Mybet ist offline: Wetten bei Mybet ab sofort nicht mehr möglich!

Erst wurden nur sämtliche Bonusangebote außer Kraft gesetzt, jetzt liegt das komplette Wettangebot lahm: Die Insolvenz von Mybet hat wohl doch größere Auswirkungen auf die Kunden, als es zunächst den Anschein hatte. Zur Erinnerung: Die mybet holding SE – Betreiber von Mybet – hatte am 17. August 2018 einen Insolvenzantrag eingereicht. Dennoch ging das operative Geschäft des Buchmachers zunächst reibungslos weiter, da die auf Malta ansässigen Mybet-Tochtergesellschaften von der Insolvenz des deutschen Mutterkonzerns nicht betroffen sind. Nun scheint Mybet aber endgültig in eine Sackgasse geraten zu sein.

Die Redaktion von Sportwetten24 war in den vergangenen Wochen mehrfach mit dem Kundensupport von Mybet in Kontakt. Auch wir haben einen Auszahlungsantrag gestellt, der beim Wettanbieter intern offenbar auch nach wenigen Tagen bearbeitet und genehmigt wurde (“Transaction succeeded”). Inzwischen sind mehr als zwei Wochen vergangen und unser Guthaben wurde noch immer nicht ausbezahlt. Unsere Nachfragen wurden zwar individuell beantwortet, aber stets mit der Standardfloskel abgetan, dass “alles so schnell wie möglich” bearbeitet würde. Aufgrund der aktuellen Situation müsse mit Verzögerungen gerechnet werden.

Mybet verkündet den Stopp des Wettangebots per E-Mail

Heute (04. September 2018) erreichte alle Kunden von Mybet dann eine E-Mail, die über die sofortige Einstellung des Wettangebots informierte. Wir möchten Ihnen die offizielle Mybet-Mitteilung nicht vorenthalten und zitieren sie an dieser Stelle im Wortlaut:

Lieber Kunde,

wir sind sehr traurig, Dir heute mitzuteilen, dass unser Sportwetten-Angebot ab sofort pausieren muss. Deine offenen Wetten werden storniert und der Einsatz auf Dein mybet-Konto zurückgebucht. Alle anderen Kontofunktionen stehen Dir nach Login weiterhin zur Verfügung.

Zum Hintergrund: Die mybet Holding SE sowie die zur mybet-Gruppe gehörenden ANYBET GmbH und SWS Service GmbH haben am 17.08.2018 beim Amtsgericht Charlottenburg einen Insolvenzantrag wegen drohender Zahlungsunfähigkeit gestellt.

Was bedeutet das für Dich: Deine Einsätze unterliegen der Sicherung nach der maltesischen „Gaming Player Protection Regulation“: mybet garantiert daher auch weiterhin eine volle Deckung der Spielergelder.

Die regulatorischen Anforderungen in dieser Situation sorgen dafür, dass Auszahlungen mit erheblichen Verzögerungen durchgeführt werden. Jeglicher Geldtransfer unterliegt strengen Prüfungen durch unseren Lizenzgeber, MGA, um sicherzustellen, dass Kundengelder so geschützt werden, wie es in der Lizenz vorgeschrieben ist.

Deshalb bitten wir bei Auszahlungen aktuell um Deine Geduld.

Dein Mybet-Team

Ist das Wettguthaben der Kunden wirklich sicher? Oder gibt es Grund zur Sorge?

Dass Mybet nun tatsächlich sein gesamtes Sportwetten- und Casino-Angebot eingestellt hat, mag für manche Kunden zunächst mal ein Schock gewesen sein. Letztlich gilt aber die in der Mybet-Mail beschriebene “Player Protection” der Malta Gaming Authority. Dies bedeutet, dass Ihr Wettguthaben nach wie vor sicher ist. Zum ersten Mal spricht Mybet nun davon, dass es bei den Auszahlungen zu erheblichen Verzögerungen kommen kann. Man muss also damit rechnen, dass es noch Monate dauern kann, bis die Wettguthaben auf den Bankkonten der Kunden landen.

Gibt es eine gute Alternative zu Mybet?

Wenn Sie bis heute bei Mybet gewettet haben und auf der Suche nach einem neuen Wettanbieter sind, dann können wir Ihnen an dieser Stelle den renommierten Buchmacher 888sport empfehlen. 888sport ist einer der führenden Wettanbieter für Fußballwetten, bietet überdurchnittlich hohe Quoten und hat unter anderem Paypal im Zahlungsportfolio. Wenn Sie sich jetzt entscheiden, ein Wettkonto bei 888sport zu eröffnen, können Sie exklusiv über Sportwetten24 einen Willkommensbonus von bis zu 200 Euro nutzen. Übrigens: Der herkömmliche Bonus für Neukunden liegt bei maximal 100 Euro…

 

888sport1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.