BVB – Gladbach: Aufstellungen & Vorhersage für das Topspiel (19.10.2019)

Vorhersage und Tipp: BVB - Gladbach (19.10.2019)

BVB – Gladbach Prognose: Jadon Sancho steckte zuletzt – ähnlich wie Marco Reus – in einem Formtief. Platzt am Samstag gegen die Borussia vom Niederrhein der Knoten? (Foto: foto2press)

Der Countdown läuft: Am kommenden Samstag (19. Oktober) steigt das mit Spannung erwartete Spitzenspiel in der Fußball-Bundesliga. Der selbsternannte Meisterschaftsanwärter Borussia Dortmund trifft auf den aktuellen Tabellenführer – das Team von Borussia Mönchengladbach. Der Druck liegt dabei eindeutig beim BVB, denn die Westfalen laufen den eigenen Ansprüchen seit Wochen hinterher. Zuletzt verspielte die Mannschaft von Trainer Lucien Favre drei Mal in Folge eine Führung und nahm am Ende nur jeweils einen Punkt mit. Das Resultat ist der achte Platz in der aktuellen Tabelle und scharfer Gegenwind für den Coach. Bei einer Niederlage im Top-Duell gegen Gladbach könnte sich in Dortmund sogar eine Dynamik entwickeln, die Favre um seinen Job bringt. Für genügend Brisanz ist am Samstag also gesorgt – wir blicken schon mal voraus und wagen eine Vorhersage für alle Sportwetten-Freunde.

Kann der BVB den Negativtrend stoppen oder reitet Borussia Mönchengladbach auch weiterhin auf der Erfolgswelle? Das ist die große Frage vor dem Topspiel in der Bundesliga, das am Samstag um 18:30 Uhr im Dortmunder Signal Iduna Park angepfiffen wird. Der Pay-TV-Sender Sky zeigt das Match live und exklusiv, die Übertragung beginnt bereits ab 17:30 Uhr.

Die besten Quoten für BVB vs. Gladbach (19.10.) Perfektes Wettangebot Toller Bonus Hohe Wettquoten

Die Aufstellung von Borussia Dortmund

bvb Borussia DortmundBeim BVB gibt nur noch wenige Fragezeichen, ein Großteil der Startelf dürfte bereits feststehen. Offen ist unter anderem, ob Nico Schulz sein Comeback als Linksverteidiger gibt. Der Neuzugang aus Hoffenheim hatte mit einer Fußverletzung zuletzt einen Monat lang pausieren müssen, konnte in dieser Woche aber wieder voll am Mannschaftstraining teilnehmen.

Wir erwarten Borussia Dortmund am Samstag in folgender Formation:

Bürki – Hakimi, Akanji, Hummels, Guerreiro – Witsel, Delaney, Reus, Sancho, Brandt – Alcacer

Wir glauben nicht, dass Schulz nach seiner langen Ausfallzeit direkt in die Startelf rückt. Weil Piszczek ausfällt, dürfte Hakimi in der Viererkette nach rechts rücken. Im offensiven Mittelfeld könnte statt Brandt auch Hazard auflaufen. Im Sturmzentrum ist Paco Alcacer wieder einsatzbereit.

Die Aufstellung von Borussia Mönchengladbach

Borussia MönchengladbachDie Mannschaft von Trainer Marco Rose hat in der Bundesliga zuletzt vier Siege in Folge eingefahren. Für den Coach gibt es also keinen Grund, das Team großartig umzubauen. Trotzdem fehlen den Fohlen mit Matthias Ginter, Fabian Johnson, Tobias Strobl und Jonas Hofmann verletzungsbedingt ein paar wichtige Akteure.

Dies ist die voraussichtliche Aufstellung der Gladbacher:

Sommer – Jantschke, Elvedi, Bensebaini, Wendt – Kramer, Zakaria, Bénes, Hermann, Thuram – Plea

Wie der BVB wird wohl auch Gladbach in einem 4-5-1-System auflaufen. Unklar ist noch, ob Stefan Lainer nach seinem Kapselbandriss schon wieder zur Verfügung stehen wird. Sollte Lainer einsatzbereit sein, könnte er statt Oscar Wendt in der Viererkette starten.

