Legacy Cup 21. September 2019 | Pferderennen Wett Tipp

Pferderennen Wett Tipp

Am Samstag steht auf dem Newbury Racecourse ein hochkarätiger Renntag mit mehreren Gruppen-Läufen auf dem Programm. Neben dem Airport World Trophy Stakes gehört zweifelsfrei der Legacy Cup zu den wichtigsten Galopps. Wir haben uns das Flachrennen für Sie in der Pferderennen Prognose genauer angeschaut. Wir haben die Teilnehmer einschließlich der Formkurven sowie die Wettquoten von Racebets genauer unter die Lupe genommen. Letztlich sind wir uns in der Vorhersage recht sicher, dass es einen Favoritensieg gibt, aufgrund der Erfahrung des Top-Pferdes. Zusätzlich haben wir noch einen viel versprechenden Außenseiter-Tipp für Sie.

Die Fakten zum Rennen

Der Legacy Cup wurde erstmals 1997 ausgetragen, heißt – er gehört zu den jüngeren Galopps im Vereinigten Königreich. 2004 wurde das Rennen in den Gruppe III-Status gehoben, in dem es sich bis heute befindet. Dotiert ist der Legacy Cup mit 60.000 GBP, wovon 34.026 GBP an den Sieger gehen. Die Pferde haben in Newbury eine Distanz von einer Meile und drei Furlongs zurückzulegen, sprich es geht über 2.213 Meter. Zugelassen sind dreijährige und ältere Pferde. Gelaufen wird linksseitig auf Gras.

RaceBets: 10€ Startguthaben für die besten Pferderennen Direkt nach der Registrierung Begrenztes Kontingent auf die ersten 500 Anmeldungen: Seien Sie schnell! Bonus Code: SPORTWETTEN24

Im Vorjahr konnte sich Trainer William Haggas mit Young Rascal über den Sieg freuen. Eine Titelverteidigung am Wochenende wird’s nicht geben. Der Coach hat in diesem Jahr kein Pferd für den Galopp gemeldet.

Gemeldet haben für den Legacy Cup acht Starter. Los geht’s auf dem Newbury Racecourse am Samstag zum 16 Uhr. Die Wettregeln von Racebets besagen, dass die ersten beiden Ränge als Platz gewertet werden.

Die Favoriten des Rennens

Als Favorit wird Desert Encounter in den Parcours gehen. Der siebenjährige irische Wallach gehört Abdulla Al Mansoori und wird von David M. Simcock trainiert. Desert Encounter hat im August zwei Galopps gewonnen, das L’Ormarins Queen’s Plate Glorious Stakes in Goodwood und das Racing Winter Hill Stakes in Windsor, beides Gruppe III-Läufe über eine ähnliche Distanz. Gibt’s am Samstag in Newbury den Sieg-Hattrick? Desert Encounter hat den Legacy Cup übrigens bereits 2017 siegreich gestaltet.

Vermeiden will dies Coach James R. Fanshawe, der seinen dreijährigen englischen Hengst Pondus in den Legacy Cup schickt. Pondus hat sich zuletzt als „Vize-Spezialist“ erwiesen. Beim bet365 Stakes in Newbury sowie beim Rose Of Lancaster Stakes in Haydock reichte es jeweils zum zweiten Platz. Setzt sich die Serie fort?

Zum Kreis der Siegkandidaten gehört zudem ein deutsches Pferd – Waldstern, aus dem Gestüt Ammerland. Der dreijährige Wallach wird vom britischen Coach John H. M. Gosden betreut. Waldstern hat im August in Newmarket den Royal British Legion Handicap Galopp gewonnen.

Die Quoten und Statistiken für die Top-Starter auf einem Blick

Nachfolgend haben wir Ihnen für die Favoriten die Wettquoten von Racebets einschließlich der Laufstatistik übersichtlich zusammengestellt.

  1. Desert Encounter: Sieg 2,62; Platz 1,4 – Statistik: 29 Läufe, 10 Siege, 4 Zweite, 7 Dritte
  2. Pondus: Sieg 3,75; Platz 1,68 – Statistik: 6 Läufe, 2 Siege, 2 Zweite, – Dritte
  3. Waldstern: Sieg 6,0; Platz 2,25 – Statistik: 6 Läufe, 2 Siege, 1 Zweiter, – Dritte
  4. Last Look: Sieg 6,0; Platz 2,25 – Statistik: 3 Läufe, 3 Siege, – Zweite, – Dritte
  5. Wadilsafa: Sieg 9,0, Platz 3,0 – Statistik: 9 Läufe, 3 Siege, 2 Zweite, – Dritte
RaceBets: 10€ Startguthaben für die besten Pferderennen Direkt nach der Registrierung Begrenztes Kontingent auf die ersten 500 Anmeldungen: Seien Sie schnell! Bonus Code: SPORTWETTEN24

Unser Legacy Cup 2019 Wett Tipp:

Wir gehen in der Prognose konform mit der Pferderennen Analyse des Buchmachers. Wir sehen Desert Encounter ebenfalls auf dem ersten Platz. Für den Siebenjährigen sprechen die aktuelle Form und vor allem die Erfahrung. Wir sind uns sicher, dass der Wallach die Newbies auf Distanz halten kann. Im Pferderennen Experten Tipp gibt’s für uns daher kein Wenn oder Aber – Sieg Desert Encounter, mit der Racebets Wettquote von 2,62. Sie bevorzugen eher die Außenseiter-Tipps? Dann sollten Sie sich für Last Look von Trainer Saeed bin Suroor (Racebets Quote 6,0) entscheiden. Die dreijährige Stute, die aus dem renommierten Godolphin Rennstall kommt, hat bisher alle ihre Galopps gewonnen, zuletzt das British Stallion Studs EBF Fillies’ Handicap in Ffos Las.

Experten Wett Tipp: Sieg Desert Encounter