Airport World Trophy Stakes 2019 | Pferderennen Wett Tipp

Pferderennen Wett Tipp

Die Herbstsaison auf den britischen Galopp-Rennbahnen ist in vollem Gange. Am Wochenende stehen mehrere hochkarätige Meetings auf dem Programm, so unter anderem in Newbury. Das Highlight am Samstag dürfte neben dem Legacy Cup das Airport World Trophy Stakes sein. Wir haben uns das Flachrennen für Sie in der Prognose genauer angeschaut, einschließlich aller Teilnehmer, der Formkurven und Wettquoten von Racebets. In der Prognose gehen wir weitestgehend konform mit der Analyse des Buchmachers, entscheiden uns schlussendlich aber für eine etwas atypische Wettvariante.

Die Fakten zum Rennen

Der Galopp gehört für britische Verhältnisse zu den „neuen“ Rennen. Erstmals wurde der Lauf 1980 ausgetragen, damals noch unter dem Name Marlborough Stakes. 1997 hat der Dubai Airport das Hauptsponsoring übernommen, so dass es zum Wechsel des Labels gekommen ist. Seit 2002 gehört das Airport World Trophy Stakes zur Gruppe III. Die Pferde haben am Samstag eine Sprintstrecke von fünf Furlongs und 34 Yards zu absolvieren. Konkret geht’s somit über 1.037 Meter, die auf Gras gelaufen werden. Die Jockeys werden vom ersten Meter an Vollgas geben. Zugelassen sind dreijährige und ältere Pferde. Dotiert ist der Galopp mit 60.000 GBP, wovon der Sieger ein Preisgeld von 34.026 GBP erhält.

RaceBets: 10€ Startguthaben für die besten Pferderennen Direkt nach der Registrierung Begrenztes Kontingent auf die ersten 500 Anmeldungen: Seien Sie schnell! Bonus Code: SPORTWETTEN24

Im Vorjahr konnte Trainer Richard Fahey den Sieg feiern. Sein Pferd Mr. Lupton hatte die Ziellinie zuerst überquert. Eine Titelverteidigung am Wochenende ist ausgeschlossen. Richard Fahey hat kein Pferd für das Airport World Trophy Stakes gemeldet.

Los geht’s auf dem Newbury Racecourse am Samstag um 15 Uhr. Gemeldet haben elf Starter. Die Wettregeln von Racebets besagen, dass die ersten drei Ränge als Platz gewertet werden.

Die Favoriten des Rennens

Der Favorit des Galopps kommt aus dem Rennstall von Trainer Michael Dods – Dakota Gold. Der fünfjährige englische Wallach kommt mit einer beeindruckenden Siegesserie nach Newbury. Er seine vier letzten Rennen in Serie gewonnen. Erst vor wenigen Tagen hat Dakota Gold in York das LNER Supporting CALM Garrowby Stakes siegreich gestaltet. Setzt sich die Siegesserie des Wallachs am Samstag fort?

Verhindern will dies Khalid Abdullah, der sein Pferd Equilateral ins Rennen schickt. Der vierjährige englische Hengst wird von Coach Charles Hills betreut. Equilateral hat zuletzt das DC Training And Development Services Scarbrough Stakes in Doncaster gewonnen.

Zum Kreis der Favoriten muss zudem Tis Marvellous von Coach Clive G. Cox gezählt werden. Der fünfjährige Wallach war ebenfalls in Doncaster am Start, ist dort aber mit gut einer Länge Rückstand hinter Equilateral nur auf dem vierten Platz eingekommen. Geht in Newbury mehr?

Die Quoten und Statistiken für die Top-Starter auf einem Blick

Nachfolgend haben wir Ihnen für die Favoriten die Wettquoten von Racebets einschließlich der Laufstatistik übersichtlich zusammengestellt.

  1. Dakota Gold: Sieg 3,0; Platz 1,4 – Statistik: 27 Läufe, 8 Siege, 4 Zweite, 4 Dritte
  2. Equilateral: Sieg 5,0; Platz 1,8 – Statistik: 14 Läufe, 4 Siege, 1 Zweiter, 1 Dritter
  3. Tis Marvellous: Sieg 6,5; Platz 2,1 – Statistik: 24 Läufe, 4 Siege, 2 Zweite, – Dritte
  4. Judicial: Sieg 7,5; Platz 2,3 – Statistik: 33 Läufe, 12 Siege, 3 Zweite, 1 Dritter
  5. Hit the Bid: Sieg 7,5, Platz 2,3 – Statistik: 24 Läufe, 4 Siege, 6 Zweite, 1 Dritter
RaceBets: 10€ Startguthaben für die besten Pferderennen Direkt nach der Registrierung Begrenztes Kontingent auf die ersten 500 Anmeldungen: Seien Sie schnell! Bonus Code: SPORTWETTEN24

Unser Airport World Trophy Stakes 2019 Wett Tipp:

Die Rennstatistiken zeigen, dass beim Airport World Trophy Stakes in Newbury zahlreiche Pferde mit einem sehr hohen Erfahrungsschatz dabei sind. Des Weiteren zeigt die Racebets Analyse, dass mit einem engen Zieleinlauf zu rechnen ist. Die Favoritenrolle von Dakota Gold ist nicht von der Hand zuweisen. Wetttechnisch gehen wir aber einen anderen Weg. Wir sehen Judicial als Geheimtipp. Wir glauben, dass der siebenjährige, irische Wallach aus dem Elite Racing Club auf dem Treppchen landet. Das Pferd von Trainerin Julie Camacho hat sich in der laufenden Saison konstant und stark gezeigt, wie vor allem der Sieg beim Beverley Bullet Sprint Stakes vor wenigen Tagen untermauert. Im Pferderennen Experten Tipp entscheiden wir uns für – Judicial auf Platz, mit der Racebets Wettquote von 2,3.

Experten Wett Tipp: Judicial auf Platz