Auf die UEFA Nations League wetten | Aktuelle Wett-Tipps, Fakten, Quoten und Prognosen

UEFA Nations League logoEs gibt nicht wenige Fußball-Fans, die die Freundschaftsspiele der National-Mannschaften in den zurückliegenden Jahren kritisch beäugt haben. Viele Top-Spieler haben auf die Testkicks verzichtet. Die Trainer haben immer wieder umgestellt, so dass in den Begegnungen kaum eine klar Linie, geschweige denn ein echter Wettkampf-Charakter erkennbar war. Der Fakt hat sich gleichzeitig negativ auf die Fußballwetten ausgewirkt. Es war kaum eine seriöse Spielprognose möglich. Damit ist nun dank der neuen UEFA Nations League Schluss. Ab der Saison 2018/19 werden die Freundschaftsspiel-Termine vom neuen Wettbewerb in Europa ersetzt.

Wir haben uns die aktuelle Nations League für Sie genauer angeschaut und geben ihnen alle Infos zum neuen Spielmodus. Gleichzeitig haben wir einige UEFA Nations League Tipps & Tricks sowie die besten Buchmacher für den Wettbewerb herausgefiltert.

Die UEFA Nations League Wett-Tipps

Unsere Fußball-Redaktion wird ihnen für alle Spieltage die wichtigen UEFA Nations League Wett-Tipps herausfiltern und präsentieren. Wir konzentrieren uns hierbei auf die wichtigsten Begegnungen der Pools A und B. Doch auch in den unteren Kategorien wird’s aufgrund der Modi sicherlich interessante und spannende Partien geben. Sie erhalten von uns für die Vergleiche der Nationalmannschaften eine detaillierte Wettanalyse sowie eine Einschätzung der Ergebnis-Wahrscheinlichkeiten. Im UEFA Nations League Experten Tipp konzentrieren wir uns dabei nicht nur auf die Hauptmärkte, sondern beziehen alle verfügbaren Wettoptionen ein.

Aktuelle Wett Tipps zur UEFA Nations League

Zum erfolgreichen UEFA Nations League wetten gehören natürlich zudem die Quoten. Vor jedem Wettvorschlag wird ein genauer Quotenvergleich durchgeführt, so dass Sie schlussendlich nur die besten Wettangebote am Markt auf dem Bildschirm haben.

Die Geschichte und die Idee des neuen Wettbewerbes

Nicht nur die Fans haben unter den Freundschaftsspielen „gelitten“, auch die nationalen Verbände sind aufgrund der Testkicks mehr und mehr in Schwierigkeiten geraten. Der Zuschauer-Zuspruch der Länderspiele ist drastisch zurückgegangen, nicht nur in Deutschland. Die ersten Ideen zum neuen Wettbewerb sind bereits 2011 erstmals an die Öffentlichkeit gelangt. 2013 wurden konkrete Verhandlungen aufgenommen. Beim UEFA Kongress 2014 wurde die Einführung der Nations League dann einstimmig beschlossen.

Die Besonderheit der neuen Liga ist, dass die Nationalmannschaften anhand der Stärke in vier Gruppen eingeordnet werden. Aus diesen Pools können die Teams innerhalb einer Saison auf- bzw. absteigen. Des Weiteren hat die UEFA Nations League Einfluss auf die Qualifikation zur Europameisterschaft. Das jeweils beste Team eines Pools, welches die reguläre Qualifikation nicht übersteht, ist trotzdem bei der Endrunde dabei. Insbesondere für die Teams in den Ligen C und D ist dies natürlich ein besonderer Anreiz. Die UEFA Nations League wird ab sofort aller zwei Jahre ausgetragen, also immer in den Spielzeiten, in denen keine Europa- oder Weltmeisterschaft ausgetragen wird.

Die UEFA Nations League 2018/19 im Überblick – die Pools

Insgesamt nehmen an der UEFA Nations League 55 Teams teil. Die Auslosung zur Saison 2018/19 ist im Januar in Lausanne erfolgt. Die Mannschaften wurde dabei vor der Ziehung anhand der UEFA-Rangliste geordnet. In der Herbstphase müssen alle Teams jeweils in Hin- und Rückspiel gegeneinander antreten. Die Endrunde wird dann Anfang Juni 2019 ausgetragen.

