Wetten auf die Formel 1: Alle Informationen, Strategien, Tipps & Quoten (Saison 2018)

 

Foto: cristiano barni / Shutterstock.com

Die Faszination für die Formel 1 ist ungebrochen: Weltweit verfolgen Millionen von Menschen den Kampf um die Weltmeisterschaft in der Königsklasse des Motorsports. Und auch für Wettfreunde ist der berühmte Rennzirkus eine tolle Gelegenheit, ihre Leidenschaft und ihr Wissen in bares Geld umzumünzen. Wir geben Ihnen an dieser Stelle einen Überblick über die wichtigsten Informationen, Tipps und Wett-Optionen rund um die aktuelle Formel-1-Saison.

Michael Schumacher, Sebastian Vettel, Nico Rosberg: Die Geschichte der Formel 1 in den vergangenen 25 Jahren ist vor allem auch eine deutsche Erfolgsstory. Auch deshalb hat die prominente Rennserie bei deutschen Motorsportfans nach wie vor den allerhöchsten Stellenwert. Und auch auch das Wetten auf die Formel 1 hat in den vergangenen Jahren weiter zugenommen. Die Buchmacher bieten immer mehr Wettoptionen für jedes einzelne Rennen an: Ob Wetten auf genaue Platzierungen, Head-to-Head-Wetten zwischen zwei Fahrern, Wetten auf die Startaufstellung oder darauf, dass ein bestimmter Fahrer vor der letzten Runde ausfällt.

 

anbietervergleich Betway

Auf die Formel 1 wetten: Infos zu Teams, Strecken und Regeln

Wie üblich kämpfen auch aktuell insgesamt zehn Teams in 20 Autos um die beiden zu vergebenen Titel in der Formel 1: Der Fahrer-Weltmeister und der Konstrukteurs-Weltmeister. Allerdings hat der neue Besitzer der Rennserie – Liberty Media – auch ein paar Änderungen eingeführt. Während früher das Qualifying und das Rennen stets um 14 Uhr Ortszeit stattfanden, sind beide Startzeiten nun auf 15:10 Uhr verschoben worden. Und auch die leicht bekleideten Mädels mit den Schildern der Fahrer-Nummern sind von der Strecke verschwunden. In Zeiten der „MeToo“-Debatte hielt Liberty Media die Boxengirls nicht mehr für vertretbar, sie wurden durch Kinder und Jugendliche ersetzt.

Im Reglement hat sich nicht sonderlich viel geändert. Der Cockpitschutz „Halo“ wurde zur Saison 2018 verpflichtend eingeführt, dadurch soll die Sicherheit der Fahrer zusätzlich erhöht werden. Und dann gibt es brandaktuell noch den „Hypersoft“ – das ist ein neuer Reifen von Pirelli, den die Teams vor allem bei Stadtkursen wie in Monaco nutzen können.

 

Jetzt bei Betway auf den Formel-1-Sieger wetten!

Beim Rennkalender gibt es in jedem Jahr einige Änderungen, auch wenn nicht mit der Tradition gebrochen wird, dass das erste Rennen der Saison in Australien und der letzte Grand Prix in Abu Dhabi stattfindet. Im Jahr 2018 ist auch wieder der Große Preis von Deuschland in Hockenheim dabei – ob dies auch 2019 der Fall sein wird, ist noch unklar. Liberty Media ist noch in Verhandlungen mit den Streckenbetreibern, betonte aber schon oft, wie wichtig ein Grand Prix auf deutschem Boden für die Zukunft der Formel 1 wäre.

Der gesamte Streckenkalender der Formel 1 im Jahr 2018

  • 25. März: Großer Preis von Australien in Melbourne
  • 8. April: Großer Preis von Bahrain in as-Sachir
  • 15. April: Großer Preis von China in Shanghai
  • 29. April: Großer Preis von Aserbaidschan in Baku
  • 13. Mai: Großer Preis von Spanien in Barcelona
  • 27. Mai: Großer Preis von Monaco in Monte Carlo
  • 10. Juni: Großer Preis vonKanada in Montréal
  • 24. Juni: Großer Preis von Frankreich in Le Castellet
  • 1. Juli: Großer Preis von Österreich in Spielberg
  • 8. Juli: Großer Preis von Großbritannien in Silverstone
  • 22. Juli: Großer Preis von Deutschland in Hockenheim
  • 29. Juli: Großer Preis von Ungarn in Mogyoród
  • 26. August: Großer Preis von Belgien in Spa-Francorchamps
  • 2. September: Großer Preis von Italien in Monza
  • 16. September: Großer Preis von Singapur in Singapur
  • 30. September: Großer Preis von Russland in Sotschi
  • 7. Oktober: Großer Preis von Japan in Suzuka
  • 21. Oktober: Großer Preis von USA in Austin
  • 28. Oktober: Großer Preis von Mexiko in Mexiko-Stadt
  • 11. November: Großer Preis von Brasilien in Interlagos
  • 25. November: Großer Preis von Abu Dhabi in Yas-Insel

Wettmärkte: Welche Wetten auf die Formel 1 werden angeboten?

