Niederlande – Frankreich: Tipp & Quoten (21.06.24)

Tipp für Niederlande gegen Frankreich bei der EM 2024: Am 21. Juni kommt es bei der Fußball-Europameisterschaft zum absoluten Kracher in der Vorrunde. Holland gegen Frankreich - das könnte bei dieser EM durchaus auch ein Halbfinale oder sogar das Endspiel sein. Beide Teams haben ihre Auftaktspiele gewonnen. Am Freitagabend (21 Uhr) in Leipzig geht es im direkten Duell nun schon um den sicheren Einzug ins Achtelfinale. Lesen Sie hier unsere Niederlande - Frankreich Prognose.
Team 1 Logo WWWLW
21.06.2024 Red Bull Arena (Leipzig) 21:00 Uhr
Team 2 Logo WDWWL
Bester Tipp: Sieg Frankreich 2,15 jetzt zu 20bet

Bei unserem aktuellen Tipp für Niederlande – Frankreich (21.06.) sehen die Buchmacher die Franzosen als deutlichen Favoriten. Wirklich überzeugend war der amtierende Vize-Weltmeister im ersten EM-Spiel gegen Österreich (1:0) aber nicht. Zudem hat sich Superstar Kylian Mbappé in dieser Partie die Nase gebrochen. Der Einsatz des Stürmers am Freitag gegen Holland war zunächst fraglich. Mit einer entsprechenden Maske wird Mbappé aber wohl spielen können. Fakt ist: Das Duell zwischen der Niederlande und Frankreich ist das absolute Topspiel der EM-Gruppenphase. Auch die Holländer haben ihre Auftaktpartie knapp gewonnen (2:1 gegen Polen). Es deutet also viel darauf hin, dass die Niederlande und Frankreich den ersten Platz in der Gruppe D unter sich ausmachen. Der Ball rollt am Freitagabend ab 21 Uhr in der Leipziger Red Bull Arena. Die ARD überträgt live im Free-TV.

Steigen wir also konkret ein in den Wett-Tipp für Niederlande gegen Frankreich am 21. Juni 2024: Am späten Freitagabend (Anstoßzeit ist 21 Uhr) dürfen sich die Fans in der Leipziger Red Bull Arena auf das Spitzenspiel Niederlande gegen Frankreich freuen.

Beide Topteams der Gruppe D haben jeweils ihr Auftaktspiel bei dieser EM gewinnen können, allerdings beide mit einiger Mühe. Die Franzosen gehen als Favoriten in die Partie.

Niederlande gegen Frankreich: Das ist die Ausgangslage

Sowohl die Niederlande als auch Frankreich mühten sich jeweils zu ihren Auftaktsiegen. In dem Spiel zwischen den Niederlanden und Polen am Sonntag stand es lange 1:1, bis Joker Wout Weghorst in der 83. Minute das Siegtor für die Elftal einschoss.

EM Wett-Tipp & Prognose: Niederlande – Frankreich am 21.06.2024 | Donyell Malen (Mitte) von Borussia Dortmund will mit Holland den zweiten Sieg bei der Europameisterschaft. Gegen Frankreich sind die Niederländer aber nur der Außenseiter.

Die Franzosen erzielten Montag in der Partie gegen Österreich keinen einzigen Treffer. Das einzige Tor des Spiels war ein Eigentor des österreichischen Abwehrspielers Maximilian Wöber.

Weder EM-Topfavorit Frankreich, noch die Niederländer, die zum erweiterten Favoritenkreis gerechnet werden, konnten also in ihren ersten Spielen wirklich überzeugen. Dennoch führen sie die Gruppe D mit je drei Punkten an, die Niederlande als Erster, Frankreich als Zweiter.

Der knappe Sieg der Les Bleu ist dabei letztlich vielleicht etwas höher einzuschätzen. Denn das Team von Didier Deschamps hatte mit Österreich, das vor der EM als Geheimtipp gehandelt wurde, wohl den etwas stärkeren Gegner.

Der Weltmeister von 2018 geht Freitag als Favorit in die Partie gegen die Niederlande. Insgesamt gehört das Duell zwischen Frankreich und Holland sicherlich zu den absoluten Highlights in der Gruppenphase der EM. Die Franzosen haben sicher mehr individuelle Qualität, aber komplett chancenlos sind die Niederländer am Freitag gewiss nicht.

Niederlande gegen Frankreich: Die Situation in der Gruppe D

Die Niederlande führt die Gruppe D vor Frankreich an. Beide Teams haben drei Punkte, die anderen beiden Mannschaften dieser Gruppe demzufolge null Punkte.

Kann Kylian Mbappe (links) am Freitag gegen die Niederlande trotz seines Nasenbruchs spielen? Der französische Weltklasse-Stürmer wird voraussichtlich mit einer Gesichtsmaske auflaufen.

Beide Kontrahenten haben sich selbst eine gute Ausgangsposition für den Achtelfinaleinzug geschaffen, der Sieger der anstehenden Freitagspartie würde so alles klarmachen.

Für die Equipe Tricolore stand als Topfavorit auf den EM-Titel ein Weiterkommen ohnehin nie in Frage. Die Niederlande müssen vielleicht noch ein wenig aufpassen, denn bei einer Niederlage gegen Frankreich stünde man ihm letzten Spiel gegen Österreich unter Druck.