Pool A

DeutschlandFrankreichniederlandeBelgienSchweizIslandPortugalPolenSpanienEnglandKroatien

 

Die Liga A besteht aus vier Staffeln a jeweils drei Mannschaften. Folgende Vergleiche wurden gezogen:

  • Gruppe 1: Deutschland, Frankreich, Niederlande
  • Gruppe 2: Belgien, Schweiz, Island
  • Gruppe 3: Portugal, Italien, Polen
  • Gruppe 4: Spanien, England, Kroatien

Die vier Gruppensieger spielen im Juni das Final-Four. Es besteht aus zwei Halbfinal-Begegnungen, dem Match zum Platz 3 und dem Finale. Der Austragungsort wird nach dem Abschluss der Staffelphase festgelegt. Da sich mit Portugal, Italien und Polen drei Teams aus einer Gruppe beworben haben, wird die Finalrunde beim Sieger der Staffel C stattfinden. Die vier Letzten der Gruppen steigen in den Pool B ab.

Pool B

slowakeiUkraineTschechienRusslandSchwedenTürkeiÖsterreichBosnienNordirlandWalesIrlandDänemark

In der Liga B spielen ebenfalls zwölf Mannschaften, eingeteilt in vier 3er Gruppen. In der zweithöchsten Kategorie geht’s um Auf- und Abstieg. Die Staffelsieger spielen in zwei Jahren im Pool A, die letzten Teams müssen runter in die Liga C. Die Auslosung hat folgende Staffel-Zusammensetzungen ergeben:

  • Gruppe 1: Slowakei, Ukraine, Tschechien
  • Gruppe 2: Russland, Schweden, Türkei
  • Gruppe 3: Österreich, Bosnien-Herzegowina, Nordirland
  • Gruppe 4: Wales, Irland, Dänemark

Pool C

schottlandIsraelUngarnFinnlandEstlandSlowenienNorwegenBulgarienZypernRumaenienSerbienMontenegroLitauen

Etwas komplizierter wird’s in der Liga C, da diese aus einer Dreier- und drei Vierergruppen besteht. Die Letzten der Vierer-Staffel müssen direkt runter. Hinzu kommt der schlechteste Dritte. Um einen realistischen Vergleich zu schaffen, werden die Spiele des Dritten gegen den Vierten in den „großen Staffeln“ nicht gewertet. Die Gruppensieger steigen indes in die Liga B auf. Folgende Nationalmannschaften treffen aufeinander:

  • Gruppe 1: Schottland, Albanien, Israel
  • Gruppe 2: Ungarn, Griechenland, Finnland, Estland
  • Gruppe 3: Slowenien, Norwegen, Bulgarien, Zypern
  • Gruppe 4: Rumänien, Serbien, Montenegro, Litauen

Pool D

GeorgiaLettlandKasachstanAndorraWeißrusslandLuxemburgMoldawienSan MarinoAserbaidschanFäröer InselnMaltaKosovoMazedonienLichtensteinGibraltar

In der niedrigsten Liga D gibt’s vier Staffeln. Die Mannschaften kämpfen um den Aufstieg in den Pool C. Die vier Gruppensieger marschieren nach oben. Die Auslosung hat folgende Teams zusammengeführt.

  • Gruppe 1: Georgien, Lettland, Kasachstan, Andorra
  • Gruppe 2: Weißrussland, Luxemburg, Moldawien, San Marino
  • Gruppe 3: Aserbaidschan, Färöer Inseln, Malta, Kosovo
  • Gruppe 4: Mazedonien, Armenien, Liechtenstein, Gibraltar

Die Auswirkungen der Nations League auf die EM-Qualifikation

Aufgrund des neuen Wettbewerbes und der Vorrundenspiele im Herbst, verschiebt sich der Start für die Europameisterschafts-Qualifikation auf Frühjahr 2019. Die Nations League hat dabei direkten Einfluss auf die Staffel-Zusammensetzung. Die vier Gruppensieger aus dem Pool A werden einer Fünfer-Gruppe zugelost, so dass sie im Juni freie Termine für das Final-Four haben. Die EM-Qualifikation für das Turnier 2020 wird ihn zehn Staffeln gespielt, wobei der Erste und der Zweite den Endrundeneinzug sicher haben. Somit stehen 20 Teams für die Europameisterschaft fest.

An dieser Stelle kommt nun nochmals die UEFA Nations League ins Spiel. Die vier besten nicht qualifizierten Vertretungen aus jedem Pool spielen im März 2020 weitere Playoff Spiele (Halbfinale und Finale), um die letzten vier Tickets für die EM zu vergeben. Aufgrund dieser Regel ist gesichert, dass aus jeder Liga mindestens eine Mannschaft beim Europameisterschafts-Turnier dabei ist. Sollten sich beispielsweise aus dem Pool A zehn der zwölf Mannschaften direkt qualifizieren, rücken aus der Liga B schwächere Teams (nicht die Gruppensieger) in die Playoffs nach.

