Ohne Coutinho gegen Schalke: Bayern-Star noch nicht fit für die Startelf

Coutinho verletzt

Philippe Coutinho wird am Samstag gegen Schalke noch nicht in der Startformation des FC Bayern stehen. (Foto: foto2press)

Die Bundesliga hat einen neuen Superstar – und die Fans den FC Bayern können es kaum erwarten, Philippe Coutinho endlich im Bayern-Trikot auf dem Platz zu erleben. Am Samstagabend tritt der Deutsche Meister beim FC Schalke 04 an, aber für Coutinho kommt dieses Match noch zu früh. Der Fitness-Zustand des Brasilianers lässt einen Einsatz von Beginn an nicht zu. Immerhin: Coutinho wird auf der Bank Platz nehmen und könnte als Joker eine Option sein. Komplett verzichten muss Trainer Niko Kovac auf den immer noch verletzten Leon Goretzka.

Der FC Bayern München hat sich den Start in die neue Saison sicher anders vorgestellt. Nach dem enttäuschenden 2:2-Unentschieden gegen Hertha BSC verspürt der Rekordmeister schon am zweiten Spieltag einen gewissen Druck. Einen weiteren Punktverlust dürfen sich die Bayern nicht erlaube, sonst könnten der BVB und RB Leipzig bereits auf mindestens vier Punkte davonziehen.

Coutinho und Perisic als Joker auf der Bank

Die Chancen auf den ersten Saisonsieg am Samstag auf Schalke (Anstoß ist um 18:30 Uhr, Sky überträgt live und exklusiv) stehen allerdings gut. Denn im Gegensatz zum vergangenen Wochenende ist die Bayern-Bank diesmal erstklassig besetzt.

“Wir können jetzt jederzeit nachlegen, das war gegen Hertha nicht der Fall”, freut sich Coach Niko Kovac. Gegen die Berliner konnte Kovac in der Schlussphase nur noch Youngster Alphonso Davies und Renato Sanches bringen, auf Schalke werden jetzt voraussichtlich Ivan Perisic und Philippe Coutinho die Optionen sein.

Die besten Quoten für Schalke vs. Bayern (24.08.) Perfektes Wettangebot Toller Bonus Hohe Wettquoten

“Werden ihn nicht verheizen”

Für einen Startelf-Einsatz reicht es beim Brasilianer ganz sicher noch nicht. Coutinho hatte im Sommer noch mit der brasilianischen Nationalmannschaft die Copa America gespielt, danach genoss der 27-Jährige einen ausgedehnten Urlaub und begann in Paris erst mit Verspätung mit der Saisonvorbereitung.

“Philippe Coutinho ist körperlich noch nicht auf dem Niveau, das er braucht. Das hat er auch selbst so eingeschätzt und diesen Eindruck teilen wir. Wir brauchen ein bisschen Geduld, wir werden ihn jetzt ganz sicher nicht verheizen”, so Kovac.

Goretzka fällt auf jeden Fall aus

Ein Kurzeinsatz von Coutinho ist am Samstag aber nicht ausgeschlossen. Dasselbe gilt für Ivan Perisic, der womöglich sogar schon Luft für die volle Distanz haben würde. Der Kroate habe ein “ganz anderes Fitness-Niveau” als Coutinho, stellte Kovac fest. Dass Perisic auf Schalke zum Einsatz kommt, ist also ziemlich wahrscheinlich.

Definitiv verpassen wird allerdings Leon Goretzka die Partie gegen seinen Ex-Verein. Der Mittelfeldspieler plagt sich mit einer hartnäckigen Oberschenkel-Verletzung herum, ein Einsatz am Samstag wäre ein zu hohes Risiko. Das bestätigte auch Kovac auf der Pressekonferenz: “Bei Leon Goretzka wird es nicht reichen.”

Boateng doch noch zu PSG?

Nicht im Kader stehen außerdem Fiete Arp und Jerome Boateng – offiziell aus Krankheitsgründen. Bei Arp mag das stimmen, bei Boateng kursierten aber unmittelbar die ersten Wechsel-Gerüchte.

Womöglich steht der 30-Jährige auch nicht im Kader, um Verhandlungen mit einem neuen Verein zu führen. In den vergangenen Tagen hatten sich Hinweise verdichtet, dass Boateng die Bayern in der laufenden Transferperiode auf jeden Fall verlassen wird. Sein Berater Christian Nerlinger soll jedenfalls in Paris gesehen worden sein.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.