Martin Schmidt droht der Rauswurf: Holt Augsburg bald Hannes Wolf?

Entlassung von Martin Schmidt: Hannes Wolf als Nachfolger und neuer Trainer beim FCA?

Hannes Wolf wird als Nachfolger von Martin Schmidt beim FC Augsburg gehandelt. (Foto: foto2press)

Was braut sich da zusammen beim FC Augsburg? Nach den beiden desaströsen Auftritten gegen Bayer Leverkusen (0:3) und Borussia Mönchengladbach (1:5) wird die Luft für Trainer Martin Schmidt immer dünner. Nach übereinstimmenden Medienberichten hat sich auch ein Teil der Mannschaft inzwischen gegen den Trainer gestellt. Sollte der FCA in den kommenden Partien kein anderes Gesicht zeigen und die entsprechenden Punkte einfahren, dürfte der Druck auf Sportdirektor Stefan Reuter zu groß werden. Der Weltmeister von 1990 stellt sich zwar noch vor den Trainer, aber eine Entlassung von Martin Schmidt dürfte bei weiteren Niederlagen unausweichlich sein. Angeblich steht sogar schon ein Nachfolger bereit: Ex-HSV-Trainer Hannes Wolf soll ein heißer Kandidat in Augsburg sein.

Die Leistung des FC Augsburg am vergangenen Spieltag bei der Auswärtspartie hatte etwas von Arbeitsverweigerung. Schlafmützig und orientierungslos schlichen die FCA-Profis über den Platz, die Gastgeber hatten leichtes Spiel. Bereits nach 13 (!) Minuten stand es 3:0 für die Borussia – die Partie war entschieden, bevor sie überhaupt so richtig begonnen hatte.

Hat Schmidt noch den Rückhalt der Mannschaft?

Augsburgs Trainer Martin Schmidt gab sich nach dem Match vollkommen ratlos: “Ich kann mir das selbst nicht erklären. Wir müssen jetzt alles hinterfragen, unsere gesamte Herangehensweise. Vielleicht haben wir uns zu viel zugemutet.”

Wer vor allem die erste Halbzeit kritisch betrachtet, könnte auch auf die Idee kommen, dass da eine Elf gegen den eigenen Trainer gespielt hat. Das Fachmagazin kicker machte in dieser Woche klare Andeutungen, wonach “die Zweifel an Schmidt wachsen – auch innerhalb der Mannschaft”.

Die besten Quoten für Augsburg vs. Bayern (19.10.2019) Perfektes Wettangebot Toller Bonus Hohe Wettquoten

Hartes Programm für den FCA

In der laufenden Saison gelang in den ersten sieben Partien nur ein einziger Sieg, dazu ist Augsburg mit 19 Gegentoren die Schießbude der Liga. Der Druck ist jetzt schon enorm, dazu kommt in den kommenden Wochen ein hammerhartes Programm.

Am nächsten Spieltag gastiert der FC Bayern in Augsburg, danach muss der FCA zum VfL Wolfsburg, ehe das Heimspiel gegen den FC Schalke ansteht. Keine allzu rosigen Aussichten für einen Trainer, der dringend Punkte liefern muss. Offiziell stärkt Sportdirektor Stefan Reuter seinem Coach zwar noch den Rücken: “Eine Diskussion um den Trainer fangen wir gar nicht erst an.”

Entlassung nach dem Wolfsburg-Spiel?

Reuter ist aber professionell genug, um sich im Hintergrund längst mit einem Plan B zu beschäftigen. Denn Schmidt hatte zuletzt noch eine “Leistungssteigerung” versprochen, nur um nach dem Gladbach-Spiel dann kleinlaut einzugestehen: “Das waren heute zwei Schritte zurück.”

Sollte Augsburg die Duelle mit dem FC Bayern und in Wolfsburg verlieren, könnten die Verantwortlichen beim FCA noch vor dem Schalke-Spiel die Reißleine ziehen. Wie aus FCA-Kreisen zu hören ist, gibt es bei den Augsburger Bossen sogar schon einen Favoriten für den Fall, dass die Trennung von Schmidt unausweichlich wird.

Die besten Quoten für Augsburg vs. Bayern (19.10.2019) Perfektes Wettangebot Toller Bonus Hohe Wettquoten

Gerüchte um Hannes Wolf

In der Länderspielpause geisterte der Name von Hannes Wolf vermehrt durch Augsburg. Der ehemalige Trainer des VfB Stuttgart und des Hamburger SV soll beim FCA ganz oben auf der Liste möglicher Kandidaten stehen. Der 38-Jährige wurde am Ende der vergangenen Saison beim HSV entlassen, nachdem der Aufstieg verpasst wurde.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.