Neues von Mybet: Spielergelder sind sicher und werden 2019 ausgezahlt!

Gute Nachrichten für alle Kunden des insolventen Wettanbieters Mybet: Wie unsere Redaktion aus erster Hand erfahren hat, sind alle Spielergelder tatsächlich sicher und sollen in den kommenden Monaten ausgezahlt werden! Die Investmentgruppe Rhinoceros Operations hat sich inzwischen die Marke Mybet gesichert und plant noch vor dem Sommer einen großen Relaunch. Dann sollen alle Kunden die ausstehenden Gelder erhalten.

Für viele aktive Kunden des vermeintlich etablierten Buchmachers Mybet war die Nachricht im August 2018 ein Schock: Nach über 15 Jahren am Markt hatte die Mybet Holding SE plötzlich Insolvenz angemeldet, der Wettanbieter war sprichwörtlich pleite.

Kunden waren die großen Verlierer der Insolvenz

Gerüchte über finanzielle Probleme bei Mybet hatte es davor schon länger gegeben, dass der Branchenriese aber wirklich fallen würde, damit hatten die wenigsten gerechnet. Trotzdem kam es zum großen Knall, nachdem Verhandlungen mit einem möglichen Investor gescheitert waren.

Innerhalb weniger Tage stellte Mybet den Sportwetten- und Casinobetrieb ein. Die Leidtragenden waren vor allem die Kunden, deren Auszahlungen plötzlich nicht mehr durchgeführt wurden.

Spieler warten bis heute auf ihr Geld

Mehrere Tausend Spieler von Mybet warten nun seit über einem halben Jahr auf die ausstehenden Gelder. Bei vielen war die Hoffnung zuletzt stark gesunken, überhaupt noch einen Cent der Guthaben zu sehen. Und das, obwohl Mybet mit einer offiziellen Lizenz der Malta Gaming Authority (MGA) operierte.

Die besagte Konzession sieht eine sogenannte “Gaming Protection Regulation” vor, nach der die Spielergelder auch im Falle einer Insolvenz geschützt sind. Da die MGA aber ebenfalls schon seit Monaten auf keine Anfragen der geprellten Kunden geantwortet hatte und es kaum belastbare Informationen gab, fühlten sich viele Mybet-Kunden betrogen.

 

Mybet Auszahlungen Spielergelder 2019

Eine “sympathische Marke”? Genau das will Mybet unter dem neuen Betreiber wieder werden. Im ersten Schritt sollen die bestehenden Kunden endlich ihre Gelder erhalten.

Sportwetten24 hat verlässliche Quelle

Nun gibt es aber tatsächlich Licht am Ende des Tunnels: Sportwetten24 weiß aus sicherer Quelle, dass sämtliche Kundengelder de facto noch von der MGA gesichert sind und es im Zuge des Mybet-Neustarts auch zu geregelten Auszahlungen kommen soll.

Offenbar hatten die alten Eigentümer aber wirklich versucht, die bestehenden Spielergelder anzutasten – die MGA verhinderte dies aber rechtzeitig.

Auszahlungen noch vor dem Sommer 2019?

Den Mybet-Kunden wird also empfohlen, die Login-Daten und gegebenenfalls auch Belege wie Screenshots weiterhin bereitzuhalten. Wann genau Mybet unter den neuen Betreibern wieder an den Start geht, ist noch nicht überliefert. Im Raum steht aber ein Zeitpunkt noch vor dem Sommer 2019.

Mybet soll wieder erfolgreich werden

Tobias Carlsson, der CEO von Rhinoceros Operations, hatte im Zuge der Übernahme großen Optimismus verbreitet: “Mybet war einer der Pioniere im deutschen Sportwettenbereich. Wir wollen dieses Erbe wieder aufgreifen und den Spielern die Erfahrung ermöglichen, die sie verdienen und sich wünschen.”

Die renommierte Investorengruppe betreibt unter anderem sehr erfolgreich das Online-Casino “Wunderino” und wird gemeinsam mit dem bekannten Software-Hersteller “Kambi” dafür sorgen, dass Mybet wieder eine Erfolgsgeschichte wird. Den bestehenden Kunden endlich ihre Auszahlungen zu ermöglichen, wäre dabei schon mal ein guter Anfang.

Wir recherchieren für Sie weiter

Selbstverständlich sind unsere Informationen ohne Gewähr. Wir können aber versichern, dass wir die guten Nachrichten aus allererster Hand haben. Die Redaktion von Sportwetten24 bleibt für Sie weiter am Ball und berichtet, sobald sich in puncto Mybet wieder etwas tut.

 

250€
100% auf die 1. und 2. Einzahlung
100€
200% Bonus auf die 1. Einzahlung
150€
100% Bonus auf die 1. Einzahlung
120€
100€ Bonus + 20€ Gratisguthaben

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.