der Event-Wetten gelegentlich auch außerhalb des Sports bewegt. So kann zu gegebener Zeit beispielsweise auch auf die Gewinner des nächsten Oscars gewettet werden. Neben Sport- und Livewetten hält Happybet außerdem ein weiteres Extra für seine Besucher bereit: Kunden, die etwas Abwechslung bevorzugen, können sich zwischen zwei Wettplatzierungen die Zeit im Online Casino der Webseite vertreiben und mit etwas Glück auch dort richtig abräumen.

Wettbonus

happybet bonus

Bonus – Bis zu 150 Euro und mehr für Neukunden

Wie die meisten anderen Buchmacher setzt auch Happybet im Kampf um neue Kunden auf einen Willkommens-Bonus, der zwar nicht zu den besten Angeboten dieser Art gehört, sich aber zweifellos sehen lassen kann. HappyBet bietet Neukunden einen Bonus von 100% auf die ersten drei Einzahlung. So können Sie Wettfreunde bis maximal 150 EUR zusätzlich sichern. Nachdem eine Einzahlung getätigt wurde, müssen Sie sich an den Support wenden und dort den Bonus mit dem Bonuscode Happy10 beantragen. Dann muss der eingezahlte Betrag innerhalb von 30 Tagen mindestens sechsmal mit Sportwetten umgesetzt werden, wobei nur Wetten mit Quoten von 2,0 und höher angerechnet werden. Wurden die Bedingungen erfüllt, also etwa bei einer Einzahlung von 100 Euro ein Einsatz von 600 Euro erzielt, sind die Bunusbedingungen erfüllt und der Bonus wird auch zur Auszahlung freigegeben.

Aber aufgepasst: Wenn die Bonusbedingungen nicht erfüllt werden, kann der Betrag auch wieder von deinem Konto abgezogen werden. Auch mit weiteren Gratiswetten lockt Happybet.

Bis zu 5 Mal erhalten treue Spieler für jede 10. Wette einen 25%igen Bonus auf alle vorangegangenen Wetten. Diese geschenkten Freiwetten sind nicht an einen Umsatz gebunden. Allerdings beträgt die Mindestquote hierfür 3,0.

Ihre Einzahlung   Happybet Bonus   Wettguthaben
150€ + 150€ = 300€

Jetzt Bonus bei Happybet sichern!

Wettquoten

Wettquoten – Hoch und stabil

happybet wettscheinHappybet ist zwar ein noch relativ kleiner Buchmacher, muss sich vor den Schwergewichten der Branche aber zumindest im Hinblick auf die Quoten nicht verstecken. Ein Auszahlungsschlüssel von durchschnittlich 93 Prozent ist zwar nicht außergewöhnlich, aber doch deutlich höher als bei vielen Konkurrenten. Bemerkenswert ist vor allem auch die Konstanz des Auszahlungsschlüssels. Denn während andere Buchmacher gerne bei großen Events wie K.o.-Spielen bei einer Weltmeisterschaft oder der Champions League ihren Quotenschlüssel erhöhen und gleichzeitig bei weniger im Rampenlicht stehenden Events auf eine Auszahlungsquote von 90 Prozent oder gar noch weniger zurückgehen, liegt der Schlüssel bei Happybet fast durchweg immer bei 93 Prozent. Bei Top-Spielen reicht es damit vielleicht nicht zur Top-Quote, doch in kleineren Ligen ist Happybet nicht selten ganz vorne dabei.

Ein- und Auszahlungen – Keine Mindest- oder Höchstbeträge

happybet zahlungen

Happybet bietet seinen Kunden die meisten üblichen Wege für den Zahlungsverkehr an, wobei das Fehlen von Banküberweisungen als Bezahlmethode doch etwas verwunderlich ist. Dafür steht aber neben Zahlungen per Kreditkarte (Visa, MasterCard, Maestro, Diners Club), Skrill, Neteller, Click2Pay, ClickandBuy, Sofortüberweisung, Paysafecard und Ukash das Lastschriftverfahren zur Auswahl. Vergebens sucht man leider nach Zahlungen per Paypal. Grundsätzlich offeriert Happybet die gleichen Wege auch für Auszahlungen, sofern dies grundsätzlich möglich ist, was zum Beispiel bei Paysafecard nicht der Fall ist. Erfreulich und zweifellos ein Plus ist, dass Happybet grundsätzlich weder bei Ein- noch bei Auszahlungen Gebühren erhebt.

Happybet Livewetten – Gut, aber nicht sehr gut

happybet livewetten

Wie in einigen anderen Bereichen weist Happybet auch bei den Live-Wetten gute, aber (noch) keine sehr gute Qualität auf. Positiv ist aber, dass sich in den vergangenen Monaten einiges getan und zum Besseren entwickelt hat. Gewöhnungsbedürftig ist die Darstellung der laufenden Live-Wetten, bei der man sich einen Tick mehr Übersichtlichkeit wünschen würde. Inhaltlich ist das Angebot derweil auf jeden Fall überzeugend. Für alle wichtigen Sport-Events werden auch Live-Wetten angeboten und darüber hinaus finden sich Tag für Tag Sportereignisse, bevorzugt natürlich Fußball-Spiele, im Angebot, von denen man ansonsten wohl kaum Notiz nehmen würde. Die Quoten sind auch bei den Live-Wetten auf einem guten Niveau. Wünschen würde man sich vielleicht noch etwas mehr Statistiken oder Infos zum gerade laufenden Spiel, doch dabei handelt es sich nicht um ein Muss, sondern lediglich um eine nette Ergänzung, die es auch bei anderen Buchmachern nicht gibt.

