Geoffrey Freer Stakes – 17. August 2019 | Pferderennen Wett Tipp

Pferderennen Wett Tipp

Die Galopp-Sportfreunde in Großbritannien werden am Wochenende ihre Blicke vornehmlich nach Newbury richten. Am Samstag stehen auf dem Racecourse mehrere hochkarätige Rennen auf dem Programm, unter anderem der Geoffrey Freer Stakes. Der Lauf gilt als richtungweisend für den Rest der Saison, da in Newbury mehrere, starke Dreijährige auf ältere erfahrene Pferde treffen. Für die „junge Fraktion“ im Feld gilt der Galopp gleichzeitig als Vorbereitungslauf für den St. Leger im kommenden Monat. Wir haben uns die Teilnehmern, die Favoriten, die Formkurven und die Wettquoten von Racebets für Sie in der Pferdewetten Prognose genauer angeschaut. Letztlich rechnen wir auf dem Newbury Racecourse mit einem etwas überraschenden Ausgang.

Die Fakten zum Rennen

Erstmals gelaufen wurde das Flachrennen bereits im Jahre 1949, damals noch unter dem Name Oxfordshire Stakes. Eingeführt wurde der Galopp von Geoffrey Freer, der nach dem zweiten Weltkrieg die Rennbahn in Newbury neu errichtet hat. Die Umbenennung des Rennens erfolgte 1969, ein Jahr nach dem Tod von Geoffrey Freer. Einige Jahre war der Galopp im Gruppe II Status zu finden. 2006 erfolgte die Rückstufung in die Kategorie III. Zugelassen sind am Samstag dreijährige und ältere Pferde. Sie haben eine Strecke von einer Meile, fünf Furlongs und 61 Yards, also von 2.671 Metern, zurückzulegen. Dotiert ist der Geoffrey Freer Stakes mit 60.000 GBP, wovon 34.026 GBP an den Sieger gehen.

RaceBets: 10€ Startguthaben für die besten Pferderennen Direkt nach der Registrierung Begrenztes Kontingent auf die ersten 500 Anmeldungen: Seien Sie schnell! Bonus Code: SPORTWETTEN24

Im Vorjahr konnte sich Trainer Charlie Appleby mit Hamada über den Triumph freuen. Eine Titelverteidigung am Wochenende wird’s nicht geben. Der Coach wird keinen Starter in den Parcours schicken.

Gemeldet haben für den Galopp zehn Pferde. Die Startfreigabe auf dem Newbury Racecourse am Samstag ist um 15 Uhr angesetzt. Die Wettregeln bei Racebets besagen, dass die Top3 als Platz gewertet werden.

Die Favoriten des Rennens

In der Favoritenrolle befindet sich der fünfjährige irische Hengst von Hiran Balasuriya – Solouen. Der Schützling von Trainer Sylvester Kirk ist in diesem Jahr bereits mehrere Gruppe I Rennen gelaufen. Beim King George VI And Queen Elizabeth Stakes Ende Juli in Ascot reichte es immerhin zum vierten Platz.

Sir Ron Priestley ist indes ein hochtalentierter, dreijähriger Hengst von Trainer Mark Johnston. Das Pferd kommt mit zwei Siegen in Folge nach Newbury. Sir Ron Priestley hat im Juli das bet365 Handicap in Haydock und das Goodwood Handicap gewonnen. Gibt’s für den Dreijährigen am Samstag den nächsten Sieg?

Nayef Road ist ein dreijährige, irischer Hengst, der ebenfalls aus dem Rennstall von Coach Mark Johnston kommt. Nayef Road hat seinen letzen Galopp siegreich gestaltet. Er hat Anfang August den Qatar Gordon Stakes in Goodwood gewonnen.

Die Quoten und Statistiken für die Top-Starter auf einen Blick

Nachfolgend haben wir Ihnen für die Favoriten die Wettquoten von Racebets einschließlich der Laufstatistik übersichtlich zusammengestellt.

  1. Solouen: Sieg 3,25; Platz 1,56 – Statistik: 26 Läufe, 3 Siege, 5 Zweite, 7 Dritte
  2. Sir Ron Priestley: Sieg 6,0; Platz 2,25 – Statistik: 7 Läufe, 4 Siege, 1 Zweiter, – Dritte
  3. Nayef Road: Sieg 6,0; Platz 2,25 – Statistik: 12 Läufe, 5 Siege, 2 Zweite, 2 Dritte
  4. Morando: Sieg 6,0; Platz 2,25 – Statistik: 18 Läufe, 6 Siege, 2 Zweite, 2 Dritte
  5. Twilight Payment: Sieg 6,5, Platz 2,37 – Statistik: 23 Läufe, 5 Siege, 9 Zweite, 5 Dritte
RaceBets: 10€ Startguthaben für die besten Pferderennen Direkt nach der Registrierung Begrenztes Kontingent auf die ersten 500 Anmeldungen: Seien Sie schnell! Bonus Code: SPORTWETTEN24

Unser Geoffrey Freer Stakes 2019 Wett Tipp:

Wir gehen in der Pferdewetten Vorhersage etwas contra zur Einschätzung des Buchmachers. Wir sehen weder Solouen, Sir Ron Priestley noch Nayef Road auf dem Treppchen. Aufgrund der zuletzt gezeigten Leistungen rechnen wir am Samstag mit Twilight Payment. Der sechsjährige, irische Wallach von Trainer Jim S. Bolger hat sich in den zurückliegenden Wochen in seiner Heimat in einer herausragenden Verfassung präsentiert. Twilight Payment kommt mit zwei Siegen im Rücken nach Newbury. Er hat im Mai den Saval Beg Levmoss Stakes in Leopardstown gewonnen. Ende Juni folgte ersten Platz beim Comer Group International Curragh Cup. Wir setzen auf einen Hattrick.

Unser Pferderennen Experten Tipp lautet – Sieg Twilight Payment, mit der Racebets Quote von 6,50. Wer sicherer gehen möchte, setzt den erfahrenen Wallach mit 2,37 auf Platz.

 

Experten Wett Tipp: Sieg "Twilight Payment"