Wetten auf die Major League Soccer (MLS): Alle Informationen, Wett-Tipps und Prognose (Saison 2018)

Wetten auf die Major League Soccer (MLS): Alle Informationen, Wett-Tipps und Prognose (Saison 2018)

MLS LogoSpätestens seit Bastian Schweinsteiger im Jahr 2017 zu den Chicago Fire in die stärkste amerikanische Fußball-Liga gewechselt ist, hat auch in Deutschland das Interesse an der MLS stark zugenommen. Auch wenn der Fokus internationaler Fußball-Fans nach wie vor auf den großen europäischen Ligen konzentriert ist, lohnt sich der Blick über den Teich allemal. Für Wetten auf die MLS bieten sich erstaunlich lukrative Möglichkeiten. Im folgenden Beitrag liefern wir Ihnen alle wichtigen Informationen zu Teams, Spielmodus, und den Besonderheiten des US-Oberhauses. Darüber hinaus schauen unsere Wett-Experten in die Zukunft und geben eine Prognose zur laufenden Saison. Somit sind Sie bestens gerüstet, um auf die MLS wetten zu können.  

Das Interesse amerikanischer Sportfans gilt traditionell den „großen Vier“: Football, Basketball, Eishockey und Baseball. Doch bereits in den 1970ern wurde ein erster Versuch unternommen, Profi-Fußball in den USA zu etablieren. Damals standen dort Legenden wie Franz Beckenbauer und Pelé unter Vertrag. Anlässlich der Fußball-Weltmeisterschaft 1994 wurde ein zweiter Anlauf gestartet und der Vorläufer der heutigen MLS gegründet.

 Zlatan Ibrahimovic LA Galaxy

Zlatan Ibrahimovic / betto rodrigues / Shutterstock.com

Spätestens seit 2002, als die Amerikaner überraschend ins Viertelfinale der WM einzogen, hat die nationale Fußballbegeisterung einen enormen Aufwind bekommen. Mittlerweile wechseln internationale Top- Stars wie Schweinsteiger, Kaká, David Villa oder Zlatan Ibrahimović in die USA, wo enorme Gehälter auf sie warten. Die gesteigerte Popularität zieht auch einen stetig wachsenden Markt für Wetten auf die MLS nach sich.

Die 3 besten Buchmacher für die Major League Soccer (MLS)

Mittlerweile können Sie Wetten auf die MLS bei fast allen seriösen Buchmachern platzieren. Aufgrund der steigenden Nachfrage wächst auch hier das Angebot und die Tiefe der Wettoptionen. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht der besten Anbieter, die unsere Experten aufgrund ihrer besonders vielseitigen Offerten für Wetten auf die MLS empfehlen.

betway

betway logoDer britische Bookie ist nicht ohne Grund unser Testsieger. Im Gesamtvergleich überzeugt Betway vor allem mit einem überragenden Live Wetten-Bereich, stabilen Quoten und einem sehr guten Kundenservice. Zudem können Neukunden hier von einem der besten Bonusangebote profitieren, dass der Markt aktuell zu bieten hat.

Im Jahr 2006 gegründet, ist das Unternehmen auf der Mittelmeerinsel Malta registriert und verfügt somit über eine seriöse EU-Lizenz. Darüber hinaus fällt der Buchmacher mit intensivem Sponsoring auf, in erster Linie als Hauptsponsor der Premier League Fußballer von West Ham United. In Deutschland ist Betway offizieller Wettpartner des SV Werder Bremen. Vertrauen Sie auf unseren Testsieger für Wetten auf die MLS!

betway jetzt besuchen

Bet3000

Bet3000 fällt im Quoten Vergleich immer wieder mit Top-Quotierungen auf die Bundesliga auf. Dies trifft beim deutschen Buchmacher auch für Wetten auf die MLS zu. Besonders interessant für Live Wetten-Fans: Ihre Echtzeit-Wetten sind bei Bet3000 steuerfrei!