Webseite – kein Minuspunkt mehr

happybet quoten

Happybet: Beispiel Wettangebot Bundesliga

Es ist noch nicht lange her, da hätte Happybet für diesen Bereich ein Lob erhalten. Doch mit einem kürzlich vollzogenen Relaunch haben die Verantwortlichen bei objektiver Betrachtung ein Eigentor geschossen. Von einer einst übersichtlichen und klar strukturierten Seite ist eigentlich nur die dominante Farbe Violett geblieben, während alles andere vorsichtig ausgedrückt nicht gerade optimiert wurde. Die Ladezeiten sind zwar gut, doch nützt dies nichts, wenn man sich auf der Suche nach einem bestimmten Sportevent erst umständlich durch mehrere Navigationsebenen klicken muss. Vor allem das oben angebrachte Drop-Down-Menü, über das die einzelnen Sportarten und dann Wettbewerbe angesteuert werden müssen, ist keine wirklich gelungene Lösung. Selbiges gilt für die Startseite, auf der man förmlich mit Quoten erschlagen wird und im ersten Moment gar nicht weiß, um welche zu tippenden Events es sich überhaupt handelt.

Die Happybet Mobile App – überall verwendbar

happybet mobil

Eine native App für iOS bietet Happybet bislang nicht an, doch eine solche Anwendung ist letztlich auch verzichtbar. Grund dafür ist, dass Happybet seine Seiten für alle mobilen Endgeräte optimiert hat. Ein Download ist damit nicht nötig. Es genügt vielmehr, einfach mit Smartphone oder Tablet die Webseite anzusurfen. Dennoch wurde auch eine App für Android entwickelt, die in kurzer Zeit installiert ist. Die Android-App und die sogenannte Web-App bieten im Vergleich zur klassischen Webseite ein Plus an Übersichtlichkeit ohne dass darunter der Umfang des Angebots leiden würde.

Sicherheit / Lizenz – Lizenz auch in Schleswig-Holstein

Schon alleine die EU-Lizenz garantiert für Sicherheit. Dass Happybet darüber hinaus auch in Österreich und Schleswig-Holstein Lizenzen besitzt, verdeutlicht, dass man sich in diesem Bereich keinerlei Sorgen zu machen braucht.

Wettlimits – gut und fair geregelt

Happybet richtet sich mit einem Mindesteinsatz von lediglich 0,10 Euro gezielt an Freizeitspieler, die nicht immer ein riesiges Budget für Sportwetten zur Verfügung haben. Kunden mit Einsätzen in dieser Größenordnung dürfte es dabei nicht groß stören, dass Happybet ein wöchentliches Gewinnlimit von 50.000 Euro setzt. Wer gerne mit großen Summen spielt und dementsprechend auch hohe Gewinne einfährt, muss bei diesem vergleichsweise niedrigen Limit aber aufpassen, um am Ende der Woche nicht böse überrascht zu werden. Den allergrößten Teil der Kunden dürfte dieses Limit freilich nicht interessieren.

Zusatzangebote – Casino als Abwechslung

Happybet konzentriert sich voll und ganz auf Sportwetten. Ein Online Casino oder eine Pokerarena, wie wir es von manch anderen Wettanbietern kennen, sucht man bei Happybet vergebens.

Happybet Wettsteuer – Abzug vom Einsatz

Wie mittlerweile der Großteil der Buchmacher legt auch Happybet die seit Juli 2012 in Deutschland anfallende Wettsteuer auf den Kunden um. Bei jeder Wette wird der Einsatz um fünf Prozent reduziert, Wer beispielsweise 10 Euro auf einem Heimsieg mit der Quote 2,0 setzt, spielt letztlich nur mit 9,50 Euro und erhält im Erfolgsfall auch nur 190 statt der ohne Steuerabzug möglichen 200 Euro zurück.

Kundensupport – Telefon, Live-Chat und E-Mail-Support

service

happybet serviceHappybet bietet seinen Kunden auf allen gängigen Wegen Unterstützung. Sowohl per E-Mail als auch telefonisch und per Live-Chat werden Fragen beantwortet, wobei sich in der Praxis der Live-Chat als beste Variante erwiesen hat. Zum einen, weil die Wartezeit auf eine Antwort im Vergleich zur E-Mail wegfällt und zum anderen, weil für den Telefon-Support ein kostenpflichtiges Auslandsgespräch nach Malta nötig ist. Etwas seltsam ist, dass Happybet keine Supportzeiten kommuniziert. Nach unseren Erfahrungen sind aber zumindest während üblicher Bürozeiten immer Mitarbeiter über den Chat oder das Telefon zu erreichen. Dennoch würde man sich in dieser Hinsicht etwas mehr Transparenz wünschen.

92%

Unsere HappyBet Erfahrungen sind gut

Vorneweg: Mit Happybet macht man nichts falsch! Vor allem als Ergänzung zu Wettkonten bei dem einen oder anderen großen Buchmacher ist Happybet wegen der oft doch bemerkenswert guten Quoten insbesondere auf nicht so im Rampenlicht stehende Sport-Events sinnvoll. Akzeptieren muss man die nicht optimale Navigation, wobei ein erneuter Relaunch zumindest im Raum steht und dieses Manko beseitigen könnte. Über die übrigen kleineren Minuspunkte wie fehlende Zahlungsoptionen (Paypal, Banküberweisung) kann man dagegen jederzeit hinwegsehen und bekommt dafür auch eine Reihe von Vorteilen geboten.

happybet1