Sportwetten mit Kreditkarte

Sportwetten Kreditkarte | Infos zu Einzahlungen, Auszahlungen & Gebühren

kreditkarteOnline-Sportwetten sind ohne das Zahlungsmittel Kreditkarte fast nicht vorstellbar. Seit die Buchmacher im Internet aktiv sind, gehören Kreditkarten als fester Standard zu den Zahlungsoptionen. Besonders Visa und MasterCard sind bei so gut wie allen etablierten Wettanbietern zu finden. Wir geben Ihnen nachfolgend alle wichtigen Informationen rund um mögliche Gebühren, Limits sowie Einzahlungen und Auszahlungen per Kreditkarte. Zudem empfehlen unsere Experten die besten Wettanbieter für Kreditkarten als Zahlungsoption Ihrer Wahl.

Die Idee der Kreditkarte stammt aus den USA, wo die ersten Exemplare schon Ende des 19. Jahrhunderts an Gäste von Nobelhotels ausgegeben wurden. Ab 1945 waren es dann vor allem Fluggesellschaften und Restaurants, die mit sogenannten Kundenkarten den nächsten Schritt machten. Inzwischen sind Kreditkarten – vor allem als Zahlungsmittel im Internet – nicht mehr wegzudenken. Dies gilt vor allem auch für die Sportwettenbranche. In Deutschland besitzt nach aktuellen Schätzungen etwa ein Drittel der Bevölkerung eine Kreditkarte. In anderen Ländern wie Schweden, Norwegen oder England sind Kreditkarten noch deutlich verbreiteter. Dort sind sie im täglichen Zahlungsverkehr längst wichtiger als Bargeld. In London ist es beispielweise völlig normal, auch ein einzelnes Bier im Pub per Kreditkarte zu bezahlen.

Die besten Sportwetten Anbieter mit Kreditkarte im Zahlungsportfolio

Wettanbieter Zahlungsportfolio Bonus auf die 1. Einzahlung
Kreditkarte (VISA/MasterCard) | Banküberweisung | Paypal | Skrill | Neteller | Paysafecard | Sofortüberweisung | VISA | VISA Electron | GiroPay | Entropay | EziPay

250€

Kreditkarte (VISA/MasterCard) | Banküberweisung | Paypal | Skrill | Neteller | Paysafecard | TipicoPay | Sofortüberweisung | GiroPay/eps

100€

Kreditkarte (VISA/MasterCard/American Express) | Bitcoin | Lightcoin | Banküberweisung | Skrill | Neteller | Paysafecard | Sofortüberweisung | ecoPayz

200€

Welche Kreditkarten-Anbieter können beim Wetten genutzt werden?

Man kann sagen, dass sich vier große Kreditkarten-Unternehmen den gesamten Markt in Europa teilen: MasterCard, Visa, American Express und Diners Club. Während die beiden Letztgenannten die Kreditkarten direkt an die Kunden ausgeben, arbeiten MasterCard und Visa mit diversen Banken zusammen. In Bezug auf die wichtigsten Sportwetten-Anbieter spielen American Express und Diners im europäischen Raum fast keine Rolle. Wenn Sie eine Kreditkarte zum Wetten nutzen möchten, wird es also meistens auf Visa oder MasterCard hinauslaufen. Diese beiden Kreditgesellschaften werden von fast jedem renommierten Buchmacher als Zahlungsoption angeboten. Wenn Sie auch Ihre Gewinne zurück auf die Kreditkarte überwiesen haben möchten, dann kommt dafür bei vielen Wettanbietern nur Visa in Frage.

tipico einzahlungen

Weitere Zahlungsoptionen bei Tipico

Wie funktioniert allgemein das Bezahlen per Kreditkarte?

Kreditkarte ZahlungenFür die Nutzung einer Visa-Karte oder MasterCard benötigen Sie zunächst mal ein entsprechendes Bankkonto, weil diese beiden Gesellschaften – wie oben kurz erwähnt – ihre Karten ausschließlich in Zusammenarbeit mit einer Bank herausgeben. Die Höhe Ihres Kreditkarten-Limits legt demnach auch die Bank fest. Dieses bemisst sich anhand Ihres Einkommens und Ihrer generellen Bonität. An dieser Stelle kommt auch schon zum ersten Mal das Thema Gebühren ins Spiel, denn viele Banken berechnen Zinsen, sobald eine Kreditkarte über einen bestimmten Zeitraum belastet ist.

Sie können eine Kreditkarte im Grunde so einsetzen wie eine Bankkarte oder Girokarte, nur dass Ihr Konto dabei nicht sofort belastet wird. Wie der Name schon sagt, wird Ihnen für eine gewisse Zeit ein Kredit gewährt – auch wenn der entsprechende Betrag in dem jeweiligen Moment gar nicht auf Ihrem Bankkonto verfügbar ist. Viele Kunden nutzen dies beispielsweise am Monatsende, um Geld auszugeben, obwohl der Kontostand es eigentlich nicht hergibt und das nächste Gehalt noch auf sich warten lässt.

