Niederlande - Österreich | Wett Tipp (17.06.2021)

Statistische Informationen, Performance, die besten Quoten und Wett Tipps für das Spiel Niederlande gegen Österreich der EM 2021. Fundierte Analyse mit Kopf an Kopf Vergleich und Prognose vom Fußball Experten.

EM 2021 | 17.06.2021 | 21:00 Uhr
niederlandeVÖsterreich
sieg sieg unentschieden sieg siegPerformance sieg unentschieden Niederlage Niederlage sieg
Die besten Quoten für das Match
Heimsieg
1,50 bei
Unentschieden
3,98 bei
Auswärtssieg
6,00 bei betway

In der Gruppe C gewannen sowohl die Niederlande als auch Österreich ihre Auftaktpartie. Heißt also, dass der Sieger des Duells am Donnerstag (17. Juni um 21 Uhr / live im ZDF) in Amsterdam schon einen großen Sieg Richtung Gruppensieg und Achtelfinale machen würde. Die Elf von Bondscoach Frank de Boer geht für die Buchmacher auch wegen des Heimvorteils und der lautstarken Unterstützung der Fans in der Johan Cruyff Arena als Favorit in die Partie. Ob unser Sportwetten-Redakteur diese Einschätzung teilt, wie Quoten aussehen und worauf Sie wetten sollten, lesen Sie in unserem Wett-Tipp zum EM-Vorrundenspiel der Gruppe C Niederlande gegen Nordmazedonien.

Niederlande gegen Österreich: Die Ausgangslage

Während die österreichische Fußball-Nationalmannschaft das Achtelfinale als Minimalziel für die EURO 2020 ausgegeben hat, will die Niederlande um den Titel mitspielen. Im Kader des Europameisters von 1988 stehen zahlreiche Spieler mit großem Potential wie z.B. Abwehrchef Matthijs de Ligt von Juventus Turin oder Spielmacher Frenkie de Jong, der sein Geld beim FC Barcelona verdient.

Nach vielen Jahren der Enttäuschungen und verpassten Turnieren (EM 2016 & WM 2018) scheint die Niederlande mit einer neuen Generation als Fußball-Nation jetzt wieder bereit zu sein, um auf allerhöchstem Niveau konkurrenzfähig zu sein und um die großen Titel mitspielen zu können.

Die besten Quoten für Niederlande vs. Österreich (17.06.) Innovatives Design mit tollen Features Fokus auf Fußball Zwei verschiedene Bonusangebote

Aber auch das ÖFB-Team um Coach Franco Foda hat sich in den letzten Jahren gut entwickelt und ist beileibe keine Laufkundschaft mehr auf internationaler Bühne. Die Partie gegen die Niederlande wird ein echter Härtest für die aktuelle Nummer 23 der FIFA-Weltrangliste, ob man auch schon mit den ganz großen Namen des internationalen Fußballs mithalten kann. 

Wie ist die Niederlande aktuell in Form?

niederlandeEin Wechselbad der Gefühle erlebte Team Oranje zum Auftakt gegen die Ukraine. Nach einer torlosen ersten Halbzeit schien man nach einem Doppelschlag durch Kapitän Georginio Wijnaldum und Wolfsburgs Torjäger Wout Weghorst nach einer knappen Stunde voll auf Siegkurs zu sein.

Doch innerhalb von nur vier Minuten glich die Ukraine aus, ehe Rechtsverteidiger Denzel Dumfries mit seinem Kopfballtreffer in Minute 85 aus Sicht der Niederlande doch noch für drei Punkte und einen geglückten Start ins Turnier sorgte.

Großes Diskussionsthema bei Oranje ist nach wie vor das Spielsystem, denn Coach de Boer hat das quasi als Dogma geltende 4-3-3 gegen ein 5-3-2 getauscht. Solange seine Mannschaft gewinnt, hat er die Argumente auf seiner Seite, aber wehe gegen Österreich geht es schief – was meinen Sie?

Wie ist Österreich aktuell in Form?

Österreich
Kaum zu glauben, aber wahr: Das 3:1 zum Auftakt gegen Nordmazedonien war der erste Sieg des rot-weiß-rotes Nationalteams bei einer Europameisterschaft. Gegen einen sehr defensiv ausgerichteten Gegner brachte Gladbachs Stefan Lainer das ÖFB-Team früh in Führung.

Doch die Freude darüber währte nur kurz, denn nach einer Reihe von Fehlern, u.a. rutschte der neuen Nummer 1 Daniel Bachmann die Kugel aus den Händen, konnte Nordmazedoniens Star Goran Pandev lässig zum Ausgleich einschieben. In der zweiten Halbzeit brachte Teamchef Franco Foda mit Marko Arnautovic und Michael Gregoritsch dann zwei frische Kräfte für die Offensive.

Und wie so oft im Fußball, sollten die Joker stechen, denn beide Einwechselspieler machten in Tor und sorgten am Ende für einen verdienten 3:1-Erfolg der Österreicher, die damit mit drei Zählern im Gepäck nach Amsterdam fahren – wird das Punktekonto am Donnerstagabend aufgestockt?

Niederlande – Österreich: Die Wettquoten

Auf dem Papier spricht viel für einen Sieg der Niederländer, die über die besseren Einzelspieler verfügen und zudem die letzten fünf Aufeinandertreffen mit Österreich alle gewonnen haben. Daher bewegen sich die Quoten der Buchmacher für Heimsieg im Bereich zwischen 1,59 bis 1,65.

Wer auf ein Unentschieden tippt, kann rund das 4-fache Geld gewinnen und sollten Österreichs Kapitän und seine Kollegen tatsächlich in Amsterdam siegen, winken Ihnen sogar Top-Quoten von 6,00 und mehr.

Wett-Tipp & Prognose: Niederlande – Österreich (EM-Vorrunde | 17. Juni 2021)

Beide Teams haben schon drei Punkte auf der Habenseite, so dass man nicht mit dem Druck des Gewinnen-Müssens in die zweite Begegnung geht. Natürlich wollen die Holländer vor den eigenen Fans aber nachlegen, um den angestrebten Gruppensieg zu realisieren.

Wir aber kein Spaziergang, denn Österreich ist schwer zu bespielen und zudem wirkte die niederländische Abwehr schon gegen die Ukraine nicht immer sattelfest. Daher tippen wir bei Neo.bet darauf, dass beide Teams mind. ein Tor erzielen, was mit einer attraktiven Quote belohnt wird – sind Sie dabei? 

Icon
Experten Wett Tipp: Beide Teams treffen