Mybet ist zurück: So können geprellte Kunden ihr Geld auszahlen lassen

Auf diese Nachricht haben die ehemaligen Kunden von Mybet seit über einem halben Jahr gewartet: Der Wettanbieter ist dank eines neuen Betreibers wieder am Start – und die „alten“ Spielergelder werden ab sofort ausgezahlt! Im August 2018 hatte Mybet Insolvenz angemeldet, die großen Verlierer waren die aktiven Kunden, deren Wettguthaben plötzlich verloren schien. Nun sollen alle Beträge bis auf den letzten Cent ausgezahlt werden.

Als einziges Sportwetten-Portal in Deutschland hat unsere Redaktion die Entwicklung schon vor zwei Monaten vorausgesagt. Jetzt freuen wir uns, dass sich unsere Informationen tatsächlich bestätigt haben. Mybet ist wieder online – und jeder ehemalige Kunde bekommt noch vor dem Sommer sein Geld.

Die MGA hat die Spielergelder beschützt

Zwei Institutionen haben für dieses Happy End gesorgt: Zum einen die Malta Gaming Authority (MGA), mit deren Lizenz Mybet agierte – und übrigens auch weiter agiert.

Dank der sogenannten „Gaming Protection Regulation“ hat die maltesische Glücksspielbehörde dafür gesorgt, dass die Spielergelder trotz der Insolvenz der Buchmachers nicht angetastet werden konnten. Gerüchten zu Folge gab es in dieser Hinsicht durchaus einen Versuch des alten Betreibers.

Der erste Schritt: Melden Sie sich neu an und nutzen Sie dafür unbedingt Ihre ursprüngliche E-Mail-Adresse.

Neuer Betreiber kümmert sich um ehemaligen Kunden

Darüber hinaus können die ehemaligen Mybet-Kunden auch der Investmentgruppe Rhinoceros Operations dankbar sein, die Mybet übernommen und in die Marke investiert hat. Für den neuen Betreiber war von Anfang an klar, dass die „alten“ Kunden ihr rechtmäßiges Geld erhalten und möglichst bei Mybet an Bord bleiben sollten.

So bekommen Sie Ihr Mybet-Guthaben zurück

Nun ist es soweit! Mit den folgenden Schritten können sich ehemalige Spieler von Mybet endlich ihr Geld zurückholen:

  1. Besuchen Sie die Website von Mybet. Klicken Sie nun oben rechts auf den gelben Button „Registrieren“
  2. Ehemalige Mybet-Kunden müssen sich nun neu registrieren
  3. Ganz wichtig: Nutzen Sie dieselbe E-Mail-Adresse, mit der sie auch zuvor bei Mybet angemeldet waren
  4. Das alte Guthaben wird Ihrem Wettkonto nun automatisch gutgeschrieben
  5. Laut des Betreibers soll dies „so schnell wie möglich“ geschehen
  6. Nun muss noch der übliche Identitätsnachweis erfolgen
  7. Die Auszahlung kann beantragt werden

Kopie des Ausweises und Nebenkostenabrechnung

Zur Verifizierung Ihres neuen Kontos bei Mybet müssen Sie zunächst Ihre Identität nachweisen, sonst kann keine Auszahlung stattfinden. Das ist ein übliches Prozedere – und es ist verständlich, dass der neue Betreiber von Mybet diesen Schritt verlangt.

Senden Sie einfach eine Kopie Ihres Personalausweises oder Reisepasses an [email protected] Der Wettanbieter weist ausdrücklich darauf hin, dass alle Informationen (besonders das Foto) gut sichtbar sein müssen.

Um Ihre aktuelle Adresse zu bestätigen, müssen Sie noch eine Nebenkostenabrechnung (beispielsweise Strom, Wasser oder Internet) mitschicken. Hierbei gilt es zu beachten, dass das Dokument nicht älter als drei Monate sein darf und alle vier Ecken sichtbar sein müssen.

Sportwetten24 wird den Test machen

Wir von Sportwetten24 werden den Prozess natürlich begleiten und genau prüfen, wie lange die versprochenen Auszahlung dauern. Wir halten Sie an dieser Stelle wie gewohnt auf dem Laufenden. Bis dahin wünschen wir Ihnen viel Spaß mit dem neuen Sportwetten- und Casino-Angebot von Mybet.

 

250€
100% auf die 1. und 2. Einzahlung
100€
200% Bonus auf die 1. Einzahlung
150€
100% Bonus auf die 1. Einzahlung
120€
100€ Bonus + 20€ Gratisguthaben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.