Basketball Wett-Tipp: NBA Playoffs 2019 | Quoten & Prognosen

Die NBA steht für Dunkings, Dreier, Dynamik und Dramatik: Welches Team wird Champion 2019 in der besten Basketball-Liga der Welt? (Foto: Shutterstock)

Nach 82 Spielen in der Regular Season geht es nun in die heiße Phase der NBA. Die jeweils  acht besten Teams der Eastern Conference und der Western Conference spielen in den Playoffs um den Titel. Die Playoffs der NBA sind gespickt mit großen Namen. Neben den Boston Celtics, mit 17 Titeln der Rekordmeister, ist auch der aktuelle Champion Golden State Warriors im Teilnehmerfeld vertreten. Sie konnten die NBA zuletzt zweimal in Folge gewinnen. Ob dem Starensemble von Trainer Steve Kerr der Hattrick gelingt, lesen Sie in unserer Vorschau zu den NBA-Playoffs.

NBA-Playoffs: Die Ausgangslage

Welche Mannschaft aus der Eastern Conference erreicht das NBA-Finale? In den vergangenen acht Jahren war diese Frage leicht zu beantworten: Die Mannschaft, in der LeBron James spielt. Doch nach seinen Stationen in Miami und Cleveland ist der “King” in den Westen gewechselt. Mit den Los Angeles Lakers hat er die Playoffs verpasst. Gleich drei Teams machen sich deshalb berechtigte Hoffnungen, den Platz in den Finals einzunehmen: Die Milwaukee Bucks, Toronto Raptors und Philadelphia 76ers. Auch Rekordmeister Boston Celtics träumt von einem weiteren Titel.

Absoluter Top-Favorit auf die Meisterschaft sind aber die Golden State Warriors. Der Titelverteidiger kann seine dritte Larry O’Brien-Trophäe hintereinander und die vierte in fünf Jahren gewinnen. Für ihre Verhältnisse war die Saison der Warriors aber durchwachsen. Darauf lauert die Konkurrenz. Bereits in der zweiten Runde könnte es zum spektakulären Duell mit den Houston Rockets kommen.

Die besten Quoten für die NBA-Playoffs Hohe Quoten Top-Neukundenbonus Überragendes Wettangebot

NBA-Playoffs: Der Modus

Aus der Eastern und aus der Western Conference ziehen die besten acht Mannschaften in die erste Runde der Playoffs ein. Die Conferences spielen zuerst ihren jeweiligen Champions aus, ehe im NBA-Finale die beiden Conference-Sieger aufeinander treffen und den neuen Meister ermitteln.

Der Erste der Regular Season spielt gegen den Achten der Regular Season. Der Zweite gegen den Siebten und so weiter. Die Teams spielen eine “Best of 7”-Serie. Wer als erster vier Partien für sich entschieden hat, kommt eine Runde weiter. Danach geht es in die Halbfinals und die Finals der Conferences. Der Spielmodus bleibt in allen Runden identisch.

16 Teams und ihr Weg zum NBA-Titel 2019 (Foto: sportingnews.com)

Welche deutschen Korbjäger sind noch dabei?

In dieser Saison gab es sieben Spieler mit deutschen Wurzeln in der NBA. Von ihnen sind drei in den NBA-Playoffs vertreten. Dirk Nowitzki und Maxi Kleber (beide Dallas Mavericks) sind ebenso wie Isaac Bonga und Moritz Wagner (Los Angeles Lakers) nach der Regular Season ausgeschieden.

Für Dennis Schröder (Oklahoma City Thunder), Daniel Theis (Boston Celtics) und Isaiah Hartenstein (Houston Rockets) geht es allerdings weiter.

Wer sind die 5 Top-Favoriten auf den Titel?

Golden State Warriors (57:25-Siege in der regulären Saison – Titelquote: 1,48 bei 888.sport)

Der Meister von 2015, 2017 und 2018 blieb erstmals seit drei Jahren unter der 60-Siege-Marke. Es herrschte ungewöhnlich viel Unruhe, insbesondere durch den öffentlichen Streit zwischen Kevin Durant und Draymond Green. Trotzdem reichte es zur besten Bilanz in der Western Conference, darunter etliche überzeugende Siege.

