Nächster Titel für Jürgen Klopp: Liverpool krallt sich den UEFA Supercup!

Klopp Jubel

Jürgen Klopp hatte am Mittwoch wieder einen Grund zum Strahlen – Liverpool hat sich den UEFA Supercup geschnappt. (Foto: foto2press)

Wie war das noch? Jürgen Klopp verliert regelmäßig seine Endspiele? Von dieser Legende müssen sich die Kritiker nun wohl endgültig verabschieden, denn der deutsche Trainer hat am Mittwoch seinen nächsten großen Titel eingefahren. Im Finale um den UEFA Supercup bezwang der FC Liverpool den FC Chelsea mit 5:4 nach Elfmeterschießen. In einem dramatischen Duell zwischen dem amtierenden Champions-League-Sieger und dem aktuellen Gewinner der Europa League hatte es nach der Verlängerung 2:2 gestanden. LFC-Keeper Adrian wurde schließlich zum Helden.

Dass der alljährlich ausgetragene Supercup der UEFA inzwischen doch ein gewissen Stellenwert hat, zeigten die Szenen nach dem letzten Elfmeter. Der FC Liverpool jubelte fast so ausgelassen wie nach dem Gewinn der Königsklasse. Den Spielern, Offiziellen und Fans des FC Chelsea war die Enttäuschung hingegen ins Gesicht geschrieben.

Die besten Quoten für Chelsea vs. Leicester (18.08.) Perfektes Wettangebot Toller Bonus Hohe Wettquoten

Chelsea dominiert die erste Halbzeit

Dabei hatte das Match für die Blues richtig gut angefangen. Der neue Trainer Frank Lampard hatte Liverpool mit einer sehr offensiven Aufstellung und aggressivem Pressing überrascht – das war man von Chelsea in den letzten Jahren nicht gewohnt. Entsprechend gehörte Chelsea die Anfangsphase, Liverpool war fast permanent unter Druck.

Die Führung für den FC Chelsea kam daher nicht ganz überraschend: Der Ex-Dortmunder Christian Pulisic – der ein starkes Spiel machte – trieb den Ball durchs Mittelfeld und spielte einen perfekten Pass auf Olivier Giroud. Der Franzose verwandelte trocken per Flachschuss zum 0:1 (36.).

Firmino bringt neuen Schwung

Jürgen Klopp reagierte in der Halbzeit, änderte die Grundformation – und brachte Roberto Firmino für die Offensive. Der Schachzug ging sofort auf, denn der Brasilianer leistete die Vorarbeit zum 1:1-Ausgleich durch Sergio Mané (48.).

Weltklasse-Parade von Kepa

Liverpool war jetzt die bessere Mannschaft und hatte in der 75. Minute den Siegtreffer auf dem Fuß. Aber sowohl Salah als auch van Dijk scheiterten am überragend reagierenden Chelsea-Keeper Kepa. Der Spanier parierte gleich zwei Mal innerhalb weniger Sekunden mit absoluten Monster-Reflexen.

Der Treffer für den LFC fiel dann erst in der Verlängerung: Wieder bediente Firmino den mitgelaufenen Mané, der den Ball herrlich in den Winkel setzte (95.). Aber Chelsea gab nicht auf und kam durch einen umstrittenen Elfmeter von Jorginho tatsächlich zum Ausgleich (101.).

Adrian hält Elfmeter – Klopps Jubellauf

Danach waren die Blues dem Sieg sogar näher, die Partie ging aber ins Elfmeterschießen. Für Liverpool trafen Firmino, Fabinho, Origi, Alexander-Arnold und Salah sicher. Auch die Schützen von Chelsea (Jorginho, Barkley, Mount und Emerson) zeigten zunächst keine Nerven.

Dann aber trat an Tammy Abraham an – und scheiterte an LFC-Keeper Adrian. Der Rest war riesiger Jubel auf Seiten der Reds, Jürgen Klopp rannte mit gefletschten Zähnen aufs Spielfeld – und die Party konnte beginnen.

Die besten Quoten für Chelsea vs. Leicester (18.08.) Perfektes Wettangebot Toller Bonus Hohe Wettquoten

Chelsea am Sonntag gegen Leicester

Für Chelsea hingegen ist die Niederlage schon der zweite Rückschlag in der noch jungen Saison. Erst am vergangenen Wochenende war die Lampard-Elf mit 0:4 bei Manchester United unter die Räder gekommen. Am Sonntag zu Hause gegen Leicester City ist Chelsea mit einer Betway-Quote immerhin der klare Favorit, dann sollen die ersten Punkte der neuen Saison her.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.