Eishockey Wetten: Informationen zum Spiel, Quoten und Wett-Tipps

eishockey2
eishockey2

Eishockey gehört zu den beliebtesten Sportarten weltweit. Besonders die Schnelligkeit, mit der sich die Spieler übers Eis bewegen und die körperbetonte Spielweise faszinieren Fans und Zuschauer. Daher ist es nicht verwunderlich, dass diese Disziplin auch bei den Sportwettenanbietern neben Fußball, Basketball und Tennis zu den wichtigsten Wettmärkten zählt. Im folgenden Beitrag haben wir einige grundlegende Informationen zum Thema Eishockey und was Sie beim Wetten auf diese Sportart beachten sollten, zusammengestellt.

Die Ursprünge des Spiels liegen, den klimatischen Bedingungen entsprechend, in den nördlichen Regionen der Erde, namentlich in Nordamerika, Russland und Skandinavien. Hier finden sich auch die stärksten Ligen und die meisten Fans. In Kanada ist Eishockey beispielsweise mit Abstand der populärste Sport überhaupt. Durch die sensationelle Silbermedaille des deutschen Teams bei den Olympischen Spielen 2018 hat auch hierzulande die Begeisterung noch einmal deutlich zugenommen. Eine Mannschaft besteht aus fünf Feldspielern und einem Torwart, wobei das Auswechseln fliegend, also ohne Unterbrechung, erfolgt. Das Ziel des Spiels ist es, den sogenannten Puck, eine schwarze Scheibe aus Hartgummi, mit Schlägern in das gegnerische Tor zu bringen und dabei die meisten Punkte zu erzielen. Eine wesentliche Besonderheit ist die sehr harte und körperbetonte Spielweise, die ausdrücklich erwünscht ist. Aus diesem Grund ist eine umfangreiche Schutzausrüstung vorgeschrieben.

 

anbietervergleich Betway

 

Für welche Eishockey-Ligen gibt es die besten Wetten?

Beim Eishockey gibt es eine ganze Reihe von interessanten Ligen, auf die gewettet werden kann. An erster Stelle steht mit großem Abstand die nordamerikanische NHL (National Hockey League). Sie gilt als die stärkste Liga der Welt und besteht aktuell aus 31 Teams, von denen 24 in den USA und 7 in Kanada beheimatet sind. Nach der regulären Saison werden, ähnlich wie beim Basketball, die Playoffs ausgetragen. Der Sieger erhält den Stanley Cup, die wichtigste Eishockeytrophäe der Welt. Aktueller Titelverteidiger (der Saison 2017/18) sind die Washington Capitals. Darüber hinaus ist definitiv die immer stärker werdende russische KHL (Kontinentale Hockey Liga) zu nennen, an der auch Teams aus anderen europäischen und zentralasiatischen Staaten teilnehmen.

Langzeit-Wette auf den Stanley Cup Sieger bei Betway

Große Anziehung auf Sportwetten-Fans üben außerdem die DEL (Deutsche Eishockey Liga) sowie die Ligen in Tschechien, Finnland, Norwegen und Schweden aus. In den drei skandinavischen Ländern gilt Eishockey genauso wie in Kanada als Nationalsport. Natürlich werden auch Eishockey-Wetten auf die großen internationalen Turniere wie Olympische Spiele, Weltmeisterschaften und die Champions League angeboten.

Besonders interessant sind hierbei aus Sicht der Wetter die deutschen Ligen und die NHL. Denn zu den jeweiligen Mannschaften und Begegnungen in diesen Ligen gibt es die meisten Informationen, sodass man auch fundiert wetten kann.

Welche Wettmärkte werden beim Eishockey geboten?

Rund um die Partien beim Eishockey gibt es eine ganze Reihe an verschiedenen Wettarten. Natürlich gehören hierzu die aus anderen Sportarten bekannten 3-Weg beziehungsweise 2-Weg Wetten. Beim Eishockey können beide Varianten zum Einsatz kommen. Denn mit Hilfe der 3-Weg Wette kann auf den Ausgang nach der regulären Spielzeit gewettet werden. Daher gibt es die Möglichkeit auf einen Heimsieg, ein Unentschieden oder einen Auswärtssieg zu setzen.

Wenn man auf den Sieger einer Partie inklusive möglicher Verlängerung und Penaltys setzen möchte, dann liegt man mit der 2-Weg Wette richtig. Diese kennt nur die Möglichkeit, auf eines der beiden Teams als Sieger zu setzen.

Darüber hinaus gibt es noch eine ganze Reihe weiterer Wettvarianten. Zu den Beliebtesten gehören Wetten auf das Ergebnis eines bestimmten Drittels und auch die Über/Unter Wetten erfreuen sich einer großen Beliebtheit. Bei dieser Wettart wird darauf gesetzt, wie viele Tore im Laufe der Partie erzielt werden. Dabei spielt es keine Rolle, welches Team die Tore erzielt, sondern es geht um die Gesamtanzahl der Tore. So kann man zum Beispiel wetten, dass entweder mehr als 3 Treffer oder weniger als 3 Treffer erzielt werden.