UEFA Nations League WM Qualifikation

Die Qualifikation zur EM 2020 durch die UEFA Nations League

Die UEFA Nations League Wetten im Detail

Die UEFA Nations League Wetten werden Sie natürlich bei jeden seriösen Wettanbieter im Internet finden. Sie können auf alle Begegnungen in den Hauptmärkten – Sieg, Unentschieden oder Niederlage – setzen. Da die Spiele bei den Kunden fraglos hoch im Kurs stehen werden, wird’s zudem unzählige Side-Optionen geben. Wir rechnen bei den besten Sportwettenanbietern mit bis zu 200 Wettmärkten. Das Portfolio reicht von den Tore Über/Unter Versionen und dem Genauen Ergebnis über die Halbzeit/Endstands-Wetten und den Draw No Bet Varianten bis hin zu den Torschützen, den Gelben und Roten Karten sowie dem Zeitpunkt der Treffer.

Eine hohe Wettfrequenz, die die UEFA Nations League Tipps zweifelsfrei haben, ist bei den Buchmachern verbunden mit sehr hohen Wettofferten. Quotenschlüssel zwischen 96 und 98 Prozent werden bei den besten Wettanbietern keine Seltenheit sein.

Die Langzeitwetten für den Wettbewerb

Natürlich können Sie die UEFA Nations League Wetten auch im Langzeitbereich setzen, entweder auf den Sieger des Wettbewerbs oder auf jede Gruppe einzeln. Wir haben ihnen folgend als Beispiel die Offerten von betway herausgefiltert: (beschränkt auf die Ligen A und B)

UEFA Nations League Gesamtsieger

UEFA Nations League Gesamtsieger – Quoten bei Betway (Stand 04.09.2018)

Pool A – Staffel 1

  1. Deutschland: 1,90
  2. Frankreich: 2,25
  3. Niederlande: 8,50

Pool A – Staffel 2

  1. Belgien: 1,44
  2. Schweiz: 3,75
  3. Island: 8,0

Pool A – Staffel 3

  1. Italien: 2,10
  2. Portugal: 2,37
  3. Polen: 5,50

Pool A – Staffel 4

  1. Spanien: 1,61
  2. England: 3,25
  3. Kroatien: 6,50

Pool B – Staffel 1

  1. Slowakei: 2,62
  2. Ukraine: 2,75
  3. Tschechien: 2,87

Pool B – Staffel 2

  1. Russland: 2,50
  2. Schweden: 2,50
  3. Türkei: 3,50

Pool B – Staffel 3

  1. Bosnien-Herzegowina 2,25
  2. Österreich: 2,37
  3. Nordirland: 4,50

Pool B – Staffel 4

  1. Dänemark 2,10
  2. Wales 3,00
  3. Irland: 3,50

Die Wettquoten werden natürlich nach jedem Spieltag angepasst. (Die gefetteten Mannschaften sind die UEFA Nations League Wett-Tipps unserer Fußball-Redaktion).

3 Tipps & Tricks zum Wetten auf die Nations League

Wer die Wetten auf die UEFA Nations League erfolgreich platzieren will, sollte sich in erster Linie an die Grundregeln beim Sportwetten halten. Wichtig ist, dass Sie vor jeder Partie eine sehr detaillierte Wettanalyse vornehmen. Setzen Sie keine Tipps aus dem Bauch heraus. Arbeiten Sie mit einem defensiven, zurückhaltenden Money Management. Des Weiteren sollten Sie folgende drei Punkte beachten.

  1. Aufstellung der Teams genau analysieren: Obwohl die Begegnungen Wettkampf-Charakter haben, kann es sein, dass die Top-Vertretungen nicht immer in Bestbesetzung antreten. Die Trainer haben sicherlich im Hinterkopf, dass man sich auf dem regulären Weg trotzdem noch für die Europameisterschaft qualifizieren wird. Schauen Sie sich vorab die Nominierungen, respektive die Aufstellungen sehr genau an. An dieser Stelle ist es sehr wichtig, dass die Rücktritte nach der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland einzukalkulieren. In nahezu allen Teams haben Spieler ihre Nationalelf-Karriere beendet.
  2. Unten wird’s richtig wild: In den unteren Pools ist genau das Gegenteil richtig. Es ist davon auszugehen, dass die Teams in den Ligen C und D Vollgas geben werden. Für sie ist es die einmalige und einzige Chance zur EM zu kommen.
  3. Tore Über-Versionen sehr wahrscheinlich: Wir rechnen in der UEFA Nations League Prognose mit sehr offensiv geführten Partien. Eine komplett defensive Ausrichtung wird kaum zum gewünschten Erfolg in den Staffeln führen. Empfehlenswert sind daher beim Tippen Tore „Über 2,5“ Wetten. Wer sicherer gehen möchte, kann auf die Tore „Über 1,5“-Variante ausweichen. Zwei Buden wird’s vermutlich in fast allen Länderspielen geben.

