“Voller Selbstvertrauen”: Klinsmann verspricht Bayern einen heißen Tanz

Hertha Bayern Wette Klinsmann

Würde die Bayern am Sonntag nur zu gerne ärgern: Herthas Trainer Jürgen Klinsmann. (Foto: kivnl / Shutterstock.com)

Am kommenden Wochenende ist die Leidenszeit für die Fußballfans in Deutschland endlich vorüber – dann rollt der Ball wieder in der Bundesliga. Zum Start in die Rückrunde findet das wohl interessanteste Spiel am Sonntag (19. Januar) in Berlin statt: Dort erwartet die Hertha den FC Bayern. Der Rekordmeister braucht unbedingt einen Sieg, um den Abstand auf Tabellenführer RB Leipzig nicht größer werden zu lassen. Allerdings rechnet sich Hertha gegen die Bayern durchaus etwas aus, immerhin blieben die Hauptstädter vor der Winterpause vier Partien in Serie ohne Niederlage. Hertha-Coach Jürgen Klinsmann freut sich in jedem Fall auf das Duell mit seinem Ex-Club und verspricht den Bayern einen heißen Tanz.

Für den Ex-Bundestrainer wird das Match gegen den FC Bayern auch eine Reise in die Vergangenheit. Als Spieler absolvierte Klinsmann zwischen 1995 und 1997 insgesamt 65 Bundesliga-Spiele für die Münchner, später waren die Bayern dann Klinsmanns erste Station als Vereinstrainer.

Klinsmann scheiterte als Bayern-Trainer

Vor der Saison 2008/2009 wurde Jürgen Klinsmann als neuer Coach an der Säbener Straße vorgestellt – die Erwartungen waren riesig. Nach nur zehn Monaten kam es aber zum Bruch, als die sportlichen Ziele in Gefahr gerieten.

Zwei desaströse Niederlagen gegen den späteren Meister VfL Wolfsburg (1:5) und in der Champions League gegen den FC Barcelona (0:4) waren der Anfang vom Ende. Das endgültige Aus kam dann nach einer 0:1-Heimpleite gegen Schalke 04, einen Tag später wurde Klinsmann von Uli Hoeneß förmlich vom Hof gejagt.

Die besten Wetten für Hertha vs. Bayern (19.01.) Perfektes Wettangebot Toller Bonus Hohe Quoten

Heute blickt der 55-Jährige trotzdem ohne Zorn zurück: “Ich konnte damals unheimlich viel lernen. Bei einem so großen Club wie dem FC Bayern als Trainer zu arbeiten, war eine wertvolle Erfahrung. Auch wenn es insgesamt nicht gepasst hat.”

Überraschendes Comeback bei Hertha BSC

Im vergangenen Jahr gab Klinsmann dann ein wenig überraschend sein Comeback in der Bundesliga – zunächst als Mitglied des Aufsichtsrats bei Hertha BSC. Als die Mannschaft im Herbst dann immer tiefer in Tabellenkeller rutschte, zog der Club die Notbremse.

Trainer Ante Covic wurde nach nur vier Monaten im Amt entlassen, als Nachfolger sprang Klinsmann ein. Der Deal gilt vorerst nur bis zum Saisonende, aber es “riecht” förmlich danach, als würde Klinsmann den Job länger machen.

Vier Spiele in Folge ungeschlagen

Zumal Hertha mit dem Trainerwechsel offenbar alles richtig gemacht hat. In nur wenigen Wochen hat es der Weltmeister von 1990 – zusammen mit seinen Co-Trainern Alexander Nouri und Andreas Köpke – geschafft, das Team der Berliner wieder in die Erfolgsspur zu bringen.

Nur Klinsmanns Debüt gegen Borussia Dortmund (1:2) ging verloren, danach blieb die Hertha gegen Frankfurt (2:2), Freiburg (1:0), Leverkusen (1:0) und Gladbach (0:0) ohne Niederlage.

Bayern muss sich warm anziehen

Das brachte nicht nur Luft beim Kampf um den Klassenerhalt, sondern auch eine breite Brust. “Wir sind voller Selbstvertrauen und voller Energie. Was gibt es Schöneres, als jetzt vor ausverkauftem Haus gegen die Bayern zu spielen?”, so Klinsmann am Mittwoch bei einer Live-Übertragung auf Facebook.

Und auch die Statistik dürfte der Hertha für Sonntag (Anstoß ist um 15:30 Uhr) Mut machen: Von den letzten drei Bundesliga-Spielen in Berlin hat der FC Bayern kein einziges gewonnen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.