Offiziell! Watzke verlängert bis 2022 in Dortmund

BVB: Hans-Joachim Watzke dementiert Gerüchte rund um Julian Nagelsmann
BVB: Hans-Joachim Watzke dementiert Gerüchte rund um Julian Nagelsmann

Fingerhut / Shutterstock.com

Offiziell! Watzke verlängert bis 2022 in Dortmund

Es ist offiziell! Hans-Joachim Watzke hat seinen bis 2019 laufenden Vertrag mit Borussia Dortmund vorzeitig verlängert. Wie der BVB am Dienstag bekanntgab, wird Watzke bis 2022 als Vorsitzender der Geschäftsführung bei den Schwarz-Gelben agieren. Auch der Vertrag von Geschäftsführer Thomas Treß wurde vorzeitig bis Ende 2022 verlängert. Zudem wurde mit Carsten Cramer ein weiterer Geschäftsführer für die Bereiche Marketing & Vertrieb bestellt.

Heute morgen war es noch ein Gerücht und nun ist die (vorzeitige) Vertragsverlängerung von Hans-Joachim Watzke beim BVB bereits in trockenen Tüchern. Wie der Bundesligist am Dienstagnachmittag offiziell bekannt gab, hat Watzke sein ursprünglich bis 2019 gültiges Arbeitspapier um drei weitere Jahre bis 2022 verlängert.

Watzke und Treß verlängern, Cramer wird neu bestellt

Anfang der Woche hatte das Manager Magazin bereits berichtet, dass sich Watzke und der BVB über eine weitere Zusammenarbeit verständigt hätten. Neben Watzke hat auch dessen Geschäftsführerkollege Thomas Treß seinen Vertrag bis 2022 verlängert. BVB-Präsident Dr. Reinhard Rauball äußerte sich wie folgt dazu: „Die sportlich und wirtschaftlich außerordentlich erfolgreiche Entwicklung von Borussia Dortmund seit dem Jahr 2005 ist untrennbar verbunden mit dem Wirken von Hans-Joachim Watzke und seinem Geschäftsführer-Kollegen Thomas Treß. Zu ihnen besteht ein enormes Vertrauensverhältnis, das in den vergangenen 13 Jahren immer noch größer geworden ist. Diesem Vertrauen in ihre Fähigkeiten und ihren tagtäglichen Einsatz wollen wir durch die Verlängerung der Verträge frühzeitig Ausdruck verleihen. Borussia Dortmund setzt auf Kontinuität.“

Watzke wird weiterhin als Vorsitzender der Geschäftsführung fungieren und die Bereiche „Sport“, „Kommunikation“ und „Personal“ verantworten. Treß ist nach wie vor für die Unternehmensbereiche „Finanzen & Facilities“ sowie „Organisation“ verantwortlich. Zudem wurde Carsten Cramer als zusätzlicher Geschäftsführer bestellt, der bisherige Prokurist soll zukünftig die Themen „Vertrieb & Marketing sowie Digitalisierung“ für den BVB vorantreiben. Auch Cramer hat einen Vertrag bis 2022 unterschrieben so Rauball: „Die für den BVB enorm positive Entwicklung im Bereich „Marketing & Vertrieb“ wiederum ist in erster Linie dem hohen Einsatz und der Expertise von Carsten Cramer zu verdanken. Insofern ist sein Aufrücken in die Geschäftsführung folgerichtig und der Bedeutung seiner Geschäftsfelder angemessen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.