Ebenfalls aus anderen Sportarten bekannt sind die sogenannten Handicap Wetten. Dabei bekommt eine Mannschaft einen künstlichen Vor- oder Nachteil, um den das Endergebnis dann bereinigt wird. Besonders bei deutlichen Leistungsunterschieden zweier Teams lohnen sich Handicap-Wetten häufig, da sehr hohe Quoten erzielt werden können.

Nicht zu vergessen: Zeitpunkt-Wetten, bei denen auf das Eintreten eines konkreten Ereignisses zu einem bestimmten Zeitpunkt gewettet wird. Beispiele wären hier das Erzielen des ersten Tores oder die erste Strafzeit. Auch hier sind sehr starke Quoten möglich, allerdings besteht auch ein größeres Risiko, die Wette zu verlieren.

Die besten Buchmacher für Eishockey-Wetten

Folgend haben wir für Sie die fünf besten Wettanbieter für Eishockey-Wetten aufgelistet.

 

Wettanbieter Konditionen Bonus
  • Starkes Bonusangebot
  • Über 35.000 Wetten möglich
  • Hoher Quotenschlüssel
  • Starke App + mobile Webseite
150€
  • Beste Quoten
  • Teilweise 99% Quotenschlüssel
  • Starkes Livewetten-Angebot
  • Extrem viele Wettmärkte
150€
  • Starke Kunden-Aktionen
  • interessante Quotenboosts
  • Bestes Freiwetten-Angebot
  • Sehr gutes Livewetten-Center
  • Top-Quoten auf die Premier League
300€
  • Sehr gute App
  • Starke Quoten auf die Formel 1
  • Starkes Bonusangebot
120€
  • Viele Promotions
  • benutzerfreundliche Webseite
  • Hohe Außenseiter-Quoten
  • Viele Spezialwetten
100€

 

Weitere Anbieter finden Sie in unserem Anbietervergleich.

Welche Langzeit Eishockey Wetten werden geboten?

Neben den Wetten auf den Ausgang einzelner Spiele gibt es beim Eishockey auch eine ganze Reihe von langfristigen Wetten. So ist es möglich, Wetten auf den künftigen Meister in der DEL abzugeben. Genauso kann auf die Sieger in den jeweiligen Divisions in der NHL sowie natürlich auf den Gewinner des Stanley Cups getippt werden.

Stehen große Turniere wie eine Olympiade oder eine Weltmeisterschaft an, dann kann man bereits vor dem Turnier eine Wette auf den künftigen Olympiasieger oder Weltmeister abgeben. Dabei gibt es für Wetten auf klare Favoriten logischerweise eine geringere Quote, als wenn man auf einen Außenseiter tippt.

Ähnlich wie bei anderen Sportarten kann in ausgewählten Ligen bereits frühzeitig auf die Saison-Absteiger, den Torschützenkönig oder den Spieler mit den meisten Assists gewettet werden.

Gibt es Besonderheiten bei den Wett-Quoten?

Ein wichtiges Argument für Sportwetten sind auch die entsprechenden Quoten. Denn die meisten Sportwetter wollen mit einer richtigen Wette auch einen möglichst hohen Gewinn einstreichen. Gerade aus diesem Grund ist Eishockey eine interessante Sportart für Sportwetten. Denn die Quoten liegen beim Eishockey in der Regel deutlich höher als zum Beispiel beim Fußball.

Dies liegt daran, dass beim Eishockey das Wetten auf einen Spielausgang teilweise deutlich schwerer ist. Das bedeutet aber auch, dass man mit dem richtigen Riecher im Erfolgsfall auch eine deutlich höhere Gewinnsumme einstreichen kann als etwa beim Fußball. Dies macht Eishockey Wetten zusätzlich interessant.

Was ist beim Eishockey Wetten generell zu beachten?

Beim Thema Eishockey Wetten gibt es im Vergleich zu anderen Sportarten einige Punkte, die besonders zu beachten sind. Denn zum Beispiel werden beim Eishockey im Laufe einer Saison viel mehr Spiele ausgetragen als etwa beim Fußball oder Handball. Daher ist es nahezu ausgeschlossen, dass ein Team alle Spiele gewinnen kann.

Außerdem gilt es auch zu beachten, dass durch die Play-off-Spiele am Ende der Saison die Karten noch einmal neu gemischt werden. Dadurch kann auch die bisher beste Mannschaft der Saison plötzlich in der ersten Runde der Play-off-Spiele ausscheiden. Somit sind beim Eishockey weitaus mehr Überraschungen möglich, die man auch bei den Eishockey Wetten beachten sollte.

Generell macht es beim Eishockey keinen Sinn, auf ein Unentschieden zu wetten, das das Spiel immer zwingend einen Sieger hervorbringen muss. Bezogen auf die einzelnen Spielabschnitte ist aber das genaue Gegenteil der Fall. An diesem Punkt zeigt sich erneut, wie wichtig Statistiken sind. Diese zeigen nämlich einen interessanten Fakt: Etwa 60 Prozent aller ersten Drittel enden unentschieden. Besonders Mannschaften, die in leistungsmäßig auf einem ähnlichen Niveau liegen spielen oft abwartend und tasten sich erstmal ab. Daher ist es nicht unwahrscheinlich, dass das erste Drittel torlos oder mit einem Remis endet.

anbietervergleich Betway

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.