Drei Punkte könnten zwar theoretisch für das Erreichen des Achtelfinals (als einer der vier besten Dritten) reichen, sicher wäre das jedoch nicht. Mit einem Unentschieden könnten am Freitag wohl vor allem die Holländer ganz gut leben.

Niederlande – Frankreich: Der direkte Vergleich (h2h)

Frankreich und die Niederlande haben bereits 30mal gegeneinander gespielt. Die Franzosen gewannen 15 der Begegnungen, die Niederländer konnten elf für sich entscheiden, viermal gab es keinen Sieger.

Im vergangenen Jahr sah man sich zweimal im Rahmen der EM-Quali, mit ganz klaren Vorteilen für Frankreich. Die letzten Ergebnisse im Überblick:

  • Niederlande – Frankreich: 1:2 (13.10.2023)
  • Frankreich – Niederlande: 4:0 (24.03.2023)
  • Niederlande – Frankreich: 2:0 (16.11.2018)
  • Frankreich – Niederlande: 2:1 (09.09.2018)
  • Frankreich – Niederlande: 4:0 (31.08.2017)
  • Niederlande – Frankreich: 0:1 (10.10.2016)

Niederlande – Frankreich: Die Wettquoten

Die Wettanbieter sehen Frankreich als Favoriten dieser Freitagspartie an, die Niederlande werden andrerseits aber keineswegs als chancenlos angesehen. Für einen Sieg der Elftal finden sich Quoten bei 3.40 und etwas darüber, für den Sieg der Auswahl Frankreichs werden dagegen Quoten um 2.10 herum veranschlagt.

Ein Unentschieden zwischen Holland und Frankreich hält man für nicht ganz unwahrscheinlich: Die Remis-Quoten zwischen liegen zwischen 3.40 und 3.60.

Die Formkurve: Niederlande

Die Niederländer konnten im Vorfeld der EM mit reihenweise guten Leistungen überzeugen. Das einzige Spiel, das in diesem Jahr für Oranje verloren ging war das gegen das DFB-Team im März (1:2). Alle anderen Spiele konnte das Team von Ronald Koeman deutlich für sich entscheiden (jeweils mit 4:0 gegen Schottland, Kanada und Island).

Aktuelle Performance: 80% 3,45 Quote für Sieg jetzt zu Betriot

Im ersten Spiel der EM tat man sich dann gegen Polen etwas schwer (2:1). Die Elftal, die 1988 einstmalig eine Europameisterschaft erringen konnte, kam zuletzt bei europäischen Titelkämpfen nie sehr weit: 2021 war im Achtelfinale Schluss, 2016 reichte es nicht für die Teilnahme, 2012 scheiterte man bereits in der Vorrunde.

In diesem Jahr will man es besser machen. Wenn man Freitag nicht verliert, wäre man immerhin schon mal im Achtelfinale; denn vier Punkte sollten auf jeden Fall reichen, um sich am Ende der Vorrunde mindestens unter den besten Gruppendritten wiederzufinden.

Die Formkurve: Frankreich

Der Weltmeister von 2018 hat in diesem Jahr noch keine herausragenden Leistungen gezeigt, neben der 0:2-Niederlage gegen das deutsche Team im März, stehen ein knapper Sieg gegen Chile zu Buche (3:2), ein 3:0-Erfolg über den Fußballzwerg Luxemburg und in der EM-Generalprobe ein 0:0 gegen Kanada.

Aktuelle Performance: 70% 2,15 Quote für Sieg jetzt zu Rollino

Auch im EM-Auftaktspiel schossen die Les Bleu kein Tor, für den Siegtreffer sorgte letztlich ein Österreicher. Wenn man der eigenen Favoritenrolle gerecht werden will, muss man sich im laufenden Turnier noch steigern. Die nächste Gelegenheit ist die Partie gegen die Niederlande am Freitag.

Wichtig für alle Wettfreunde: Frankreich bangt vor dem Duell gegen die Niederlande um Superstar Kylian Mbappe. Der Stürmer – der kürzlich seinen Wechsel zu Real Madrid bekannt gegeben hat – musste gegen Österreich mit einem Nasenbruch ausgewechselt werden. Falls Mbappe gegen Holland spielen kann, dann nur mit einer Spezialmaske.

Wett-Tipp & Prognose: Niederlande – Frankreich (21.06.2024)

Die Buchmacher sehen in der anstehenden Freitagspartie signifikante Vorteile für Frankreich. Das hängt sicher zum einen mit der durchweg besseren Performance der Franzosen bei internationalen Titelkämpfen zusammen, nicht zuletzt aber mit dem deutlich besseren Abschneiden Frankreichs im direkten Vergleich mit den Niederlanden (siehe h2h-Abschnitt oben).

Wir schließen uns hier der Auffassung der Wettanbieter an: Die Deschamps-Elf ist auch aufgrund der individuellen Klasse der Spieler nicht nur die stärkere Mannschaft, sondern auch die abgezocktere. Die Franzosen wissen, wie man notfalls einen knappen Vorsprung über die Runden bringt.

Wir setzen hier entschieden auf den Sieg Frankreichs und sichern uns die beste Quote bei 20bet mit einer 2.15.

Bester Tipp: Sieg Frankreich 2,15 jetzt zu 20bet