betway steuern header

Betway Wettsteuer – so berechnet der Bookie


Die fünfprozentige Wettsteuer hat den Sportwettenmarkt in Deutschland im Juli 2012 gewaltig durcheinander gebracht. Einige Buchmacher haben sich sogar komplett von den hiesigen Sportwettenfreunden abgewandt – nicht so Betway. Der britische Onlinewettanbieter nimmt nach wie vor die Tipps der deutschen Kunden an. Umgehen kann der Bookie die lästige Sonderabgabe jedoch nicht. Betway muss fünf Prozent aller deutschen Umsätze direkt an den Wolfgang Schäuble & Co überweisen.

Lobenswert ist, dass der Betway in den ersten Monaten versucht hat, die Sportwetten-Steuer aus der eigenen Tasche zu zahlen. Erst Anfang 2013 musste sich der Anbieter dem wirtschaftlichen Druck geschlagen geben. Seither wird ein Teil der Wettsteuer auf die Kunden umgelegt - dies allerdings nur, wenn der Wett-Tipp gewinnt. Wie das Berechnungsmodell beim Buchmacher genau funktioniert, erläutern wir im nachfolgenden Ratgeber.

Die Fakten zur Betway Wettsteuer

Betway belastet nur die gewonnenen Wettscheine. Verliert der Kunde seinen Tipp, kommt er mit der Sportwetten-Steuer nicht in Berührung. Versteckte Gebühren oder Spesen gibt’s in diesem Fall natürlich ebenfalls nicht. Betway trägt die gesamten Kosten aus der eigenen Tasche.

Gewinnt der Kunde hingegen seine Wetten, wird er im Nachhinein zur Kasse gebeten. Betway behält in diesem Fall fünf Prozent vom Bruttoertrag ein. Wer beispielsweise eine Wettquote von 2,0 mit einem Einsatz von 100 Euro erfolgreich über die Ziellinie beringt, erhält nicht 200 Euro, sondern „nur“ 190 Euro ausgezahlt. Die Abrechnung erfolgt automatisch, der User muss sich damit nicht beschäftigen. Positiv ist, dass Betway den möglichen Steuerverlust bereits im Wettschein bei der Tippabgabe transparent einblendet.

Das Berechnungsmodell gilt bei den Briten ohne Ausnahme für alle Wettmärkte und –optionen. Kunden, welche Systemwetten spielen, müssen natürlich nicht für das gesamte Ticket die Wettsteuer abführen, sondern immer nur für die gewonnenen Tippreihen.

Die Eckdaten

  • Belastung der gewonnenen Wettscheine
  • Verlorene Tipps bleiben steuerfrei
  • 5%iger Abzug vom Bruttoertrag
  • Gilt für alle Wettarten und -optionen
  • Berechnung erst seit 2013

Beispiel der Betway Steuerberechnung

Nachfolgend haben wir Ihnen drei originale Beispiele aus dem Betway Wettprogramm herausgezogen, um Ihnen die Steuerberechnung plakativ darzustellen.

betway gewinn vor steuern bundesligaBeispiel 1: Betway Steuer in der Fußball Bundesliga

Hertha BSC  - TSG 1899 Hoffenheim (siehe rechts)

Tipp: Heimsieg

Einsatz: 10 Euro

Quote: 2,75

Gewinn: 27,50 Euro

Wettsteuer: 1,37 Euro

Auszahlung bei Gewinn: 26,13 Euro

 

 

betway gewinn vor steuernBeispiel 2: WM Qualifikation Argentinien - Chile 

Einsatz: 10 Euro

Quote: 1,45

Gewinn: 14,50 Euro

Wettsteuer: 0,73 Euro

Auszahlung: 13,77 Euro

 

Wie wirkt sich die Betway Wettsteuer auf die Quoten aus?

Da der Buchmacher die Belastung teilweise auf die Kunden umgelegt, hat sich die Wettsteuer im Endeffekt beim britischen Buchmacher nicht negativ auf die Quoten ausgewirkt. Die Briten arbeiten mit einem recht ansprechenden mathematischen Auszahlungsansatz von knapp 94 Prozent. In den Top-Fußballligen geht’s sogar oft noch deutlich höher hinaus. Insbesondere für die Begegnungen der englischen Premier League bietet Betway sehr oft herausragende Offerten. Nicht selten gelingt es dem Wettanbieter dann sogar, die absolut beste Quote am Markt auf die Bildschirme der eigenen Kunden zu zaubern. Des Weiteren hat der Betway Test gezeigt, dass man im Bereich der Sonderwetten überdurchschnittliche Offerten aufruft. Gerade bei den Wetten Tore Über / Unter 2,5 hat Betway sehr oft die Nase vorn.

betway website

Website von Betway

Die Quotierungen sind durchweg sehr ausgewogenen. Bei unwichtigeren Spielen sinkt der Level zwar ein wenig ab, jedoch nicht im dramatischen Maße. Im seriösen Bereich bleibt Betway zu jeder Zeit. Auch kurz vorm Beginn einer Partie gibt’s keinerlei ernste Schwankungen. Tendenzen hin zu Favoriten oder Außenseitern konnten wir im Betway Test ebenfalls nicht herausarbeiten.

Macht die Wettsteuer überhaupt Sinn?

Aus Sicht der Sportwetter und der Buchmacher macht die Wettsteuer in Deutschland natürlich absolut keinen Sinn. Wir wollen an dieser Stelle aber nicht auf die groteske Einführung der Sonderabgabe eingehen. Die Sportwetten-Steuer gehört zweifelsfrei zu einem der größten Schildbürgerstreiche, welchen sich die Damen und Herren in Berlin haben einfallen lassen.

Anderseits wollen wir die Gelegenheit nutzen, der Wettsteuer ein Lob zu zollen. Wie das? Mit der Einführung der Abgabe haben sich die deutschen Gesetzeshüter in ihrer Sportwetten Verhinderungstaktik letztlich ins eigene Bein geschossen. Die Wettsteuer hat nicht nur die Schäuble Kassen gefüllt, sondern gleichzeitig die Branche ein wenig aus der Grauzone gehoben.

Fazit: Betway in einer Reihe mit den Marktführern

Die Berechnung der Wettsteuer ist fair und seriös. Betway hat das Modell gewählt, welches von der Überzahl der Spitzenbuchmacher verwendet wird. Sicherlich ist es für den Kunde verkraftbar, wenn er einen Teil von seinem Gewinn abgibt.

anbietervergleich betway

 

 

×

888 moenchengladbach bayern

×
betway logo2

Bester Wettanbieter im Test
+ Bestes Angebot + Top Service + 225€ Bonus

button bonus popup