Preis von Europa 22. September 2019 | Pferderennen Wett Tipp

Pferderennen Wett Tipp

Am Sonntag steht der Saison-Höhepunkt auf der Rennbahn in Köln Weidenpesch auf dem Programm – der Preis von Europa. Der Galopp gehört seit vielen Jahren zu den wichtigsten Flachrennen in Deutschland. Er wird wie immer tausende Zuschauer in seinen Bann ziehen. Das Rahmenprogramm ist natürlich ebenfalls nicht „von schlechten Eltern“. Durchs Programm wird Ruth Hofmann führen, die vor allem den Fußball-Fans bestens bekannt ist. Ruth Hofmann ist die Co-Moderatorin der Talk-Runde „Doppelpass“, die jeden Sonntag auf Sport1 zu sehen ist. Nach der Siegerehrung wird die attraktive Blondine zudem ihren neuen Song „Highlight“ zum Besten geben. Hofmann ist mittlerweile eine recht erfolgreiche Song-Writerin. Doch zurück zum Sport. Wir haben uns die Teilnehmer des Galopps, die Formkurven und natürlich die Wettquoten von Racebets genauer angeschaut. Schlussendlich gehen wir mit der Einschätzung des Wettanbieters im Gleichschritt.

Die Fakten zum Rennen

Der Preis von Europa wird in Köln bereits seit 1963 ausgetragen. Seit 1972 gehört der Galopp in die höchste Rennkategorie, sprich in die Gruppe I. Über viele Jahre war der Preis von Europa das höchstdotierte Flachrennen in Deutschland. Mittlerweile geht`s „nur“ noch um ein Preisgeld von 155.000 Euro, wovon gut die Hälfe des Geldes an den Sieger geht.

RaceBets: 10€ Startguthaben für die besten Pferderennen Direkt nach der Registrierung Begrenztes Kontingent auf die ersten 500 Anmeldungen: Seien Sie schnell! Bonus Code: SPORTWETTEN24

Im Vorjahr konnten der Darius Racing Rennstall und Trainer Henk Grewe mit ihrem Pferd Khan den Erfolg feiern. Der fünfjährige Hengst ist am Wochenende abermals am Start, gilt aber als krasser Außenseiter, wie die Racebets Quote von 85,0 zeigt.

Zugelassen für den Preis von Europa sind dreijährige und ältere Vollblüter. Die Pferde haben am Sonntag eine Distanz von 2.400 Meter zurückzulegen. Gemeldet haben 15 Starter. Los geht’s auf der Rennbahn in Weidenpesch um 18 Uhr. Die Wettregeln von Racebets besagen, dass die Top3 als Platz gewertet werden.

Die Favoriten des Rennens

Die Nummer „Eins“ in der Pferderennen Analyse von Racebets ist in Köln zu Hause – Donjah. Die dreijährige Stute kommt aus dem Darius Racing Rennstall und steht im Trainings-Quartier von Coach Henk Grewe in Weidenpesch. Für Donjah ist der Preis von Europa quasi ein Heimspiel. Für die Stute spricht, dass sie erst im August ins Saison-Geschehen eingestiegen ist. Sie befindet sich noch im Vollbesitz ihrer Kräfte, wie der starke zweite Platz beim Großen Preis von Baden vor wenigen Wochen nachhaltig bewiesen hat.

Siegchancen hat natürlich auch der Derby-Gewinner 2019 – Laccario. Der dreijährige Hengst aus dem Gestüt Ittlingen wird von Trainer Andreas Wöhler betreut. Laccario hat in diesem Jahr bereits vier Galopps gewonnen. Zuletzt beim Großen Preis von Baden mussten sich Coach und Pferd jedoch „nur“ mit dem dritten Platz zufriedengeben, hinter Donjah. Gibt´s am Sonntag in Köln die Revanche?

Royal Youmzain führt die Liste der Verfolger an. Der vierjährige Hengst von Coach Jaber Abdullah wird aber ebenfalls von Coach Andreas Wöhler trainiert. Offiziell startet Royal Youmzain für Frankreich. Beim Preis der Sparkassen Finanzgruppe Ende August in Baden-Baden ist der Hengst auf einem achtbaren dritten Platz eingekommen. Holt sich Royal Youmzain in Köln am Sonntag seinen ersten Sieg des Jahres?

Die Quoten und Statistiken für die Top-Starter auf einem Blick

Nachfolgend haben wir Ihnen für die Favoriten die Wettquoten von Racebets einschließlich der Laufstatistik übersichtlich zusammengestellt.

  1. Donjah: Sieg 3,2; Platz 1,4 – Statistik: 4 Läufe, 2 Siege, 1 Zweiter, – Dritte
  2. Laccario: Sieg 3,5; Platz 1,5 – Statistik: 6 Läufe, 4 Siege, 1 Zweiter, 1 Dritter
  3. Royal Youmzain: Sieg 10,0; Platz 2,8 – Statistik: 14 Läufe, 4 Siege, 4 Zweite, 3 Dritte
  4. Alounak: Sieg 10,0; Platz 2,8 – Statistik: 12 Läufe, 4 Siege, 2 Zweite, – Dritte
  5. Bristano: Sieg 15,0, Platz 3,8 – Statistik: 5 Läufe, 2 Siege, 1 Zweiter, – Dritte
RaceBets: 10€ Startguthaben für die besten Pferderennen Direkt nach der Registrierung Begrenztes Kontingent auf die ersten 500 Anmeldungen: Seien Sie schnell! Bonus Code: SPORTWETTEN24

Unser Preis von Europa 2019 Wett Tipp:

Die Statistiken der Teilnehmer zeigen, dass die Pferde allesamt ihre Sieg-Qualitäten bereits nachhaltig unter Beweis gestellt haben. Am Sonntag in Köln Weidenpesch wird es aber mit Sicherheit einen Zweikampf zwischen Donjah und Laccario geben. Wir sind uns relativ sicher, dass die Stute von Lokalmatador Henk Grewe den Derby-Sieger erneut bezwingen kann, ähnlich wie beim Großen Preis von Baden. Wir gehen daher in der Pferdewetten Prognose konform mit der Analyse des Wettanbieters. Unser Pferderennen Experten Tipp lautet – Sieg Donjah, mit der Racebets Quote von 3,2. Wer etwas sicherer gehen möchte, setzt die Stute mit 1,4 auf Platz.

Experten Wett Tipp: Sieg Donjah