THW Kiel – SG Flensburg-Handewitt (12.09.) | Handball Wett-Tipp

THW Kiel – SG Flensburg-Handewitt: Wer gewinnt das Topspiel der beiden Spitzenmannschaften aus dem hohen Norden?

Am 5. Spieltag kommt es in der Handball-Bundesliga zum direkten Duell zweier der Topfavoriten auf die Deutsche Meisterschaft. Pokalsieger THW Kiel empfängt den Meister SG Flensburg-Handewitt zur 101. Auflage des Nordderbys. In der Vorsaison konnten beide Rivalen jeweils in eigener Halle triumphieren, beim letzten Aufeinandertreffen im Super Cup vor Beginn dieser Saison setzten sich die Flensburger im Siebenmeterwerfen durch. Wer diesmal das bessere Ende auf seiner Seite hat, erzählt Ihnen unser Sportwetten-Experte im Wett-Tipp zum Handball-Kracher im hohen Norden. 

Ausgangslage: Kiel steht zuhause ganz besonders unter Zugzwang

In dieser Liga kann jeder jeden schlagen, daher ist jedes Spiel ist richtungsweisend. Kaum vorstellbar, dass die Deutsche Meisterschaft dieses Jahr wieder mit vier Minuspunkten errungen wird. Alle Spitzenmannschaften werden mehr Federn lassen, auch weil der ein oder andere Punkt überraschend abgegeben wird, wie es zuletzt den Flensburgern  in Wetzlar passiert ist.

Auch der THW Kiel hat nach der 31:32-Niederlage in Magdeburg bereits zwei Minuspunkte auf dem Konto und steht bereits am 5. Spieltag im Landesderby unter Zugzwang. Denn gerade die Spitzenspiele sind das Salz in der Suppe, man kann und will dem unmittelbaren Konkurrenten Punkte abnehmen.

Das haben Magdeburg (gegen Kiel) und Flensburg (gegen die Rhein-Neckar Löwen) in ihren jeweiligen Heimspielen gemacht und deswegen ist es für den THW Kiel schon fast absolute Pflicht, zuhause gegen Flensburg zu gewinnen – setzen Sie drauf?

Willkommensangebot: 100% auf die 1. und 2. Einzahlung Ausgezeichnetes Wettangebot Sehr gutes Live Wetten Center Stabile und gute Wettquoten

THW Kiel Form

Für Handball-Rekordmeister THW Kiel bleibt es ein unerbittliches “Gesetz” – beim SC Magdeburg geht einfach nichts. Die “Zebras” kassierten ein bitteres 31:32 beim SCM. Es war die fünfte Niederlage hintereinander dort. Durch die erste Niederlage der Saison stehen der neue THW-Trainer Filip Jicha und sein Team im Hinblick auf die nächste schwere Aufgabe, das 101. Landesderby gegen Titelverteidiger SG Flensburg-Handewitt, schon merklich unter Erfolgsdruck.

In Kiel wurde direkt nach der Niederlage nur noch über das Nordderby gesprochen. Nun ist es an der Zeit, dass den großen Worten endlich große Taten folgen, sonst droht der THW schon sehr früh in der Saison der Musik hinterherzulaufen.

Dafür muss die Abwehrreihe vor Weltklasse-Keeper Niklas Landin besser stehen, um selbst zu einfachen Toren zu kommen. Zudem heißt es schnell zurücklaufen, um möglichst wenig Flensburger Gegenstöße, die zu den besten in Europa zählen, zu kassieren. Geht der Matchplan der Kieler auf oder gibt es innerhalb von einer Woche den zweiten Rückschlag für die “Zebras”?

SG Flensburg-Handewitt Form

Zwei Tage nach dem überraschenden 27:27-Unentschieden bei der HSG Wetzlar hat Meister Flensburg in der Bundesliga mit Mühe wieder in die Erfolgsspur gefunden. Das Team von Trainer Maik Machulla gewann nach einer schwächeren zweiten Halbzeit mit 24:21 gegen den HC Erlangen und feierte damit den dritten Sieg im vierten Saisonspiel.

“So wie heute – erste Halbzeit überragend, zweite Halbzeit schlecht – so darf es nicht sein”, sagte Machulla nach der Partie. Hoffentlich findet der Trainer die richtigen Worte, denn ein Hochkaräter wie Kiel bestraft solche Schwächephasen eiskalt.

Und dann hätte die SG bereits nach fünf Partien fast so viele Minuspunkte auf dem Konto, wie in der gesamten letzten Saison. Aber vielleicht kommt es ja auch ganz anders und die Flensburger feiern beim “ungeliebten” Nachbarn einen richtungsweisenden Auswärtssieg – setzen Sie drauf?

Willkommensangebot: 100% auf die 1. und 2. Einzahlung Ausgezeichnetes Wettangebot Sehr gutes Live Wetten Center Stabile und gute Wettquoten

THW Kiel – SG Flensburg-Handewitt im Head-to-Head

Die beiden Spitzenvereine haben sich in der Vergangenheit auf dem Handballfeld schon viele epische Schlachten geliefert. Insgesamt führen die Kieler den direkten Vergleich in Liga-Partien mit 47:29-Siegen an, 4 Mal trennte man sich Unentschieden. In den letzten fünf Spielen hatten allerdings die Flensburger gleich 3 Mal die Nase vorn – wie geht der Handball-Kracher diesmal aus?

Die letzten 5 Duelle im Überblick

  • 20.08.2019          SG Flensburg-Handewitt – THW Kiel 32:31
  • 12.05.2019          THW Kiel – SG Flensburg-Handewitt 20:18
  • 08.09.2018         SG Flensburg-Handewitt – THW Kiel 26:25
  • 10.05.2018         THW Kiel – SG Flensburg-Handewitt 25:29
  • 10.12.2017         SG Flensburg-Handewitt -THW Kiel  27:35

Unser Handball Wett-Tipp zu THW Kiel – SG Flensburg-Handewitt

Wenn man Meister werden will, sollte man seine Heimspiele schon gewinnen. Der Druck ist für den THW also da, um nicht schon zu diesem frühen Zeitpunkt etwas hinter die Spitze zurückzufallen.

Die SG hält gegen hochmotivierte Gastgeber trotzdem lange gut mit, doch am Ende setzt sich Kiel – auch dank des Heimvorteils in der Sparkassen-Arena – in einem echten Handball-Fight mit drei Toren durch. Dafür bekommen Sie beim Anbieter Betway fast den 2-fachen Gewinn – sind Sie dabei?

Experten Wett Tipp: Handicap THW-Kiel (-2,5 Tore)