Die UEFA Nations League live im TV

Die UEFA Nations League Begegnungen können Sie natürlich live im TV verfolgen. Die Übertragungsrechte hierzulande für das DFB-Team haben sich die öffentlich-rechtlichen Anstalten, sprich ARD und ZDF gesichert. Da Deutschland in einer Dreier-Gruppe am Ball ist, hat die Elf in der Herbstphase zwei „spielfreie“ Tage, die mit Test-Partien gefüllt werden. Die Freundschaftsspiele werden von RTL übertragen.

Grundsätzlich besteht die UEFA Nations League Staffelphase aus sechs Spieltagen im September, Oktober und November. Für die deutsche Gruppe 1 im Pool A sehen die Ansetzungen folgendermaßen aus:

  • September in München: Deutschland gegen Frankreich
  • September in Paris: Frankreich gegen Niederlande
  • Oktober in Amsterdam: Niederlande gegen Deutschland
  • Oktober in Paris: Frankreich gegen Deutschland
  • November in Amsterdam: Niederlande gegen Frankreich
  • November in Gelsenkirchen: Deutschland gegen Niederlande

Anstoß ist jeweils um 20.45 Uhr. In den Freundschaftsspielen im Herbst spielt Deutschland im September gegen Peru und im November gegen Russland jeweils zu Hause.

Die besten 3 Buchmacher für die Nations League Wetten

UEFA Nations League Wett-Tipps können Sie wie beschrieben bei jedem Onlinebuchmacher platzieren. Folgend haben wir ihnen drei Wettanbieter herausgefiltert, die die Begegnungen mit hoher Sicherheit mit zusätzlichen Sonderaktionen begleiten. UEFA Nations League Boni und Free Bets sind mehr als wahrscheinlich.

betway logo

betway: Der britische Wettanbieter betway ist seit 2006 am Markt und führt aktuell das Buchmacher-Ranking aufgrund seiner fehlerlosen Gesamt-Performance an. Wettangebot in Breite und Tiefe sowie Quoten könnten besser nicht sein. Betway arbeitet mit EU-Lizenzen aus Malta und aus Großbritannien. Darüber hinaus haben die Briten eine Genehmigung vom Innenministerium in Schleswig-Holstein. Betway ist Hauptsponsor der Premier League Fußballer von West Ham United und unterstützt in der Bundesliga den SV Werder Bremen.

betway jetzt besuchen

888sport888Sport wird in jedem Nations League Quotenvergleich einen Spitzenplatz einnehmen. Hinter dem britischen Wettanbieter steht die renommierte, börsennotierte 888Holding, die zu den Top-Unternehmen der Branche gehört. Das operative Sportwetten-Geschäft wird mittlerweile von der Virtual Digital Services Limited abgewickelt. Das 100%ige Tochter-Unternehmen der 888er Gruppe arbeitet mit einer EU-Lizenz aus Gibraltar. 888Sport ist Sponsor von Birmingham City in der englischen Championship.

888sport2netbetNetBet hat vor allem in den zurückliegenden Jahren einen gewaltigen Qualitätssprung vollzogen. Der Onlineanbieter, der einst unter dem Name 770Bet gestartet ist, kann auf eine Marktpräsenz bis ins Jahre 2001 zurückblicken. Der Gesamtauftritt ist ähnlich fehlerlos wie bei betway. Die NetBet Enterprises Limited, die hinter dem Sportwettenportal steht, arbeitet mit einer EU-Zulassung der Malta Gaming Authority. Der Wettanbieter ist Sponsor des FC Hamilton in Schottland sowie von Steaua Bukarest in Rumänien.

netbet1

Fazit: Interessanter neuer Wettbewerb sorgt für reizvolle Begegnungen

Die UEFA Nations League ist ein interessanter, neuer Wettbewerb, der seine Wirkung bei den Fans nicht verfehlen wird. Der Wettkampf-Charakter und die damit verbundene EM-Qualifikationsmöglichkeit wird für spannende Partien sorgen. Gleichzeitig sind die Begegnungen für die Sportwetter einfacher zu analysieren und einzuschätzen. Die Zeit der belanglosen, langweiligen Freundschaftsspiele der Nationalmannschaften ist vorbei.