Wett-Tipp: Schweiz – Portugal (05.06.2019 | Nations League Halbfinale)

Portugal Schweiz Wett-Tipp (05.06.2019)

Auf ihn werden am Mittwoch wieder mal alle Augen gerichtet sein: Portugals Kapitän Cristiano Ronaldo. (Foto: kivnl / Shutterstock.com)

Zum ersten Mal wird in dieser Saison die UEFA Nations League ausgetragen – und nur noch vier Teams sind im Wettbewerb. In dieser Woche findet das sogenannte “Final Four” statt, im ersten Halbfinale trifft die Schweiz auf Gastgeber Portugal. Anstoß der Partie ist am jetzigen Mittwoch (5. Juni) um 20:45 Uhr im Estadio do Dragão in Porto. Die Portugiesen sind amtierender Europameister und gehen – auch dank des Heimvorteils – als klarer Favorit in das Match. Die Schweiz hat aber schon in der Vorrunde bewiesen, dass mit ihr zu rechnen ist. Im November gelang ein überraschender 5:2-Sieg gegen die mit Top-Stars gespickten Belgier, dadurch schafften die Eidgenossen noch den Gruppensieg.

Die Fußball-Experten von Sportwetten24 haben sich die Voraussetzungen für die Partie ganz genau angeschaut. Wie sind die beiden Teams in Form? Und welche Quoten bieten die Buchmacher an? In unserem Portugal – Schweiz Wett-Tipp geben wir wie immer auch eine klare Empfehlung für Ihren Wetteinsatz.

Schweiz gegen Portugal: Die Ausgangslage für das Halbfinale

Das Match am Mittwoch ist ein klassisches K.o.-Spiel, eine Verlängerung und ein mögliches Elfmeterschießen sind also nicht ausgeschlossen. Der Gewinner zieht in das Endspiel am kommenden Sonntag ein, der Verlierer muss das ungebliebte Spiel um Platz drei bestreiten (ebenfalls am Sonntag).

Der größere Druck liegt zweifellos bei Portugal, denn die Mannschaft von Superstar Cristiano Ronaldo hat zuletzt einen extrem enttäuschenden Start in die EM-Qualifikation hingelegt. Im März gab es in den beiden Heimspielen gegen die Ukraine (0:0) und Serbien (1:1) nur zwei magere Punkte. Das Team und vor allem Trainer Fernando Santos stehen seitdem in der Kritik.

Die besten Quoten für Schweiz vs. Portugal (05.06.) Deutscher Anbieter Täglich 40.000 Wetten Top-Neukundenbonus

Die Schweiz kann relativ befreit aufspielen, bei den Eidgenossen werden wie üblich zahlreiche Bundesliga-Stars auflaufen. Yann Sommer (Borussia Mönchengladbach), Manuel Akanji (Borussia Dortmund), Nico Elvedi (Borussia Mönchengladbach), Steven Zuber (TSG Hoffenheim) und Denis Zakaria (Borussia Mönchengladbach) dürften ebenso in der Startelf stehen wie Granit Xhaka (Arsenal London) und der frisch gebackene Champions-League-Sieger Xherdan Shaqiri (FC Liverpool).

Wie ist die Schweiz aktuell in Form?

SchweizDie Schweizer Nationalmannschaft hat eine super Saison hinter sich – auch wenn es ganz zum Schluss einen kleinen Dämpfer gab. In der Vorrunde der UEFA Nations League konnte das Team von Trainer Vladimir Petković sich überraschend gegen Island und das haushoch favorisierte Belgien durchsetzen. Gegen Island gelangen zwei Siege, in Belgien kassierte die Schweiz eine 1:2-Niederlage – bis im Rückspiel das grandiose 5:2 gelang.

Im März startete die Schweiz mit einem schmucklosen, aber souveränen 2:0-Sieg in Georgien in die EM-Qualifikation. Danach folgte das Heimspiel gegen Schweden – und wirklich alles sah so aus, als würde die “Nati” im zweiten Spiel den zweiten Dreier holen.

Die Schweiz führte bis sechs Minuten vor Schluss mit 3:0 – und gab die Führung in einer kuriosen Schlussphase noch aus der Hand. Am Ende musste sich die Petkovic-Elf mit einem 3:3-Unentschieden begnügen. “Ich hoffe, dass wir aus dieser Partie gelernt haben”, sagte der Trainer später. Am Mittwoch gegen Portugal können seine Spieler es beweisen.

Wie ist Portugal aktuell in Form?

PortugalDass der amtierende Europameister im Halbfinale der Nations League steht, ist durchaus überraschend. Denn in der Vorrunden-Gruppe mit Polen und Italien war Portugal alles andere als der Favorit. Gleich zum Auftakt gelangen dann aber zwei Siege (1:0 zu Hause gegen Italien und 3:2 in Polen), am Ende gewann Portugal die Gruppe souverän und ohne Niederlage.

Der letzte Eindruck der Mannschaft von Coach Fernando Santos war aber eher negativ. In der EM-Qualifikation gegen die Ukraine (0:0) und Serbien (1:1) präsentierte sich die Mannschaft uninspiriert und überraschend harmlos in der Offensive. Zwei Punkte aus den beiden Heimspielen sind definitiv zu wenig für Ansprüche des EM-Titelverteidigers.

Schweiz gegen Portugal: Das sind die Quoten

Portugal geht als klarer Favorit in das Duell. Der deutsche Top-Buchmacher Wetten.com bietet für einen portugiesischen Sieg in der regulären Spielzeit eine Quote von 1,64.

Ein Unentschieden liegt bei einer Quote von 3,64 – in diesem Fall würde das Match in die Verlängerung gehen. Sollte die Schweiz nach 90 Minuten weiterkommen, gibt es dafür die Top-Quote von 5,50.

Auch beim Wettmarkt “Wer kommt weiter?” liegt Portugal mit einer Quote von 1,32 klar vorne. Für einen Finaleinzug der Schweiz bietet Wetten.com eine Quote von 3,25 an. Bei den Torwetten bietet sich aus unserer Sicht ein Einsatz auf ÜBER 2,5 Tore an, hier gibt es eine Quote von 2,00.

Die besten Quoten für Schweiz vs. Portugal (05.06.) Deutscher Anbieter Täglich 40.000 Wetten Top-Neukundenbonus

Prognose: Schweiz – Portugal (Nations League Halbfinale 2019)

Zuletzt trafen die beiden Mannschaften in der Qualifikation zur WM 2018 aufeinander, damals gewann jeweils das Heimteam mit 2:0. Wir sehen die Schweiz und Portugal auch diesmal auf Augenhöhe und erwarten ein relativ enges Match. Dass die Buchmacher den Portugiesen so klar die Favoritenrolle geben, ist für uns nicht so ganz nachvollziehbar.

Portugal hat in der EM-Qualifikation zuletzt enttäuscht, während sich die Schweiz deutlich souveräner präsentiert hat. Wir glauben, dass die Eidgenossen sich tapfer wehren und nach 90 Minuten mindestens ein Unentschieden erreichen werden.

Unsere Wett-Empfehlung lautet daher: Doppelte Chance auf die Schweiz (X2). Dafür gibt es bei Wetten.com die attraktive Quote von 2,20.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.