Die sogenannte Kreditkartenabrechnung erhalten Sie in der Regel am Monatsende. Dort ist dann genau aufgelistet, wann und für was die Kreditkarte eingesetzt wurde. Es ist dann an Ihnen, den offenen Betrag zu begleichen. In vielen Fällen wird der Betrag auch direkt von Ihrem Bankkonto abgebucht. Spätestens dann sollte dort eine entsprechende Deckung vorliegen.

Wie kann ich per Kreditkarte auf mein Wettkonto einzahlen?

Eine Einzahlung auf Ihr Wettkonto per Kreditkarte ist unkompliziert und dauert nur wenige Minuten. Loggen Sie sich zunächst bei Ihrem Wettanbieter ein und klicken Sie auf „Einzahlung“. Nun können Sie dort eine Zahlungsoption auswählen, bei fast allen Buchmachern finden Sie hier Visa und MasterCard. Geben Sie nun den gewünschten Einzahlungsbetrag ein und füllen Sie die folgenden Felder aus: Name des Kreditkarteninhabers, Kreditkartennummer, das Gültigkeitsdatum und die sogenannte Prüfnummer (dreistellig), die auf der Rückseite der Kreditkarte angegeben ist. Wenn alle Angaben korrekt sind, ist die Transaktion in wenigen Sekunden vollzogen und der Betrag steht Ihnen umgehend als Wettguthaben zur Verfügung.

Welche Gebühren werden von den Wettanbietern berechnet?

Ob Gebühren erhoben werden und wie hoch diese sind, ist von Wettanbieter zu Wettanbieter verschieden. Die Konditionen sind an dieser Stelle zum Teil sehr unterschiedlich. Grundsätzlich kann man als Faustregel sagen, dass die großen und etablierten Wettanbieter in dieser Frage kulanter sind als die kleinen Buchmacher. Sollte ein Anbieter eine Gebühr für die Einzahlung per Kreditkarte verlangen, so liegt diese fast immer bei zwei oder 2,5 Prozent der entsprechenden Summe. Manche Buchmacher verzichten auch ab einem bestimmten Einzahlungsbetrag (beispielsweise ab 50 Euro) auf diese Gebühr. Bei anderen (an dieser Stelle wäre etwa Tipico zu nennen) sind Zahlungen per Kreditkarte grundsätzlich kostenlos. Es macht also in jedem Fall Sinn, sich frühzeitig die AGB beziehungsweise die Details zu den einzelnen Zahlungsarten genau anzuschauen – vor allem auch bezüglich von Auszahlungen auf eine Kreditkarte.

Intertops Zahlungsoptionen

Alle Zahlungsoptionen bei Intertops

Welche Limits gelten für die Zahlung per Kreditkarte?

Was den Mindesteinzahlungsbetrag betrifft, so verlangen fast alle Wettanbieter eine Summe zwischen fünf und 15 Euro. Die oberen Limits sind außergewöhnlich hoch. Bei einigen Buchmachern können Sie mit der Kreditkarte maximal 20.000 Euro einzahlen, bei anderen liegt das Limit bei 100.000 Euro. Es gibt auch Anbieter, die bei Kreditkarteneinzahlungen komplett auf ein Limit verzichten.

Kann ich auch auf meine Kreditkarte auszahlen lassen?

Ja, das ist grundsätzlich möglich. Allerdings wird diese Option fast ausschließlich bei einer Visa-Karte gewährt. Auch die Bearbeitungszeit dauert meistens ein wenig länger als bei anderen Zahlungsoptionen. Bis Ihre Gewinne zurück auf der Kreditkarte sind, können bis zu fünf Werktage vergehen. Auch auf mögliche Gebühren sollten Sie an dieser Stelle unbedingt achten. Die meisten Wettanbieter, die eine Kreditkartenauszahlung anbieten, berechnen auch hier eine Gebühr von bis zu 2,5 Prozent. Der Mindestauszahlungsbetrag liegt in der Regel bei 20 Euro, der maximale Betrag bei 5.000 bis 20.000 Euro.

Gibt es Risiken bei Kreditkartenzahlungen?

Allgemein kann man sagen, dass Kreditkarten eine sehr sichere Bezahlmethode im Internet sind. Auch im Sportwettenbereich ist uns in all den Jahren kein Fall bekannt geworden, in denen es unsauber oder gar betrügerisch zugegangen wäre. Mittlerweile werden überall die besten und aktuellsten Sicherheitstechnologien verwendet, so dass Sie beim Nutzen Ihrer Kreditkarte nichts zu befürchten haben. Gleichwohl handelt es sich natürlich um sensible Daten, die Sie nicht leichtfertig preisgeben sollten. Wir empfehlen also stets ein wirksames Virenschutzprogramm auf Ihrem Computer, das auch mögliche Phishing-Attacken identifiziert. Sollten Sie Ihre Kreditkarte verlieren, sperren Sie die Karte umgehend bei Ihrer Bank und benachrichtigen Sie zusätzlich auch Ihren Wettanbieter.

