Kroatien - Tschechien | Wett Tipp (18.06.2021)

Statistische Informationen, Performance, die besten Quoten und Wett Tipps für das Spiel Kroatien gegen Tschechien der EM 2021. Fundierte Analyse mit Kopf an Kopf Vergleich und Prognose vom Fußball Experten.

EM 2021 | 18.06.2021 | 18:00 Uhr
KroatienVTschechien
Niederlage Niederlage unentschieden sieg siegPerformance sieg sieg Niederlage Niederlage unentschieden
Die besten Quoten für das Match
Heimsieg
2,20 bei
Unentschieden
3,40 bei
Auswärtssieg
3,75 bei

Für den amtierenden Vize-Weltmeister Kroatien wird bei der aktuellen EM 2021 schon eng. Das Team von Trainer Zlatko Dalic hat sein erstes Match verloren, entsprechend groß ist der Druck vor der zweiten Partie gegen Tschechien. Bei einer weiteren Niederlage droht den Kroaten sogar schon das Ausscheiden nach der Vorrunde – das will die Mannschaft um Superstar Luka Modric unbedingt verhindern. Auf der anderen Seite hat Tschechien mit einem 2:0-Sieg gegen Schottland einen perfekten Start in die EM erwischt. Wenn der Ball zwischen Kroatien und Tschechien also am kommenden Freitag (18. Juni 2021) ab 18 Uhr rollt, dann liegt nahezu der gesamte Druck auf den Kroaten. Ausgetragen wird das Match übrigens im Hampden Park in Glasgow.

Das schönste Tor der bisherigen EM hat der tschechische Top-Stürmer Patrik Schick erzielt. Der Angreifer von Bundesligist Bayer Leverkusen traf am vergangenen Montag aus etwa 45 Metern mit einem herrlichen Heber zum 2:0 gegen Schottland. Ob der 25-Jährige auch am Freitag gegen Kroatien wieder knipst?

Kroatien gegen Tschechien: Die Ausgangslage

Kroatien und Tschechien wurden in der Gruppe D als direkte Rivalen um den zweiten Platz hinter England gehandelt. Und nach dem ersten EM-Spieltag muss man festhalten: Die Tschechen haben jetzt die deutlich besseren Karten. Denn durch den 2:0-Auftaktsieg gegen Schottland hat die Mannschaft von Trainer Jaroslav Silhavy sogar die Tabellenführung übernommen.

Die Kroaten haben hingegen im ersten Match eine Niederlage kassiert. Das 0:1 gegen England war zwar knapp, ging aber unter dem Strich in Ordnung. Vor allem offensiv kam von Kroatien gegen die Three Lions viel zu wenig.

Die besten Quoten für die EM 2021 Perfektes Wettangebot Toller Bonus Hohe Wettquoten

Trotzdem muss man die ersten Auftritte von Kroatien und Tschechien differenziert betrachtet. Denn der tschechische Sieg gegen Schottland war ziemlich glücklich. Tschechien hatte deutlich weniger Ballbesitz und deutlich weniger Torschüsse – am Ende reichten aber zwei Geniestreiche von Patrik Schick zum Erfolg.

Kroatien hielt als Außenseiter gegen England lange die Null und hätte mit ein bisschen Spielglück auch einen Punkt mitnehmen können. Die Truppe um Hoffenheims Stürmer Andrej Kramaric sollte man jedenfalls noch nicht abschreiben.

Wie ist Kroatien aktuell in Form?

KroatienMan hätte den eher schwachen EM-Start von Kroatien fast erahnen können. Denn schon vor dem Duell gegen England (0:1) waren die letzten Länderspiele nicht wirklich berauschend.

Gegen Zypern (1:0) und Malta (3:0) gab es mit Hängen und Würgen zwei Pflichtsiege. Danach folgte ein 1:1-Unentschieden gegen Armenien sowie eine 0:1-Niederlage gegen Belgien. Man hatte in Kroatien also schon kein sonderlich gutes Geühl, als es losging mit der EM-Endrunde.

Aber auch vor drei Jahren bei der WM in Russland konnten sich die Kroaten im Laufe des Turniers immer mehr steigern – am Ende erreichte die Dalic-Elf sensationell das Endspiel.

Wie ist Tschechien aktuell in Form?

TschechienAm letzten Montag gab es bei Tschechien nur strahlende Gesichter. Der 2:0-Auswärtssieg gegen starke Schotten war ein Traumstart in die Europameisterschaft. Dass dabei auch eine Menge Glück im Spiel war, interessierte nachher kaum jemanden. Entscheidend war das Ergebnis.

Tschechien konnte sich im ersten Match vor allem auf eine starke Abwehr um Torwart Tomas Vaclik vom FC Sevilla verlassen. Und vorne sorgte dann Patrik Schick von Bayer Leverkusen für die Entscheidung. Den ersten Treffer erzielte der Stürmer per Kopf, den zweiten mit einem fantastischen Distanzschuss.

Die Hoffnungen werden also auch auf Kroatien wieder auf Vaclik und Schick ruhen. Im Gegensatz zum Match gegen Schottland gehen die Tschechen diesmal aber als Außenseiter in die Partie.

Kroatien – Tschechien: Die Wettquoten

Die Buchmacher erwarten ein ziemlich ausgeglichenes Duell, haben Kroatien aber als leichten Favoriten auf dem Zettel. Wer auf den Vize-Weltmeister wettet, kann sich Quoten im Bereich von 2,05 bis 2,20 sichern.

Ein Unentschieden liegt bei den Wettquoten zwischen 3,20 und 3,35. Und für einen tschechischen Sieg kann man Höchstquoten von bis zu 3,60 abgreifen. Nach dem ersten Spieltag gab es übrigens eine leichte Verschiebung der Quoten zu Gunsten der Tschechen. Die Elf von Coach Jaroslav Silhavy bleibt gegen Kroatien aber der Underdog.

Wett-Tipp & Prognose: Kroatien – Tschechien (EM-Vorrunde | 18. Juni 2021)

Man sollte sich von den ersten Ergebnissen der beiden Mannschaften nicht blenden lassen. Kroatien hatte mit England (0:1) den dicksten Brocken in der Gruppe. Während beim Sieg von Tschechien gegen Schottland (2:0) sehr viel Glück im Spiel war.

Indivuell und als Team halten wir Kroatien bei diesem Vergleich für stärker. Das Dalic-Team muss ohnehin offensiv auftreten und möglichst auf Sieg spielen. Wir sagen: Das klappt! Unser Wetteinsatz geht auf einen Sieg von Kroatien mit der Quote von 2,20 bei 20Bet!

 

Icon
Experten Wett Tipp: Sieg Kroatien