Bei den Formel-1-Wetten gibt es je nach Buchmacher eine ganze Reihe von unterschiedlichen Wettangeboten. Die am häufigsten platzierten Wetten dürften jene auf den Sieger eines jeweiligen Rennens sein. Aber auch Wetten auf die Pole Position (Sieger des Qualifyings) oder Langzeitwetten auf den Fahrer- und den Konstrukteurs-Weltmeister sind sehr beliebt. Einige Wettanbieter haben sogar Wetten auf die genaue Siegerzeit im Programm. Ein Klassiker ist außerdem die Wette auf die Anzahl der Autos, die am Ende das Ziel erreichen.

Dies sind die wichtigsten Wettmärkte im Überblick:

  • Wetten auf den Rennsieger
  • Wetten auf das Siegerteam bei einem Rennen
  • Wetten auf den Sieger des Qualifyings
  • H2H-Wetten (Welcher von zwei ausgewählten Fahrern kommt früher ins Ziel?)
  • Langzeitwetten auf den Fahrer- und Konstrukteursweltmeister (auch H2H möglich)
  • Wetten darauf, ob das Safety Car zum Einsatz kommt
  • Wetten auf die Nationalität des Siegers
  • Wetten auf die Anzahl der Autos, die am Ende das Ziel erreichen
  • Wetten auf die genaue Zeit / Vorsprung des Siegers
  • Anzahl der Boxenstopps im Rennen / eines einzelnen Fahrers

In den vergangenen Jahren lieferten sich stets der Brite Lewis Hamilton (Mercedes) und der Deutsche Sebastian Vettel (Ferrari) ein enges Duell um die Krone in der Formel 1, dies ist auch 2018 der Fall. Hamilton war bereits vor der Saison der Favorit, inzwischen liegen die Quoten für einen WM-Titel des Briten bei etwa 1,40 bis 1,50. In der Konstrukteurswertung hat Mercedes seit dem Jahr 2014 stets den Titel geholt. Die Silberpfeile sind auch aktuell auf dem besten Wege, den fünften WM-Triumph in Folge einzufahren.

Welchen Stellenwert haben die Formel-1-Wetten bei den Wettanbietern?

Natürlich führt bei so gut wie allen Buchmachern kein Weg an „König Fußball“ vorbei, dicht gefolgt von Tennis. Dahinter bestimmen Sportarten wie Eishockey und Basketball zumeist das Wettangebot der meisten Bookies – an Rennwochenenden mischt die Formel 1 hier allerdings kräftig mit. Nicht nur die britischen Wettanbieter, bei denen Motorsport traditionell sehr wichtig ist, haben pro Rennen mehrere hundert Einzelwetten im Portfolio. Auch deutsche Buchmacher wie Bet3000, Wetten.com, Mybet oder Tipico glänzen mit einem vielfältigen Wettangebot auf die Formel 1.

Die besten Buchmacher für Wetten auf die Formel 1

Folgend haben wir für Sie die fünf besten Wettanbieter für Formel-1-Wetten aufgelistet.

 

Wettanbieter Konditionen Bonus
  • Starkes Bonusangebot
  • Über 35.000 Wetten möglich
  • Hoher Quotenschlüssel
  • Starke App + mobile Webseite
150€
  • Beste Quoten
  • Teilweise 99% Quotenschlüssel
  • Starkes Livewetten-Angebot
  • Extrem viele Wettmärkte
150€
  • Starke Kunden-Aktionen
  • interessante Quotenboosts
  • Bestes Freiwetten-Angebot
  • Sehr gutes Livewetten-Center
  • Top-Quoten auf die Premier League
300€
  • Sehr gute App
  • Starke Quoten auf die Formel 1
  • Starkes Bonusangebot
120€
  • Viele Promotions
  • benutzerfreundliche Webseite
  • Hohe Außenseiter-Quoten
  • Viele Spezialwetten
100€

 

Weitere Anbieter finden Sie in unserem Anbietervergleich.

Quoten bei Formel-1-Wetten: Wie lukrativ sind Favoriten-Wetten?

