1. FC Köln: Salih Özcan im Visier des AC Mailand?

1. FC Köln

1. FC Köln

Foto: © Tobias Steinert / Shutterstock.comIn den vergangenen Tagen machte das Gerücht die Runde, dass sich der 1. FC Köln um eine Verpflichtung von Vincent Koziello vom OGC Nizza bemühen würde. Tatsächlich scheint der 22 Jahre alte Mittelfeldspieler ein Thema am Geißbockheim zu sein, doch als wirklich realistisch ist die Verpflichtung Koziellos nicht einzuschätzen, zumal die Kölner Verantwortlichen zuletzt immer betont haben, dass etwaige Winterneuzugänge wie der vom VfB Stuttgart gekommene Simon Terodde im Fall der Fälle auch dazu bereit sein müssten, mit in die 2. Bundesliga zu gehen.

Im Falle von Koziello, dessen Marktwert von „transfermarkt.de“ nicht von ungefähr auf elf Millionen Euro taxiert wird und der sicherlich auch bei anderen Klubs auf dem Zettel stehen dürfte, scheint eine solche Bereitschaft alles andere als sicher. Dabei wäre der französische U21-Nationalspieler sicher ein Spielertyp, den der FC noch nicht in seinem Kader hat. Koziello ist spielstark, mit technischer Raffinesse ausgestattet und mit seinem Passspiel dazu in der Lage, Mitspieler in gute Positionen zu bringen. Gleichzeitig ist Koziello mit seinen 1,69 Metern aber weder übermäßig robust und naturgemäß auch nicht kopfballstark, was im Abstiegskampf aber beides gefragt ist.

Scouts aus Mailand beim Derby

Eine bemerkenswerte Robustheit bringt trotz seiner gerade 20 Jahre schon Salih Özcan mit, der in einer verkorksten Hinserie zu den wenigen Gewinnern beim FC avancierte. Das Eigengewächs hat sich einen Stammplatz im zentralen Mittelfeld gesichert und sicherlich Fortschritte gemacht, wenngleich der Junioren-Auswahlspieler immer wieder auch fatale Ballverluste oder Fehlpässe einstreute. Nichtsdestotrotz gilt Özcan als Versprechen für die Zukunft und sollte auch in der Rückrunde eine gute Chance haben, in der Mannschaft zu bleiben, obwohl mit Marco Höger, Matthias Lehmann oder auch Jonas Hector, den Trainer Stefan Ruthenbeck aber eher als Linksverteidiger sieht, erfahrene Konkurrenten für die beiden Positionen im Mittelfeldzentrum vorhanden sind.

Unterdessen berichtet das italienische Portal „Calciomercato“, dass der AC Mailand ein Auge auf Özcan geworfen haben soll. Am Sonntag beim Derby gegen Borussia Mönchengladbach sollen Scouts der Rossoneri auf der Tribüne sitzen, gleichzeitig aber auch auf Gladbachs Denis Zakaria achten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.