Vlahovic oder Immobile: Wer wird Torschützenkönig in der Serie A?

wetten torjäger torschützenkönig italien tipp wettquoten

Unsere Experten gehen davon aus, dass Ciro Immobile von Lazio Rom sich erneut die Torjäger-Krone in Italien aufsetzen wird. (Foto: AFP)

Nachdem Inter Mailand in der vergangene Saison die Vorherrschaft von Juventus Turin nach neun Meisterschaften in Folge beendet hat, geht es in der italienischen Serie A auch aktuell wieder sehr spannend zu. Titelverteidiger Inter hat sich nach durchwachsenem Saisonstart zwar inzwischen wieder an die Spitze gesetzt, doch mit dem AC Mailand und dem SSC Neapel sowie mit Abstrichen Atalanta Bergamo und Juventus befinden sich vier Teams in einer mehr oder weniger aussichtsreichen Verfolgerrolle. Die Chancen auf ein spannendes Rennen um den Scudetto sind damit durchaus groß. Und auch in der Torschützenliste geht es ganz vorne eng zu, wenngleich alles auf einen Zweikampf um die Kanone hinauszulaufen scheint.

Mit jeweils 17 Toren liegen Ciro Immobile und Dusan Vlahovic gemeinsam an der Spitze, wobei Immobile für seine Treffer lediglich 18 Spiele benötigte, Vlahovic dagegen in allen 21 Partien des AC Florenz im Einsatz war. Der Fiorentina und dem serbische Angreifer verbleiben indes noch 17 Spiele, wohingegen Immobiles Lazio Rom nur noch 16 Begegnungen auszutragen hat.

Vlahovic wird die Saison in Florenz wohl beenden

Dafür, dass das Rennen um die Torjägerkanone vorzeitig beendet wird, spricht im Moment unterdessen nur wenig. Zwar ist davon auszugehen, dass Vlahovic nach gescheiterten Gesprächen über eine Verlängerung die Fiorentina im Sommer und damit ein Jahr vor Vertragsende verlassen wird, doch vorzeitig wird Florenz den Torgaranten trotz diverser vorhandener Interessenten kaum abgeben.

Schließlich darf sich die Viola realistische Chancen auf einen Platz im internationalen Fußball ausrechnen und würde sich mit einem Abgang von Vlahovic enorm schwächen.

Gleiche Quote für Immobile und Vlahovic

Der Buchmacher Betonic, der Langzeitwetten auf den Torschützenkönig der Serie A offeriert, rechnet augenscheinlich auch nicht mit einem Abgang von Vlahovic noch im Januar. Denn für Wetten auf den Triumph des serbischen Nationalspielers beträgt die Quote ebenso 2,20 wie für Tipps auf Immobile.

Der 31-Jährige Nationalstürmer Italiens war bereits 2013/14, 2017/18 und 2019/20 Torschützenkönig der Serie A und macht in der laufenden Saison nicht ansatzweise den Eindruck, nicht mehr torhungrig zu sein.

Die besten Quoten für die italienische Serie A Perfektes Wettangebot Toller Bonus Hohe Wettquoten

Simeone und Martinez ebenfalls in der Verlosung

Hinter Immobile und Vlahovic folgt im aktuellen Ranking mit gebührendem Abstand Giovanni Simeone, der für Hellas Verona bisher zwölf Mal getroffen hat und von Betonic mit der Quote 16,80 geführt wird.

Obwohl erst bei elf Treffern stehend, schätzt Betonic Lautaro Martinez mit der Quote 12,80 noch etwas höher ein, was nicht zuletzt daran liegen dürfte, dass Simeones argentinischer Landsmann beim Titelverteidiger und Tabellenführer über die besseren Mitspieler und damit auch die besseren, potentiellen Vorlagengeber verfügt.

Außenseiter-Chancen für Berardi und Zapata

Schon Martinez und Simeone sind aber als klare Außenseiter einzustufen, was erst recht für Domenico Berardi und Duvan Zapata gilt. Sowohl für Berardi, der für Sassuolo Calcio zehn Tore erzielt hat als auch für Bergamos neun Mal erfolgreichen Zapara beträgt die Quote denn auch schon 20,60.

Berardis Mitspieler Gianluca Scamacca und Joao Pedro von Cagliari Calcio, die ebenfalls zehn Mal getroffen haben, gelten ebenso wenig noch als ernsthafte Kandidaten auf die Torjägerkanone wie mit Edin Dzeko, Tammy Abraham, Paulo Dybala oder Zlatan Ibrahimovic einige große Namen – was sich mit einem Erfolgslauf in den kommenden Wochen aber natürlich ändern könnte.

Unsere Prognose: Ciro Immobile wird erneut Torschützenkönig in der Serie A!

Das Rennen zwischen Immobile und Vlahovic ist aktuell völlig hoffen. Bleiben beide gesund, was in Zeiten einer noch immer nicht ausgestandenen Pandemie zuvorderst zu hoffen ist, dürfte es auch lange eng bleiben.

Unsere Tendenz geht indes eher zum erfahrenen Immobile, der sich komplett auf das Hier und Jetzt konzentrieren kann, während nicht ausgeschlossen ist, dass bei Vlahovic die anhaltenden Wechselspekulation Einfluss auf die Leistung und damit auch die Trefferquote haben.