Wett-Tipp: Bayer Leverkusen – Lokomotive Moskau (18.09.2019)

Auf Leverkusen - Lok. Moskau wetten

Bayers Torwart Lukas Hradecky will seinen Kasten sauber halten, um seinen Teil zum Heimsieg beizusteuern (Foto: www.foto2press.de)

Zum Auftakt der Champions-League-Saison empfängt Bayer Leverkusen am Mittwoch (21 Uhr / live auf DAZN) den russischen Vizemeister Lokomotive Moskau. Leverkusen war zuletzt in der Saison 2016/17 in der Königsklasse dabei und scheiterte damals im Achtelfinale gegen Atlético Madrid. Will die Werkself auch diesmal die Gruppenphase überstehen, sollte das Spiel gegen die Russen gewonnen werden, denn die weiteren Gegner heißen Juventus Turin und erneut Atlético Madrid. Ob unsere Sportwetten-Experten auf Heimsieg tippen, erfahren Sie im Wett-Tipp zum Duell in Gruppe G.

Bayer Leverkusen gegen Lokomotive Moskau: Das ist die Ausgangslage

Groß war die Freude bei Bayer Leverkusen im Mai dieses Jahres. Die Werkself hatte sich nach zwei Jahren der Abstinenz erstmals wieder für die Champions League qualifiziert.

Doch bei der Auslosung wurde die Vorfreude merklich getrübt, denn mit Juventus Turin und Atlético Madrid stehen die zwei vermeintlichen Teams für die beiden Achtelfinal-Tickets schon fest. Viel schwerer hätte die Vorrunde für den Bundesligisten also nicht werden können.

Heißt also, dass gegen den russischen Vertreter Lokomotive Moskau für die Mannen vom Rhein ein Sieg Pflicht ist, wenn die Werkself Chancen auf das Weiterkommen haben will.

Direkte Duelle gegen den Moskauer Klub gab es bisher auf Pflichtspielebene nicht. Allerdings kreuzten sich die Wege immerhin schon mal bei einem Testkick. Im Sommer 2014 siegte Bayer 04 mit 3:1 gegen Lokomotive.

Leverkusen muss die herbe 0:4-Klatsche beim BVB ganz schnell abschütteln und ein anderes Gesicht zeigen, wenn die drei Punkte an die Elf von Coach Peter Bosz gehen sollen. Geht der Plan auf oder erlebt Bayer einen CL-Fehlstart?

Die besten Quoten für Leverkusen vs. Lok. Moskau (18.09.2019) Perfektes Wettangebot Toller Bonus Hohe Wettquoten

Wie ist Bayer Leverkusen in Form?

Mit Julian Brandt hat Bayer Leverkusen im Sommer zwar einen Leistungsträger verloren, sich im Gegenzug aber auch namhaft verstärkt. Insbesondere Kerem Demirbay, Nadiem Amiri und Moussa Diaby sollen die Werkself voranbringen. Zudem setzt man darauf, dass Trainer Peter Bosz, dessen Spielphilosophie bereits in der Rückrunde überzeugend umgesetzt wurde, erstmals eine komplette Vorbereitung zur Verfügung hatte.

Zum Start in die neue Saison überzeugte Bayer zwar nicht restlos, aber die Ergebnisse stimmten. So gelang im DFB-Pokal bei Alemannia Aachen ein letztlich souveräner 4:1-Sieg. Diesem folgte zum Bundesliga-Auftakt gegen Aufsteiger SC Paderborn ein mühsames 3:2.

Der bislang beste Auftritt gelang anschließend mit einem 3:1-Sieg bei Fortuna Düsseldorf. Auch nicht schlecht, aber zu wenig effektiv präsentierte sich Bayer gegen Hoffenheim. Trotz phasenweise drückender Überlegenheit mit bemerkenswerten 19:0-Ecken reichte es nur zu einem torlosen Unentschieden.

Am vergangenen Samstag wurde Leverkusens mangelnde Balance zwischen Defensive und Offensive dann von Borussia Dortmund eiskalt genutzt. Beim BVB kam Bayer mit 0:4 unter die Räder.

Dass zum zweiten Mal in Folge kein Tor gelang, gibt noch nicht Anlass zu größeren Sorgen. Die Rückkehr zu mehr Abschlussstärke sollte bei Kevin Volland & Co. aber zeitnah gelingen. Gleichzeitig muss auch öfter die Null stehen – vielleicht gelingt ja gegen Moskau gleich beides auf einmal?

Wie ist Lokomotive Moskau in Form?

Die enttäuschende Vorstellung in der vergangenen Saison nagt noch an allen Beteiligten. Nach 14 Jahren hatte es Lok Moskau wieder in die Champions League geschafft, schied aber in einer Gruppe mit Schalke, Porto und Galatasaray als abgeschlagener Letzter aus.

Die Chancen auf das Weiterkommen sind auch diesmal nicht gut. Die Moskauer haben nicht genug Qualität, obwohl sich mit Krychowiak, Höwedes, Farfán dem Kroaten Corluka oder Portugal EM-Held 2016 Éder durchaus international bekannte Spieler im Kader befinden. Problem: Alle haben ihren Leistungszenit bereits überschritten.

Die größte Hoffnung machen die beiden eineiigen Zwillinge Anton und Aleksej Mirantschuk. 2018 waren die beiden 23-jährigen Brüder, die auf dem Rasen nur durch die die Rückennummer zu entscheiden sind, fast an der Hälfte aller Tore beteiligt.

Am Wochenende gewann der dreimalige russische Meister und aktuelle Pokalsieger durch ein Tor von Kryhowiak mit 1:0 bei PFK Sotschi und reist als Dritter in der Premjer Liga zum Gastspiel nach Leverkusen. Geht es mit etwas Zählbarem wieder auf die Rückreise?

Die besten Quoten für Leverkusen vs. Lok. Moskau (18.09.2019) Perfektes Wettangebot Toller Bonus Hohe Wettquoten

Wett-Tipp & Prognose: Bayer Leverkusen – Lokomotive Moskau (18. September 2019)

Wenn Leverkusen in der schweren Gruppe eine Chance auf das Achtelfinale haben will, muss ohne Wenn und Aber gegen Lok. Moskau ein Heimsieg her. Wir glauben, dass die Bosz-Elf unter Druck liefern kann und sich in einem torreichen Spiel durchsetzt.

Da ein Heimsieg bei Betway “nur” mit einer 1,36-Quote angeboten wird, empfehlen wir Ihnen stattdessen auf “Mehr als 3,5 Tore zu tippen”. Macht 2,8-faches Geld für Sie, dass Sie sich nicht entgehen lassen sollten. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.