sportwetten deutschland

Legalität von Sportwetten in Deutschland


Die Legalität von Sportwetten in Deutschland ist ein leidiges Thema, welches immer wieder viele Fragen aufwirft, die nur selten wirklich beantwortet werden. Die steigende Popularität von Online Sportwetten trägt zusätzlich dazu bei, dass Wettfreunde unsicher sind, ob dies legal ist oder eben nicht.

 Die Situation in Deutschland war und ist in dieser Hinsicht auch heute noch ziemlich konfus, zahlreiche Wettanbieter warben und beschrieben ihr Angebot als „legal“, im Endeffekt war dem aber nicht wirklich so, handelte es sich doch um eine Grauzone. Tatsächlich legal war nur das Wettangebot des staatlichen Anbieters Oddset, was sich mittlerweile allerdings erfreulicherweise geändert hat. Oddset glänzt selbst nur mit unterirdischen Wettquoten, einen sehr dünnen Wettangebot und vielen weiteren Negativmerkmalen. 

Sportwetten erlaubt in Deutschland?

Deutschland-Fussball-FlaggeWir möchten diese Frage in aller Kürze beantworten: Ja, Sportwetten in Deutschland sind erlaubt! Wer legal Online Sportwetten abschließt, tut nichts Verbotenes. 2011 gab es ein Umdenken der Regierung, zum Teil sicherlich auch aufgrund des Drucks, der durch den Europäischen Gerichtshof ausgeübt wurde, und man entschied sich den Markt für einige Wettanbieter zu öffnen.

Mittlerweile sind rund 20 Online Sportwetten Anbieter mit offiziellen Lizenzen ausgestattet, die an diverse Bedingungen und Wettsteuern gebunden sind (die Wettsteuer beträgt 5% des Wettumsatzes). Allein schon an der Wettsteuer lässt sich ausmachen, dass Online Sportwetten erlaubt sein müssen, andernfalls würde der Staat wohl kaum Steuern erheben dürfen/können. Die besagte „negative“ Besteuerung hat somit einen positiven Effekt mit sich gebracht.

Aktuell muss aber einschränkend gesagt werden, dass die 20 Lizenzen zwar vorhanden sind, doch nicht wirklich greifen. Einige abgelehnte Unternehmen haben erfolgreich Klage gegen das Genehmigungsverfahren erhoben. Selbst das zuständige Innenministerium in Hessen musste einräumen, dass die sich nicht wirklich transparent haben umsetzen lassen.

schleswig-holstein2Schleswig-Holstein war mit dem Modell der „Teilöffnung“ nicht einverstanden und strebte eine vollständige Öffnung des Marktes an. Erste Lizenzen wurden vergeben und haben eine Gültigkeit bis 2018. Die Steuerabgaben in Schleswig-Holstein fallen deutlich geringer aus, geplant war eine Steuer von rund 20% der Nettogewinne. Konkretes ist hier aber nicht bekannt, da die Regierung abgelöst wurde, die Zukunft ist ungewiss. Mittlerweile haben sich die neuen Gesetzesmacher in Norddeutschland sogar zum Negativ-Vorreiter entwickelt. Schleswig-Holstein will den Banken Zahlungen an nicht in Deutschland lizenzierte Buchmacher verbieten. Die Pläne der Innenministerkonferenz kann getrost unter der Rubrik „Posse“ abgetan werden, da sie komplett gegen alle geltenden EU-Gesetze verstößt.

Fragezeichen bei ausländischen Anbietern

Fast alle Wettanbieter haben ihren Hauptsitz im Ausland, beliebt sind zum Beispiel Malta und Gibraltar und obwohl es sich dabei um EU-Staaten handelt, sorgt diese Tatsache weiterhin für eine rechtlich unklare Situation.

mgagambling commissiongibraltar

 

Auch auf Seiten deutscher Behörden herrscht Uneinigkeit darüber, ob das Wetten dort als legal bezeichnet werden kann, weshalb im Grunde genommen weiterhin von einer Grauzone gesprochen werden muss. Aufgrund der zuvor erwähnten Steuerabgaben ist in diesem Bereich aber immerhin etwas mehr Licht ins Dunkel gekommen.

Wichtig ist, dass man als Sportwetter, der online Wetten platziert, keine Angst haben muss. Die Behörden haben keinerlei rechtliche Grundlage, um dies zu verfolgen und bisher gibt es entsprechend auch nicht einen einzigen Fall, der in dieser Hinsicht bekannt geworden ist.

All dies bezieht sich nicht nur auf den Bereich der Sportwetten, sondern auch auf Poker und Glücksspiel allgemein. Das Problem seitens der Anwälte ist, dass nicht auszumachen ist, ob die Spiele (Server im Ausland) nun in Deutschland oder im Ausland stattfinden.

Ohne Übertreibung muss man die derzeitige Entwicklung als durchweg positiv bezeichnen. Wer ganz sicher gehen will, sollte einen Wettanbieter vorziehen, der Wettsteuer kassiert – Bet365 und Tipico sind hier unsere beiden Top-Empfehlungen.

Wie geht’s in Zukunft weiter?

Die Innenminister der Bundesländer haben erst vor wenigen Tagen beschlossen, dass man nicht daran interessiert sei, dass die Glücksspielgesetze in Europa harmonisiert werden. Aufgrund der „kulturellen“ Unterschiede solle jeder Staat weiter sein eigenes Süppchen kochen. Genau mit diesem Statement hat sich Deutschland einmal mehr ins Aus katapultiert. Die Legalität des Online Sportwettens ist auf EU-Ebene längst geregelt und vorgegeben. Die Oddset Verteidigungskampf der deutschen Politiker kann und wird im Nirgendwo enden.

 

 

 

×

888 moenchengladbach bayern

×
betway logo2

Bester Wettanbieter im Test
+ Bestes Angebot + Top Service + 225€ Bonus

button bonus popup