In der Formel 1 gibt es wie bereits erwähnt eine ganze Reihe von Einzel- und Langzeitwetten, die von den Buchmachern angeboten werden. Die von den Buchmachern offerierten Quoten sind dabei für Wettfreunde äußerst interessant. Im Vergleich zu den klassischen Ballsportarten Fußball, Tennis oder Basketball sind die Quoten bei der Formel 1 nämlich deutlich höher. Der Grund liegt auf der Hand: Ein Motorsport-Rennen bietet deutlich mehr Unwägbarkeiten als beispielsweise ein Fußballspiel. Es kann immer mal zu einem technischen Defekt oder einer Panne bei einem Boxenstopp kommen, auch ein kleiner Fahrfehler kann den Ausgang eines Rennens bereits massiv beeinflussen. Deswegen liegen vor einem Rennen die Wettquoten selbst für den absoluten Top-Favoriten – beispielsweise Lewis Hamilton – oft noch bei über 2,0 oder sogar 3,0.

shutterstock 138448874Verglichen mit den Favoritenquoten beim Fußball, Tennis, Eishockey oder Handball ist dies schon sehr bemerkenswert. Wenn Sie an einem Rennwochenende auf den Favoriten setzen möchten, dann ist es natürlich sinnvoll, dies schon vor dem Qualifying beziehungsweise sogar schon vor den ersten offiziellen Trainings-Sessions zu tun. Denn sollte der Favorit seiner Rolle gerecht werden und die Pole Position erobern, fällt die Siegquote für den besagten Fahrer natürlich ein ganzes Stück.

Welche Langzeitwetten können auf die Formel 1 platziert werden?

Die meisten Langzeitwetten auf die Formel 1 drehen sich um drei Wettmärkte: Am beliebtesten sind Wetten auf den nächsten Champion. Man wettet also vor oder auch noch während der Saison darauf, welcher Fahrer am Ende die Nase vorn haben und Weltmeister sein wird. Ähnlich verhält es sich mit Wetten auf das Team, das den Konstrukteurs-Titel holen wird. Allerdings war Mercedes in der vergangenen Jahren so dominant, dass die Quoten auf eine Konstrukteurs-WM der Silberpfeile sich kaum noch lohnen. Da könnte man schon eher ein paar Euro auf Ferrari riskieren. Die dritte, ebenfalls sehr beliebte Option ist eine Langzeit-H2H-Wette. Die Buchmacher suchen dabei jeweils zwei Fahrer heraus (oft sind es die Teamkollegen aus demselben Rennstall) und man wettet nun darauf, welcher der beiden in der WM-Wertung am Ende mehr Punkte haben wird. Ein Beispiel wäre eine Wette darauf, dass der Deutsche Nico Hülkenberg am Ende der Saison vor seinem Renault-Kollegen Carlos Sainz landet. Diese Wetten sind wie erwähnt bereits vor dem Saisonstart möglich, aber oft können auch zwischen zwei Rennen noch Langzeitwetten abgegeben werden. Dabei berücksichtigen die Buchmacher den bisherigen Saisonverlauf und die jeweiligen Quoten werden entsprechend angepasst.

Tipps & Tricks: Ihre Strategie für erfolgreiche Formel-1-Wetten

Um erfolgreich auf die Formel 1 zu wetten, sollte man sich zumindest mit den grundlegenden Rennregeln vertraut machen. Bevor man also auf den Sieger des Qualifyings setzt, sollte man wissen, wieviele Durchgänge noch zu absolvieren sind. Unser Tipp: Immer auch das Wetter im Auge behalten. Ein plötzlich einsetzender Regen kann das komplette Qualifying oder auch das gesamte Rennen durcheinander wirbeln. Man sollte sich auch ein wenig mit den Strecken befassen. So ist der Kurs in Monaco beispielsweise bekannt dafür, dass er sehr wenige Überholmöglichkeiten bietet. Steht hier der Top-Favorit in der Pole Position, ist ein Start-Ziel-Sieg sehr wahrscheinlich. Auch die Eigenarten der Fahrer und Teams sollte man recherchieren. Während Sebastian Vettel eher als besonnener Fahrer gilt, dem wenige Fehler passieren, ist der Youngster Max Verstappen ein ziemlicher Hitzkopf, der immer volles Risiko geht. Und wer auf einen technischen Defekt bei Mercedes hofft, dürfte wahrscheinlich lange warten: Die Silberpfeile waren in den vergangenen Jahren fast schon erschreckend zuverlässig. Wer also ein bisschen Zeit investiert, kann mit Wetten auf die Formel 1 beträchtliche Gewinne erzielen – dafür sorgen schon allein die außergewöhnlich hohen Quoten.

 

anbietervergleich Betway

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.