5:2 im Derby gegen Everton: Liverpool marschiert weiter Richtung Titel!

LFC Everton 5-2

In der Premier League einfach nicht zu stoppen: Jürgen Klopp und der FC Liverpool. (Foto: foto2press)

Der FC Liverpool ist in der englischen Premier League nicht zu stoppen: Am Mittwoch gewann die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp das Derby gegen den FC Everton mit 5:2. Vor allem in der ersten Halbzeit glänzte der LFC mit seinem temporeichen Offensivspiel, die Tore wurden teilweise traumhaft herausgespielt. Der LFC hat nun 14 Siege aus den ersten 15 Saisonspielen geholt, die erste Meisterschaft seit 30 Jahren rückt immer näher. Schon am Samstag geht es weiter mit der Auswärtspartie beim FC Bournemouth.

Während in den meisten anderen Top-Ligen Europas in dieser Woche etwas Zeit zum Durchschaufen war, ging es in der Premier League munter weiter. Eine Woche ohne Fußball oder gar eine Winterpause? Auf der Insel undenkbar. Auch deshalb war Jürgen Klopp gezwungen, einigen Akteuren gegen Everton eine Pause zu geben. Mo Salah und Roberto Firmino rotierten auf die Bank.

Die besten Quoten für Bournemouth vs. LFC (07.12.2019) Perfektes Wettangebot Toller Bonus Hohe Wettquoten

Zwei Traumpässe von Mané: 2:0!

Das Spektakel begann schon in der 6. Minute, als Sadio Mané einen Traumpass auf Divock Origi spielte. Der Belgier umkurvte Evertons Keeper Pickford und schob locker zum 1:0 ein.

Die Gäste hatten den überfallartigen Angriffen der Klopp-Elf kaum etwas entgegen zu setzen. Nur gut zehn Minuten später gelang Mané erneut ein Weltklasse-Pass, diesmal war Xherdan Shaqiri der Nutznießer zum 2:0.

Ein Highlight jagt das nächste

Die Partie ging in wahnsinnigem Tempo weiter, weil auch Everton nicht aufgab und ständig nach vorne spielte. Nach einem Fehler von Lovren gelang Keane der 1:2-Anschlusstreffer (21.), plötzlich war das Match wieder komplett offen.

Die Antwort des LFC ließ aber nicht lange auf sich warten: Aus der eigenen Hälfte spielte Lovren einen herrlichen Ball auf Origi, es folgte eine perfekte Annahme und ein wunderschöner Lupfer zum 3:1 (32.).

Everton verkürzt vor der Pause

Und weiter ging die wilde Fahrt, die Zuschauer an der Anfield Road kamen aus der Ekstase kaum noch heraus. Nach einer Ecke von Everton startete Liverpool einen Bilderbuch-Konter, den Mané mit einem cleveren Schuss zum 4:1 abschloss (45.). Aber damit war die Partie immer noch nicht entschieden, denn die Gäste kamen noch vor dem Halbzeitpfiff zum Anschlusstreffer durch einen Kopfball von Richarlison.

Wijnaldum macht den Deckel drauf

In der zweiten Hälfte nahm Liverpool dann einen Gang raus, das Klopp-Team verwaltete jetzt die Führung. So passierte lange nicht mehr viel – bis zur 85. Minute: Der eingewechselte Kean hatte für Everton die Riesenchance zum 3:4, schob den Ball aber ganz knapp am Pfosten vorbei.

So blieb Liverpool eine nervenaufreibende Schlussphase erspart, stattdessen setzte Wijnaldum mit dem Treffer zum 5:2 den Schlusspunkt (90.). Der LFC verteidigte damit seinen Vorsprung an der Tabellenspitze, denn auch die Verfolger Leicester, ManCity und Chelsea gewannen ihre Partien.

Die besten Quoten für Bournemouth vs. LFC (07.12.2019) Perfektes Wettangebot Toller Bonus Hohe Wettquoten

1,47-Quote für LFC-Sieg in Bournemouth

Am kommenden Wochenende geht es dann schon weiter mit dem 16. Spieltag in der Premier League. Der FC Liverpool muss am Samstag beim FC Bournemouth ran, um 16 Uhr wird das Match angepfiffen. Mit einer Betway-Quote von 1,47 ist Liverpool dann erneut klar in der Favoriten-Rolle.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.