Auslosung in der Champions League: Liverpool trifft auf Porto!

Liverpool Auslosung Porto

Jürgen Klopp und der FC Liverpool haben im Viertelfinale der Champions League den vermeintlich leichtesten Gegner zugelost bekommen. (Foto: foto2press)

Erstmals seit 13 Jahren steht keine deutsche Mannschaft im Viertelfinale der Champions League, das macht die Paarungen aber nicht weniger attraktiv. Der FC Liverpool hatte bei der Auslosung im schweizerischen Nyon diesmal Glück: Mit dem FC Porto hat die Mannschaft von Jürgen Klopp den vermeintlich leichtesten Gegner zugewiesen bekommen. Auch bei den anderen drei Duellen gibt es jeweils einen klaren Favoriten.

Noch acht Clubs sind im Rennen um den begehrtesten Titel im europäischen Vereinsfußball. Aber bis zum Endspiel am 1. Juni in Madrid ist es noch ein weiter Weg. Zunächst stehen die Hin- und Rückspiele im Viertelfinale an, die am 9./10. April sowie am 16./17. April ausgetragen werden.

Schafft Ajax die nächste Sensation?

Als erste Paarung wurde am Freitag das Duell zwischen Ajax Amsterdam und Juventus Turin aus dem Lostopf gefischt. Die Niederländer haben zuerst Heimrecht und gehen zweifellos als Außenseiter in diese Auseinandersetzung.

Die besten Quoten für die Champions League Cashout-Funktion Top-Neukundenbonus Erstklassige Livewetten

Aber Juve wird gewarnt sein: Immerhin hat Ajax im Achtelfinale den Titelverteidiger Real Madrid ausgeschaltet. Juventus schaffte den Sprung ins Viertelfinale durch eine Drei-Tore-Gala von Cristiano Ronaldo im Rückspiel gegen Atletico Madrid.

Neuauflage von Liverpool gegen Porto

Der FC Liverpool hat die – zumindest auf dem Papier – leichteste Aufgabe erwischt. Die Reds treffen auf den portugiesischen Meister FC Porto, der sich im Achtelfinale gegen den AS Rom durchgesetzt hat. Die Paarung „Liverpool vs. Porto“ gab es bereits in der vergangenen Saison im Achtelfinale der Königsklasse, damals setzte Liverpool sich mühelos durch.

Barca gegen ManU klar favorisiert

Das klangvollste Match ist wohl das Duell zwischen Manchester United und dem FC Barcelona. ManU hatte im Achtelfinale fast schon sensationell Paris Saint Germain ausgeschaltet, jetzt wartet die nächste Herkulesaufgabe. Barcelona mit seinem Superstar Lionel Messi geht zweifellos als großer Favorit in die beiden Spiele.

Rein englisches Duell

Bei noch vier englischen Mannschaften im Wettbewerb war es wahrscheinlich, dass es zu mindestens einem rein britischen Duell kommen würde. Genau dies ist jetzt mit dem Match zwischen den Tottenham Hotspur und Manchester City eingetroffen. Beide Vereine werden wohl nicht allzu glücklich über dieses Los sein, wobei ManCity ohne Frage der Favorit in dieser Begegnung ist.

Das Viertelfinale im Überblick

Und dies sind die vier Paarungen im Viertelfinale der Champions League 2018/2019. Die erst genannte Mannschaft hat jeweils im Hinspiel das Heimrecht.

  • Ajax Amsterdam – Juventus Turin
  • Tottenham Hotspur – Manchester City
  • FC Liverpool – FC Porto
  • Manchester United – FC Barcelona

Liverpool gegen ManCity erst im Finale möglich

Bei der Auslosung wurde im Übrigen auch der weitere Weg ins Endspiel festgelegt. Im Halbfinale wird der Sieger aus dem Duell Tottenham/ManCity auf den Sieger aus Ajax/Juventus treffen. Das zweite Semifinale bestreitet der Gewinner des Duells Liverpool/Porto gegen den Sieger aus ManU/Barcelona.

Sollten sich also jeweils die Favoriten durchsetzen, würden sich es im Halbfinale zu den Paarungen Liverpool vs. Barcelona und Manchester City gegen Juventus Turin kommen.

Die besten Quoten für die Champions League Cashout-Funktion Top-Neukundenbonus Erstklassige Livewetten

Quoten auf den Sieger in der Champions League

Nach der Auslosung für das Viertelfinale haben sich auch die Quoten auf den Gesamtsieg in der Königsklasse ein wenig verändert. Bei Betsson bleibt ManCity mit einer Quote von 3,40 der Top-Favorit, gefolgt von Juventus Turin (Quote 4,25), dem FC Barcelona (Quote 4,75) und dem FC Liverpool (Quote 4,75).

Nur Außenseiter-Chancen haben laut des Buchmachers die Teams von Manchester United (Quote 17,0), Tottenham (Quote 21,0), Ajax (Quote 29,0) und Porto (Quote 81,0).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.