Gladbach gegen Dortmund: Brisantes Spiel für Thorgan Hazard

hazard gegen dortmund in der startelf

Thorgan Hazard könnte am Samstag die Meisterträume seiner zukünftigen Teamkollegen platzen lassen. (Foto: foto2press)

Am letzten Spieltag der Saison 2018/2019 trifft Borussia Mönchengladbach auf Borussia Dortmund – und für beide Vereine geht es um eine ganze Menge. Der BVB hat noch eine Chance auf die Deutsche Meisterschaft, die Gladbacher wollen unbedingt den Einzug in die Champions League perfekt machen. Dortmund braucht für sein Ziel zwangsläufig einen Sieg, auch Gladbach wird den vierten Platz wohl nur mit einem Dreier verteidigen können. Und als wäre das noch nicht Brisanz genug, ist da ja auch noch die Personalie Thorgan Hazard. Der Belgier wechselt nach dieser Saison von Gladbach nach Dortmund.

Schon seit Monaten war es ein offenes Geheimnis, dass Thorgan Hazard dem BVB längst seine Zusage gegeben hatte. In dieser Woche sickerte dann durch, dass die beiden Vereine sich auf den Deal verständigt haben. Dortmund wird knapp 30 Millionen an Gladbach überweisen, dafür wechselt Hazard schon ein Jahr vor Vertragsende zur westfälischen Borussia.

Hazard wird von Anfang an spielen

Somit ist die Konstellation am letzten Bundesliga-Spieltag für Thorgan Hazard mehr als heikel. Der 26-Jährige wird am Samstag in der Gladbacher Startelf stehen und könnte dafür sorgen, dass die Meisterschaftsträume seines zukünftigen Arbeitgebers endgültig platzen.

Trotz dieses Gewissenskonflikts hat Gladbachs Trainer Dieter Hecking keine Sekunde daran gedacht, den offensiven Mittelfeldspieler auf die Bank setzen: “Das ist überhaupt kein Thema. Thorgan wird selbstverständlich von Anfang an spielen. Und ich bin mir sicher, dass er alles dafür geben wird, damit wir unser großes Ziel erreichen.”

Die besten Quoten für Gladbach vs. BVB (18.05.) Deutscher Anbieter Täglich 40.000 Wetten Top-Neukundenbonus

Hecking und Hazard werden nicht verabschiedet

Vorwürfe macht man Hazard in Gladbach nicht. Es sei verständlich, dass ein Spieler dieser Qualität den nächsten Schritt in seiner Karriere machen wolle, so Hecking. Das Angebot von Borussia Dortmund sei für Hazard eine “große Chance”.

Eine offizielle Verabschiedung – wie sonst üblich – wird es am Samstag vor dem Spiel allerdings nicht geben. Dies gilt auch für Dieter Hecking selbst, der ja ebenfalls sein letztes Match als Trainer der Gladbacher absolviert. Für sentimentale Gesten ist diesmal kein Platz, dafür steht für beide Mannschaften einfach zu viel auf dem Spiel. Die Stimmung vor dem Anpfiff wird entsprechend angespannt sein.

Dortmund muss unbedingt gewinnen

Der größere Druck und die Favoritenrolle liegen klar beim BVB, was Hecking eher als Vorteil empfindet: “Wir sind der Außenseiter, aber das liegt uns.” Der Coach erwartet, dass Dortmund vor allem in der Anfangsphase enormen Druck aufbauen wird: “Sie werden versuchen, möglichst früh ein Tor zu erzielen, um den Druck auf die Bayern zu erhöhen.”

Denn nur wenn der BVB gewinnt und der FC Bayern zeitgleich zu Hause gegen Eintracht Frankfurt verliert, wandert die Meisterschale ins Ruhrgebiet. Borussia Mönchengladbach liefert sich hingegen ein Fernduell mit Frankfurt und Leverkusen (auswärts bei Hertha BSC) um den vierten Platz.

Die besten Quoten für Gladbach vs. BVB (18.05.) Deutscher Anbieter Täglich 40.000 Wetten Top-Neukundenbonus

Gladbach im Fernduell mit Leverkusen und Frankfurt

In Gladbach geht man davon aus, dass Leverkusen in Berlin gewinnen wird. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass den Fohlen gegen Dortmund nur ein eigener Sieg für die Champions League reichen wird. Womöglich kommt es am Ende auch aufs Torverhältnis an.

Immerhin: Die Qualifikation für die Europa League hat Gladbach seit dem vergangenen Wochenende schon sicher. “Das hat die nötige Lockerheit zurückgebracht. Im Training wird wieder gelacht. Die Spielfreude ist auch wieder da. Ich bin sehr zuversichtlich für das Spiel gegen Dortmund”, so Hecking auf der Spieltags-Pressekonferenz.

Der BVB ist leicht favorisiert

Bei den Buchmachern ist der BVB allerdings leicht favorisiert. Der deutsche Anbieter Wetten.com bietet für einen Auswärtssieg eine Quote von 2,25, ein Gladbacher Heimsieg liegt hingegen bei 2,90. Für ein Unentschieden gibt es die Top-Quote von 4,15.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.