Woran erkennt man eine gute Wettstrategie? 

Woran erkennt man eine gute Wettstrategie? 

Im Internet wird eine schier endlose Fülle von vermeintlich sicheren Wettstrategien angepriesen. Ob diese tatsächlich empfehlenswert sind, erkennt man im Endeffekt natürlich daran, dass die erzielten Gewinne die Verluste übersteigen. Im Vorhinein sind die Erfolgsaussichten, vor allem für Wett-Anfänger, jedoch nur schwer abzuschätzen. Mit dem folgenden Beitrag geben wir einen Überblick über wichtige Merkmale effektiver Wettstrategien.

1. Realistische Gewinnchancen

Sicherlich träumen alle Sportwetten-Fans im Stillen davon, mit ihrem Hobby in kürzester Zeit reich zu werden. Leider ist diese Hoffnung mit der Realität nicht vereinbar. Der Reiz sportlicher Wettbewerbe besteht gerade darin, dass der Ausgang nie zu einhundert Prozent vorhersehbar ist. Eine Wette ohne Risiko ist somit de facto ausgeschlossen. Ganz gleich, wie hoch ein Team oder ein Spieler favorisiert ist, die Möglichkeit einer Niederlage besteht grundsätzlich immer. 

Wer sich online auf die Suche macht, wird dennoch hin und wieder auf angeblich todsichere Strategien treffen, mit denen hohe Gewinne garantiert werden. Lassen Sie sich davon nicht beeindrucken. In der Regel handelt es sich um zweifelhafte Webseiten, deren Betreiber nichts Gutes im Schilde führen. Das Ziel einer seriösen Wettstrategie ist es natürlich ebenfalls, dauerhaft Einnahmen zu generieren. Reich werden mit Sportwetten jedoch nur die allerwenigsten.

2. Risikoabsicherung 

Da beim Tippen auf Sportereignisse stets ein gewisses Risiko besteht, sollte eine gute Wettstrategie dieses einkalkulieren. In erster Linie kommt es dabei auf ein verantwortungsvolles Money Management an. Als Faustregel gilt: Setzen Sie stets nur Beträge ein, deren Verlust Sie im Zweifelsfall verschmerzen können. Wett-Varianten, die unverantwortlich hohe Einsätze erfordern, sollten daher zwingend vermieden werden. 

 

Bet3000 Willkommensbonus mit Cashback

Bet3000 bietet Neukunden eine Cashback Aktion

 

Darüber hinaus gibt es verschiedene Ansätze, mit denen man sich vor Verlusten absichern kann. Zum Beispiel kann bei Over/Under-Wetten gleichzeitig auf beide Möglichkeiten gesetzt werden, indem man von Quotenveränderungen profitiert. Auch bei Kombiwetten gibt es mit Tipps auf entgegengesetzte Spielausgänge diverse Optionen. Beachten Sie dabei jedoch immer, dass solche Methoden stets eine gründliche Vorbereitung benötigen und zudem immer ein Restrisiko besteht.   

3. Verzicht auf dubiose Systeme

Hin und wieder tauchen Wettarten auf, die auf mathematische Grundlagen zurückgreifen und auf diesem Weg Gewinne garantieren sollen. Beispiele dafür sind die aus dem Roulette übernommene Martingale Strategie oder das Fibonacci System. Die Beschäftigung damit kann definitiv interessant sein und schult zudem das logische Denken. In der Theorie mögen solche Ansätze auch durchaus erfolgversprechend sein, wir raten jedoch dringend davon ab. 

 

Fibonacci Folge

Die Fibonacci Folge als Sportwetten Strategie – eher unrealistisch

 

Üblicherweise erfordern solche Systeme konstante Quoten sowie unbegrenztes Wettkapital. Beides ist in der Praxis unrealistisch. Bevor man in der Gewinnzone landet, sind unter Umständen bereits unverantwortlich hohe Summen verspielt. Zudem verlässt man sich auf bloße Zahlen, anstatt ein sportliches Event im Vorfeld zu analysieren und seine Wette danach auszurichten. Das echte Sportwetten-Feeling kommt somit definitiv nicht auf. Denken Sie immer daran, dass sich der Buchmacher auf lange Sicht mathematisch stets im Vorteil befindet.

4. Vorbereitung und Statistik

Grundsätzlich sollten Sie sich bei Ihren Tipps niemals auf das reine Bauchgefühl verlassen. Wer beim Wetten langfristig Erfolg haben will, kommt um eine gründliche Vorbereitung sowie die Auswertung von Statistiken nicht herum. Bei einem Fußball-Match sollten vorab zum Beispiel folgende Fragen beantwortet werden: Wie ist die aktuelle Form der beiden Mannschaften? Was sagt der direkte Vergleich aus? Handelt es sich eher um heim- oder auswärtsstarke Teams? Wie ist die Verletzungssituation, usw… Kommt beispielsweise nur die B-Auswahl zum Einsatz, so kann auch ein vermeintlicher Favorit leicht mal gegen einen Underdog verlieren. 

Verfolgen Sie einschlägige Sportmedien und lernen Sie, wichtige von unwichtigen Nachrichten zu unterscheiden. Viele Buchmacher bieten selbst ausführliche Statistikbereiche auf Ihren Portalen an, auf die kostenfrei zugegriffen werden kann. Eine gute Wettstrategie erkennt man daran, dass der sportliche Hintergrund stets berücksichtigt wird.   

 

Tipbet Statistik

Tipbet hat statistische Informationen zu jedem Spiel, die herangezogen werden können

 

5. Die eigenen Möglichkeiten berücksichtigen

Was nützt die beste Wettstrategie, wenn die persönlichen Voraussetzungen dafür schlichtweg nicht gegeben sind? Viele Methoden sind mit einem extrem hohen zeitlichen Aufwand verbunden, um zum gewünschten Ziel zu führen. Schätzen Sie also zunächst realistisch ein, ob Sie diesen überhaupt aufbringen können. Darüber hinaus sollten gerade Wett-Anfänger von besonders komplexen Tipp-Varianten erst einmal Abstand halten. 

Nicht zuletzt lohnen sich einige Ansätze nur, wenn ein bestimmtes Mindestkapital zur Verfügung steht. Pechsträhnen treten selbst bei ausgewiesenen Wett-Profis immer mal wieder auf. Sie sollten also in der Lage sein, auch längere Verlustphasen zu überstehen, ohne finanzielle Einschränkungen in Kauf nehmen zu müssen. Fazit: Die optimale Wettstrategie entspricht sowohl dem eigenen Kenntnisstand als auch den persönlichen Voraussetzungen in zeitlicher sowie finanzieller Hinsicht. Eines sollte bei allen taktischen Überlegungen jedoch nie zu kurz kommen: Der Spaß am Wetten! 

Die besten Bundesliga Quoten im Test Buchmacher mit deutschen Wurzeln Sehr gut geeignet für Einsteiger Fairer Willkommensbonus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.