Die besten Quoten für BVB vs. Gladbach (19.10.) Perfektes Wettangebot Toller Bonus Hohe Wettquoten

Der BVB geht als klarer Favorit in das Borussen-Duell

Borussia Mönchengladbach reist zwar als aktueller Spitzenreiter nach Dortmund, ist bei den Wettanbietern aber trotzdem der klare Außenseiter. Beim Top-Buchmacher Betway gibt es für einen Gladbacher Auswärtssieg beispielsweise eine herausragende Quote von 5,75.

Zum Vergleich: Wer auf einen Heimsieg des BVB wettet, kann sich lediglich eine Quote von 1,50 sichern. Schon ein Remis wäre nach Einschätzung der Buchmacher eine faustdicke Überraschung, hier liegt die Betway-Quote bei 4,75.

Angesichts der aktuellen Formkurve beider Teams ist diese deutliche Quoten-Verteilung schon ein wenig überraschend. Der BVB konnte zuletzt drei Mal in Serie nicht gewinnen, selbst zu Hause reichte es zuletzt gegen Werder Bremen nur zu einem 2:2-Unentschieden.

Gladbach kommt hingegen mit dem Rückenwind von vier Siegen in Folge, allein in den letzten beiden Partien in Hoffenheim und gegen Augsburg gelangen den Fohlen acht Treffer. Keine Frage: Die Borussia vom Niederrhein wird in Dortmund mit jeder Menge Selbstvertrauen und einer ganz breiten Brust auflaufen.

Dortmund gegen Gladbach: Die direkte Bilanz

Die Statistik spricht hingegen eindeutig für den BVB. Der letzte Gladbacher Auswärtssieg im Signal Iduna Park liegt mehr als fünf Jahre zurück: Im März 2014 gewannen die Fohlen durch Tore von Raffael und Kruse mit 2:1. Für Dortmund traf damals ein gewisser Milos Jojic … ja, ziemlich lange her.

Seitdem hat Gladbach gegen den BVB aber so gut wie kein Land mehr gesehen. Im April 2015 gab es nochmal einen 3:1-Heimsieg, die folgenden acht (!) Spiele gewann aber alle der BVB. Vor allem in Dortmund kam Gladbach teilweise so richtig unter die Räder.

Die letzten vier Heim-Resultate von Dortmund gegen Gladbach lauten: 4:0, 4:1, 6:1 und 2:1. Und auch das jüngste Aufeinandertreffen am letzten Spieltag der Saison 2018/2019 gewann der BVB, im vergangenen Mai sorgten Sancho und Reus sorgten für einen 2:0-Auswärtserfolg.

Die besten Quoten für BVB vs. Gladbach (19.10.) Perfektes Wettangebot Toller Bonus Hohe Wettquoten

Vorhersage und Wett-Empfehlung

Die Gäste können am Samstag relativ befreit aufspielen, während der BVB enorm unter Druck steht. Nach den leichtfertig verschenkten Punkten in den vergangenen drei Partien ist die Stimmung in Dortmund ziemlich im Keller, vor allem Trainer Lucien Favre steht im Kreuzfeuer der Kritik.

Nominell ist der BVB zweifellos zu Recht der Favorit, vor allem zu Hause ist die westfälische Borussia eine echte Macht. Die Frage wird sein, ob die Favre-Elf mit besagtem Druck klarkommt – oder ob die Nerven in diesem enorm wichtigen Spiel versagen.

Kapitän Marco Reus steckt in einem Formtief, Jadon Sancho wirkte zuletzt deutlich überspielt – und die Defensive hat trotz eines starken Mats Hummels massive Probleme. Schon elf Gegentore in sieben Spielen sind deutlich zu viel für die Ansprüche des BVB.

Und dennoch: Wir glauben, dass sich am Samstag die individuelle Qualität des BVB durchsetzen wird. Gladbach hat zuletzt zwar gute Ergebnisse erzielt, aber es war auch bei der Mannschaft von Marco Rose zum Teil noch viel Sand im Getriebe. Es sei an die peinliche 0:4-Pleite gegen den Wolfsberger AC in der Europa League erinnert.

Dass der BVB hinten die Null hält, glauben wir aber auch nicht. Dafür war die Dortmunder Defensive zuletzt viel zu wacklig, vor allem das bekannte Problem bei gegnerischen Standards ist weiterhin gravierend. Wir setzen unser Geld daher bei Betway auf den Wettmarkt “Dortmund gewinnt und beide Teams treffen” mit einer super Quote von 2,50.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.