MLS Quoten bei Bet3000

MLS Quoten bei Bet3000

Wer auf maximale Sicherheit und Seriosität wert legt, ist bei Bet3000 genau richtig. Neben einer EU-Lizenz der Malta Gaming Authority kann der Wettanbieter eine Genehmigung vom Innenministerium in Schleswig-Holstein vorweisen und gehört darüber hinaus zu den wenigen Unternehmen, die für eine „echte“ deutsche Sportwetten-Lizenz vorgesehen sind.

 

anbietervergleich bet3000

Interwetten

In der höchsten US-Spielklasse sind die Leistungsunterschiede zwischen den einzelnen Teams relativ hoch. Daher ist es bei Wetten auf die MLS besonders sinnvoll, einen Buchmacher zu wählen, der starke Favoriten-Quoten anbietet. Der österreichische Wettanbieter Interwetten ist in dieser Kategorie absolut führend.

Auch der Bookie mit Hauptsitz in Wien operiert mit einer EU-Lizenz aus Malta und hat sich zudem in der Vergangenheit immer wieder mit technischen Innovationen hervorgetan. Im Sponsoring wird neben lokalen Sportvereinen der TSG 1899 Hoffenheim in der Bundesliga unterstützt.

 

anbietervergleich interwetten ro

Die Teams der Major League Soccer (MLS) 2018

In der höchsten Spielklasse Nordamerikas gehen in der aktuellen Saison 23 Mannschaften auf Torjagd. Davon kommen 20 aus den USA und drei aus Kanada. Im Gegensatz zu europäischen Ligen verteilen sich die Teams hier auf 2 Abteilungen, die Eastern und die Western Conference. Damit folgt die MLS dem in den USA verbreiteten System, wie es auch beispielweise im Basketball üblich ist.

(MLS) Teams

Major League Soccer (MLS) Teams

Western Conference

  • Colorado Rapids
  • FC Dallas
  • Houston Dynamo
  • Los Angeles FC
  • LA Galaxy
    Minnesota United
  • Portland Timbers
  • Real Salt Lake
  • San José Earthquakes
  • Seattle Sounders
  • Sporting Kansas City
  • Vancouver Whitecaps

Eastern Conference

  • Atlanta United
  • Chicago Fire
  • Columbus Crew
  • D.C. United
  • Montreal Impact
  • New England Revolution
  • New York City FC
  • New York Red Bulls
  • Orlando City
  • Philadelphia Union
  • Toronto FC

Für die Zukunft ist der Einstieg dreier weiterer Teams geplant. Bereits ab der Saison 2019/20 wird der FC Cincinnati an den Start gehen. Im Jahr darauf soll mit Miami MLS Team erneut ein Team aus der südlichen Metropole Floridas mitmischen, nachdem sich Miami Fusion im Jahr 2001 nach nur drei Spielzeiten aus der MLS zurückgezogen hatte. Noch kein konkreter Termin steht für den Einstieg von Nashville MLS Team fest. Weitere ehemalige Teams sind Tampa Bay Mutiny (1996 bis 2001) und CD Chivas USA (2005 bis 2014).

Rahmendaten und Spielmodus der nordamerikanischen Liga

Die Saison in der MLS läuft von März bis Dezember und beginnt mit der Regular Season. In dieser bestreiten die Teams jeweils 34 Spiele, davon 17 Heim- und 17 Auswärtsspiele. Dabei hat die Aufteilung in Eastern und Western Conference wie folgt Auswirkungen auf den Spielplan. Innerhalb der eigenen Conference hat jedes Team jeweils ein Hin- und Rückspiel gegen alle anderen Teams. Dazu kommt ein Spiel gegen jede Mannschaft der anderen Conference. Die restlichen Spiele werden über ein Losverfahren bestimmt, sodass jedes Team am Ende auf 34 Spiele und ein ausgeglichenes Verhältnis von Heim- und Auswärtsspielen kommt.

