Ayr Gold Cup am 22. September 2018 | Pferderennen Wett-Tipp

Pferderennen Wett Tipp

Ayr Gold Cup am 22. September 2018 | Pferderennen Wett-Tipp

Pferderennen Wett TippAm Samstag geht in Ayr einer der wichtigsten und traditionsreichsten Galopps in Schottland über die Bühne – der Ayr Gold Cup. Das Rennen hat in der Vergangenheit vor allem mit seinen riesigen Starterfeldern für Schlagzeilen gesorgt. Der Rekord wurde einst mit 27 Teilnehmern erreicht. Die Organisatoren haben der Tendenz aber entgegen gewirkt. Bereits 1992 wurde Ayr Silver Cup eingeführt. 2009 folgte dann noch der Ayr Bronze Cup. Im folgenden Pferderennen Wett-Tipp wollen wir uns aber dem Haupt-Lauf zuwenden. Wir haben dazu das Startfelder, die Favoriten und die Wettquoten von Racebets genauer unter die Lupe genommen. Klar ist, dass es Newbury am Samstag keinen wirklich Favorit gibt.

Die Fakten zum Rennen

Der Ayr Gold Cup wurde erstmals 1802 ausgetragen. Seither ist der Galopp aus dem Renn-Kalender im Vereinigten Königreich nicht mehr wegzudenken. Beim Flachrennen auf Gras handelt es sich am Samstag in Schottland um einen klassischen Sprint. Die Pferde haben eine Distanz von sechs Furlongs zu absolvieren, sprich von 1.207 Meter. Für die Jockey heißt dies, dass vom erster Meter an Vollgas gegeben wird. Großes Taktieren auf der Strecke wird’s nicht gegeben. Der Ayr Gold Cup ist für dreijährige und ältere Pferde offen. Der Blick ins Starterfeld zeigt, das einige Newbies am Start sind, andere Teilnehmer aber bereits an die 40 Rennen in den Beinen haben.

Der Sieg im Vorjahr ging an Donjuan Triumphant von Trainer Andrew Balding. Eine Titelverteidigung 2018 wird’s nicht geben. Weder Pferd noch Coach sind am Samstag am Start. Der Ayr Gold Cup im Vorjahr wurde übrigens auf der Galopp-Rennbahn in Haydock gelaufen, da die eigentliche Strecke aufgrund einer Überschwemmung gesperrt war.

Gemeldet für den Ayr Gold Cup haben in diesem Jahr 15 Vierbeiner. Los geht’s auf dem Ayr Racecourse am Samstag um 15 Uhr. Der Galopp gehört zur Kategorie II, der zweithöchsten Renneinstufung und ist mit 200.000 GBP dotiert. Die Wettregeln von Racebets besagen, dass die ersten vier Ränge als Platz gewertet werden.

Die Favoriten des Rennens

Als ersten Siegkandidat sieht der Buchmacher Son Of Rest von Trainer J.A. Stark. Der vierjährige englische Hengst läuft unter der Flagge von Irland. Anzumerken ist in der Siegprognose aber, dass Son Of Rest in diesem Jahr noch keinen Galopp gewonnen hat. Zuletzt reichte es in Curragh zu einem starken, zweiten Platz. Geht beim Ayr Gold Cup noch mehr?

Gute Siegchancen hat zudem Laugh A Minute. Der dreijährige Hengst ist im Besitz von Sheikh Mohammed Obaid Al Maktoum und wird von Trainer Roger Varian auf den Parcours geschickt. Laugh A Minute hat Anfang August in Doncaster gewonnen und vor wenigen Tagen in Deauville in Frankreich einen starken zweiten Rang erlaufen?

Growl kommt aus Rennstall von Trainer Richard A. Fahey. Der Coach hat 2015 den Ayr Gold Cup mit Don't Touch gewonnen. Gibt’s am Samstag mit Growl einen erneuten Triumph? Der sechsjährige, englische Wallach hat jedoch seit 2016 keinen Galopp mehr siegreich gestalten können.

Die Quoten und Statistiken für die Top-Starter auf einem Blick

Nachfolgend haben wir Ihnen für die Favoriten die Wettquoten von Racebets einschließlich der Laufstatistik übersichtlich zusammengestellt.

  1. Son Of Rest: Sieg 7,5; Platz 2,62 – Statistik: 14 Läufe, 2 Siege, 4 Zweite, 1 Dritter
  2. Laugh A Minute: Sieg 11,0; Platz 3,5 – Statistik: 9 Läufe, 2 Siege, 2 Zweite, 3 Dritte
  3. Growl: Sieg 11,0; Platz 3,5 – Statistik: 37 Läufe, 4 Siege, 5 Zweite, 3 Dritte
  4. Gunmetal: Sieg 13,0; Platz 4,0 – Statistik: 20 Läufe, 6 Siege, 1 Zweiter, 2 Dritte
  5. Flying Pursuit: Sieg 13,0; Platz 4,0 – Statistik: 38 Läufe, 7 Siege, 6 Zweite, 2 Dritte

Unser Wett Tipp:

Die Wettquoten von Racebets zeigen sehr deutlich, dass es in Ayr am Samstag keinen Favorit gibt. Selbst das Top-Pferd Son Of Rest mit einer Quote von 7,5 ist mitnichten als sichere Bank anzusehen. Wir empfehlen ihnen daher im Pferderennen Experten Wett-Tipp einen radikalen Einsatzsplitt auf die ersten fünf Pferde. Kommen Son of Rest, Laugh A Minute, Growl, Gunmetal oder Flying Pursuit zuerst über die Ziellinie, landen Sie wetttechnisch im Plus. Alternativ können sie zwei der Teilnehmer parallel auf Platz setzen. Die Gewinnwahrscheinlichkeit ist in diesem Fall recht hoch.

racebets1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.