Bayern-Bankdrücker Sandro Wagner tönt: „Werden ganz sicher Meister“

Sandro Wagner Bayern BVB Meister

Ob der BVB sich seine Aussagen als Motivationshilfe in die Kabine hängt? Sandro Wagner. (Foto: foto2press)

Der FC Bayern München hat von elf Saisonspielen bereits drei verloren, liegt aktuell nur auf Platz fünf der Tabelle und hat sieben Punkte Rückstand auf Tabellenführer Borussia Dortmund. Das alles treibt Bayerns Ersatzstürmer Sandro Wagner aber keine Sorgenfalten auf die Stirn. Der 30-Jährige äußerste sich im Rahmen einer Sponsorenveranstaltung jetzt zur aktuellen Lage und stellte klar: „Ich bin mir ganz, ganz sicher, dass wir Deutscher Meister werden.“

Sandro Wagner ist ja dafür bekannt, sein Herz auf der Zunge zu tragen – wenn man es mal positiv ausdrücken will. Diesem Ruf machte der Ex-Hoffenheimer jetzt wieder alle Ehre. Wagner – der in der Bundesliga in dieser Spielzeit nur vier Einsätze hatte und dabei drei Mal erst in der Schlussphase eingewechselt wurde – redete auch den BVB schlecht.

„Müssen sie im Rückspiel schlagen“

„Natürlich müssen wir Meister werden. Es sind eigentlich auch nur vier Punkte Rückstand auf Dortmund, denn im Rückspiel in der Allianz-Arena müssen wir sie natürlich schlagen. Und Dortmund ist jetzt auch nicht so stabil, wenn man sich die einzelnen Spiele anschaut. Gegen Hertha, gegen Augsburg – oder gegen uns. Wir hätten zur Halbzeit ja schon 2:0 oder 3:0 führen müssen. Und dann kommen die nicht mehr zurück. Auch wenn sie vorne mit ihren Mopeds die Konter fahren. Ich bin nicht der Meinung, dass Dortmund die Übermannschaft ist“, so Wagner, der in seinem Redefluss gar nicht mehr zu stoppen schien.

Die besten Quoten für Bayern vs. Düsseldorf (24.11.) Erstklassige Fußball-Wetten Fairer Bonus Steuerfreie Kombiwetten

Dass er selbst kaum zum Einsatz kommt, sei ihm „wurscht“, denn die Bayern hätten derzeit andere Probleme. Wagner gibt aber zu, dass der Blick auf die Tabelle momentan „brutal“ sei: „Wir sind Fünfter. Das kann nicht der Anspruch des FC Bayern sein und auch nicht von uns persönlich. Wir müssen einfach Deutscher Meister werden, alles andere wäre eine riesige Enttäuschung.“

„Sind mit Abstand die beste Mannschaft in Deutschland“

Dass die Bayern einen zu kleinen und vor allem überalterten Kader haben, glaubt Wagner im Gegensatz zu vielen Experten nicht. Obwohl der FCB in Dortmund verlor und vor allem in der zweiten Halbzeit phasenweise an die Wand gespielt wurde, sagt Wagner: „Wir haben mit Abstand die beste Mannschaft in Deutschland. Auch wenn Dortmund jetzt mal ein paar gute Spiele gemacht hat. In meinen Augen sind wir ganz klar die bessere Mannschaft. Deswegen ist das ganze Gerede von wegen Übergangsjahr auch Quatsch. Wir müssen Meister werden.“

Wagner hält James für den besten Spieler der Liga

Auch zur Verletzung von James Rodriguez äußerste sich Sandro Wagner. Der Kolumbianer war zuletzt mehrfach auf die Bank versetzt worden und sorgte intern für Unruhe. Trainer Niko Kovac schien die Fähigkeiten des 27-Jährigen zuletzt nicht zu benötigen. Da überraschte die Aussage von Wagner dann schon, der James als „unseren besten Spieler“ bezeichnete. Er sieht James gar als besten Spieler der gesamten Liga: „Seine Qualitäten haben wir nicht zweimal in der Mannschaft. Und einen solchen Spieler haben wir in der Bundesliga sonst überhaupt nicht.“

Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf steht an

In der Bundesliga müssen die Bayern am nächsten Spieltag gegen den Aufsteiger Fortuna Düsseldorf ran. Vielleicht erhält Sandro Wagner dann ja mal wieder ein paar Minuten Einsatzzeit in der „besten Mannschaft Deutschlands“. Die Buchmacher gehen von einem klaren Heimsieg der Bayern aus und bieten darauf lediglich eine Quote von 1,08 (Betsson).

 

anbietervergleich betsson

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.