Die 5 besten Wettanbieter für Kreditkartenzahlungen

Tipico logoTipicoDer deutsche Branchenriese verzichtet nicht nur auf die Wettsteuer, sondern auch auf sämtliche Gebühren beim Einzahlen per Kreditkarte. Zur Verfügung stehen Visa und MasterCard, der Mindesteinzahlungsbetrag liegt bei zehn Euro. Ein oberes Limit für die Kreditkarteneinzahlung ist nicht angegeben. Auch Auszahlungen auf die Kreditkarte sind bei Tipico möglich: Zehn Euro sind ebenfalls der Mindestbetrag, als Wartezeit müssen Sie drei bis fünf Werktage einkalkulieren. Tipico bietet damit alles, was man sich als Kreditkartennutzer wünschen kann. Und wer sich als neuer Kunde registriert, kann sich zusätzlich über einen Willkommensbonus von bis zu 100 Euro freuen.

betway logoBetwayAuch unser Testsieger Betway berechnet für Einzahlungen per Kreditkarte keine Gebühren! Dafür sind Auszahlungen auf diesem Wege leider nicht möglich. Als Mindesteinzahlungsbetrag hat Betway zehn Euro festgelegt, nach oben gibt es kein Limit. Als Kreditkarten-Optionen sind wie üblich Visa und MasterCard im Portfolio, die Transaktionen dauern nur wenige Sekunden. Der britische Spitzenbuchmacher überzeugt darüber hinaus mit einem herausragenden Neukundenbonus von bis zu 150 Euro, einem exzellenten Wettangebot und überdurchschnittlich hohen Quoten. Lizenzgeber für Betway ist die Malta Gaming Authority (MGA) – die sicherste Behörde der gesamten Branche.

intertops logoIntertopsDer österreichische Traditionsbuchmacher Intertops bietet neben Visa und MasterCard auch American Express als Zahlungsmethode an. Alle drei Kreditkarten sind gebührenfrei! Als Limit wird 1.000 Euro angegeben, dies gilt offenbar auch für Auszahlungen auf die Kreditkarte. Intertops weist darauf hin, dass vor der ersten Auszahlung aus Sicherheitsgründen noch ein Autorisierungsformular ausgefüllt werden muss. Pluspunkte sammelt Intertops außerdem mit einem flexiblen Neukundenbonus von bis zu 200 Euro, tollen Promotion-Aktionen für Bestandskunden sowie einem exzellenten Kundenservice. Intertops war einer der ersten Online-Buchmacher und genießt in der Branche einen erstklassigen Ruf als seriöses Unternehmen.

bet-at-homeBet-at-HomeDer deutsche Wettanbieter Bet-at-Home hat in seinem Zahlungsportfolio neben den Kreditkarten von Visa und MasterCard auch Diners Club zu bieten. Im Gegensatz zu früheren Zeiten erhebt auch Bet-at-Home für Einzahlungen per Kreditkarte keine Gebühren! Darauf möchten wir ausdrücklich hinweisen, weil dies auf anderen Sportwetten-Portalen falsch dargestellt wird. Der Mindesteinzahlungsbetrag liegt bei allen drei Kreditkarten bei zehn Euro. Auch Auszahlungen auf die Kreditkarte sind bei Bet-at-Home möglich. Hier liegt der Mindestauszahlungsbetrag mit 100 Euro aber recht hoch, maximal können auf einen Schlag 5.000 Euro ausgezahlt werden. Neue Kunden erhalten bei Bet-at-Home einen Begrüßungsbonus in Höhe von bis zu 100 Euro.

Wetten.com LogoWetten.comDer deutsche Newcomer Wetten.com ist hinsichtlich von Gebühren und Limits bei seinen Zahlungsoptionen absolut transparent und vorbildlich. Als Kreditkarten werden Visa und MasterCard angeboten – Servicegebühren fallen in beiden Fällen nicht an! Bei Einzahlungen per Kreditkarte gilt ein Minimum von zehn Euro, maximal können mit einer Transaktion 5.000 Euro eingezahlt werden. Sehr erfreulich ist die Tatsache, dass Wetten.com auch auf Ihre Kreditkarte auszahlt – wiederum ohne jede Gebühr. Bei Kreditkartenauszahlungen ist ein Mindestbetrag von 20 Euro festgelegt, das obere Limit sind 20.000 Euro pro Auszahlung. Als Bearbeitungszeit müssen Sie in diesem Fall ein bis zu vier Werktage einplanen. Wer jetzt bei Wetten.com einsteigt, kann sich über einen Neukundenbonus von bis zu 120 Euro freuen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.