Bastian Schweinsteiger (31) bei Chicago Fire

Bastian Schweinsteiger (31) bei Chicago Fire / lev radin / Shutterstock.com

Eine weitere Besonderheit der MLS stellt das Ausspielen der Meisterschaft, den MLS Cup, dar. Ähnlich wie in anderen populären US-Sportarten erfolgt dies zunächst über eine Qualifikation für die Playoffs. Die besten sechs Teams aus Ost und West qualifizieren sich automatisch für die Playoffs und treten in vier Runden (Knockout Round, Conference Semifinals, Conference Finals und Playoff Finals) gegeneinander an. Sowohl im Halbfinale als auch im Finale finden Hin- und Rückspiel statt.

Besonderheiten beim Wetten auf die MLS

Ein großer Vorteil beim Wetten auf die MLS liegt darin, dass die Spiele durch die Zeitverschiebung zu den USA hierzulande in der Nacht laufen. So kommt es bei Ihren Wettaktivitäten auf europäische Ligen zeitlich nicht zu Überschneidungen. Wichtig sind auch hier eine gründliche Vorbereitung und die Beschäftigung mit aktuellen Sportnachrichten zur Major League Soccer. Für eine wirklich tiefergehende Auseinandersetzung mit der Liga und zur Recherche von Hintergrundinformationen sollten Sie im Bestfall der englischen Sprache mächtig sein, um die US-amerikanischen Medien zu verfolgen. In Deutschland ist das Niveau der Berichterstattung über die MLS aktuell nicht sehr hoch.

Toronto FC

Toronto FC lev radin / Shutterstock.com

Ein Blick auf die Statistik zeigt ein klares Bild: Eindeutige Favoriten, die über mehrere Jahre dominieren, gibt es in der stärksten US-Liga eher nicht. In den letzten fünf Spielzeiten gewann jedes Mal ein anderes Team die Meisterschaft. Zudem halten die Teams ihre Form nicht. Ein gutes Beispiel dafür ist der aktuelle Titelverteidiger Toronto FC, der derzeit weit abgeschlagen auf Rang 9 der Eastern Conference rangiert. Die alte Regel, dass in den Playoffs sportartenübergreifend alles passieren können, gilt auch für die MLS. Abgesehen vom letzten Jahr, in dem Toronto FC bereits die Regular Season gewann, gelang dies keinem der letzten fünf Playoff-Sieger. Langzeit- oder Favoriten-Wetten sind auch aus diesem Grund in der Major League Soccer mit einem höheren Risiko verbunden, allerdings auch besser quotiert.

Unsere Major League Soccer (MLS) Wettprognose für die Saison 2018

Sich auf einen klaren Favoriten für Wetten auf die MLS festzulegen, fällt im Vergleich zu den europäischen Top-Ligen nicht leicht. Die Wett-Experten unserer Redaktion sind sich dennoch einig und setzen in dieser Saison auf Atlanta United FC. Der erst im letzten Jahr in der MLS angetretene Verein belegte von Anfang an, dass man in Atlanta ein gutes Konzept verfolgt. Statt auf teure Ausländer zu setzen, wird hier nachhaltig gearbeitet und Spieler verpflichtet, die noch vor ihrem Zenit stehen. Dies zeigt sich auch im drittjüngsten Mannschaftskader der Liga.

Bereits in der Debut-Saison wurden die Playoffs erreicht, in diesem Jahr kann der ganz große Wurf gelingen. Aktuell steht das Team von Trainer Gerardo Martino mit 48 Punkten vor den New York Red Bulls an der Tabellenspitze der Eastern Conference. Nicht wenig Anteil an diesem Erfolg hat der Deutsche Julian Gressel. Der torgefährliche Mittelfeldspieler wurde im letzten Jahr zum „Rookie of the Year“ gewählt und zeigt sich auch in der aktuellen Saison in Top-Form. In Atlanta lieben Sie den Deutschen, eine „Gresselmania“ genannte Begeisterung für den 24-jährigen ist entbrannt. Wir glauben, Atlanta United FC wird den MLS Cup in diesem Jahr gewinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.