Wenn sich die Warriors fokussieren, gibt es keine bessere Mannschaft. Die Starting Five mit Stephen Curry, Klay Thompson, Durant, Green und seit Januar DeMarcus Cousins gehört zu den besten der NBA-Geschichte.

Milwaukee Bucks (60:22 – Titelquote: 8,00 bei 888.sport)

Das Team um den griechischen Superstar Giannis Antetokounmpo gewann die meisten Spiele in der regulären Saison, geht aber nicht als unumstößlicher Favorit in die Playoffs. Das Team hat wenig Playoff-Erfahrung: Zuletzt gewann Milwaukee 2001 eine Playoff-Serie.

Nun müssen “The Greek Freak” und seine Kollegen beweisen, dass es nicht nur in der regulären Saison liefern, sondern auch in der Endrunde bestehen kann. Ist der Schritt in die Finals vielleicht noch zu groß?

Houston Rockets (53:29 – Titelquote: 12,00 bei 888.sport)

Die Rockets, die im Vorjahr nur knapp an den Warriors im Halbfinale gescheitert waren, starteten sehr schwach in die Saison, steigerten sich dann aber gewaltig. Vor allem dank Superstar James Harden und seinen 36,1 Punkten pro Spiel. Houston hat die beste Bilanz aller Teams seit der Allstar-Pause (Mitte Februar) und keine Verletzungssorgen.

In der ersten Runde geht es für Houston direkt gegen das Team mit der zweitbesten Bilanz seit dem Allstar-Wochenende. Während die Utah Jazz für die Rockets aber eine lösbare Aufgabe sind, geht es in der zweiten Runde wohl gegen die Warriors.

Toronto Raptors (58:24 – Titelquote: 15,00 bei 888.sport)

Drei Jahre in Folge sind die Kanadier an LeBron James und den Cleveland Cavaliers gescheitert. James spielt mittlerweile in Los Angeles und der Weg für die Raptors wäre frei. Es gilt, die Playoff-Dämonen zu besiegen, fünf Jahre hintereinander blieb das Team hinter den Erwartungen zurück.

Vor der Saison kam Superstar Kawhi Leonard, der bislang voll einschlug und nun auch in den Playoffs die Wende bringen soll. Alles scheint wie gemacht für den Weg bis ins Finale, denn das Team hat reichlich Playoff-Erfahrung.

Philadelphia 76ers (51:31 – Titelquote: 15,00 bei 888.sport)

Die Sixers beendeten in dieser Saison ihre “Trust the Process”-Phase und gaben einen großen Teil ihrer langfristigen Planung auf, um mit Jimmy Butler und Tobias Harris zwei weitere Spieler auf Allstar-Niveau zu holen. Dafür ist die Mannschaft in der Breite nun deutlich schwächer besetzt.

Und auch aufgrund von verschiedenen Verletzungsproblemen kam das Team nie so zum Laufen wie gewünscht. Aber vielleicht ist Philadelphia ja die Mannschaft im Osten, die in den Playoffs am meisten überraschen kann?

Wie können Sie die NBA im TV sehen?

SPORT1+ und DAZN übertragen regelmäßig Top-Spiele und Partien mit Beteiligung deutscher Spieler LIVE. Alle Partien können mit dem League Pass der NBA (24,99 Euro im Monat) verfolgt werden.

Unser Basketball Wett-Tipp für die NBA-Playoffs 2019

Vor den NBA-Playoffs ist klar: Alles andere als eine erfolgreiche Titelverteidigung der Golden State Warriors wäre eine Riesenüberraschung. Auch wenn die Dubs in der Regular Season mit einigen Problemen zu kämpfen hatten, GSW geht als großer Favorit in die K.O.-Spiele.

Unser Tipp: Die beiden Superstars Stephen Curry und Kevin Durant führen die Warriors mit einem 4:2 in der Finalserie gegen Milwaukee zum Titel-Hattrick, was Sie bei 888sport.com um 1,48-faches Geld reicher macht.

Die besten Quoten für die NBA-Playoffs Hohe Quoten Top-Neukundenbonus Überragendes Wettangebot