Wer gewinnt Wimbledon 2019? | Wett Tipp, Quoten & Prognosen

Angelique Kerber
Angelique Kerber

Kann Angelique Kerber ihren Titel beim wichtigsten Turnier der Welt verteidigen? (Foto: Jimmie48 Photography / Shutterstock.com)

Endlich ist es wieder soweit. Die 133. Auflage der Wimbledon Championships, dem dritten Grand-Slam Turnier des Jahres, im Südosten Londons, steht vor der Tür. Der Rasenklassiker an der Church Road wird bereits sehnsüchtig von Tennisfans und Sportwettern erwartet. Kann Rekordsieger Roger Federer (8 Erfolge) im Herbst seiner Karriere noch einmal sein Lieblingsturnier gewinnen. Und gelingt Titelverteidigerin Angelique Kerber eine erfolgreiche Rückkehr an die Stätte ihres größten Triumphes? Unser Sportwetten-Experte sagt Ihnen in unserem Wett-Tipp, auf welche Tennis-Asse Sie beim prestigeträchtigsten Turnier der Welt setzen sollten.

Die Fakten zu Wimbledon in London

  • 1. bis 14. Juli
  • Belag: Rasen
  • Preisgeld: 42,1 Mio. Euro
  • Siegprämie (im Einzel): ca. 2,6 Mio. Euro
  • Titelverteidigerin: Angelique Kerber
  • Titelverteidiger: Novak Djokovic
Die besten Quoten für Wimbledon 2019 Tolle Tennis-Wetten Top-Neukundenbonus Erstklassige Livewetten

Regeln und Besonderheiten bei Wimbledon 2019

Die Fans fiebern dem ältesten und prestigeträchtigsten Tennis-Turnier der Welt bereits entgegen. Das Highlight der Rasen-Saison findet seit 1877 im exklusiven „All England Lawn Tennis and Croquet Club“ in London statt. Typisch britisches Feeling ist im „Mekka des Tennissports“ garantiert: Mitglieder der „Royal Family“ sowie weitere Prominente sind häufig zu Gast in der königlichen Loge.

Zudem wird an der Church Road viel Wert auf Etikette gelegt. Die Kleidung der Spieler muss mindestens 90 Prozent weiß sein und darf nur dezente Sponsorlogos aufweisen.

Der Sonntag der ersten Wochen dient traditionell als Ruhetag. Neben dem Davis Cup sind die Wimbledon Championships zudem das einzige Turnier bei dem in der Doppelkonkurrenz bei den Herren, genauso wie in der Einzelkonkurrenz, drei Gewinnsätze gespielt werden.

Ab diesem Jahr wird im Herreneinzel im entscheidenden fünften Satz beim Stand von 12:12 ein Tiebreak bis sieben gespielt. Dadurch sollen Marathon-Matches verhindert werden. Im vergangen Jahr zum Beispiel siegte Kevin Anderson im Halbfinale mit 26:24 gegen John Isner nach sage und schreibe sechs Stunden und 31 Minuten.

Wann und wo wird Wimbledon im TV übertragen?

Das dritte Grand-Slam-Turnier des Jahres wird ausschließlich vom Pay-TV-Sender Sky übertragen. Auf fünf Kanälen werden alle Top-Spiele sowie alle Spiele mit deutscher Beteiligung übertragen. Ab dem Viertelfinale sollen die einzelnen Matches dann in voller Länge zu sehen sein.

Einzig das Eröffnungsspiel, mit Vorjahreschampion Novak Djokovic gegen den deutschen Altmeister Philipp Kohlschreiber, wird um 14 Uhr deutscher Zeit im Free-TV bei Sky Sport News HD gezeigt.

Für alle Sky-Abonnenten gibt es zudem eine erfreuliche Neuerung: Seit diesem Jahr besitzt neben dem Center Court auch Court No.1 ein Dach, so dass selbst bei Regen zumindest zwei Spiele parallel gezeigt werden können.

Die Top-Favoriten bei den Herren

Bei den Herren ist Vorjahressieger Novac Djokovic auch 2019 der Top-Favorit für die Buchmacher. Der Serbe gewann drei der letzten vier Majors. Auch Rekord-Wimbledonchampion Roger Federer kann sich nach seinem Sieg beim Vorbereitungsturnier in Halle berechtigte Hoffnungen auf seinen 9. Titel auf dem heiligen Rasen machen. Sandplatzkönig Rafael Nadal, der im vergangenen Jahr nur knapp im Halbfinale gegen Djokovic scheiterte, wird auch als möglicher Sieger gehandelt.

Also wieder einer der “Big 3” oder vielleicht doch ein lachender Vierter wie Shootingstar Stefanos Tsitsipas, Deutschlands Hoffnungsträger Alexander Zverev oder einer der Finalisten der vergangen beiden Jahre namens Kevin Anderson (2018) oder Marin Cilic (2017)?

Novak Djokovic – Quote: 2,25 bei Betway

Der Top-Favorit ist der Serbe. Die souveräne Nummer 1 der Welt gewann Wimbledon im letzten Jahr, anschließend war er bei den US Open und den Australian Open ebenfalls nicht zu schlagen. Bei den von ihm eher ungeliebten French Open stürmte er bis ins Halbfinale.

Nach 25 Siegen in Serie bei Grand-Slam-Turnieren stoppte ihn im Halbfinale von Paris Dominic Thiem. Diese Serie, sein Status als Nummer 1 der Welt und seine bisherigen vier Wimbledon-Titel machen ihn für die Buchmacher von Betway zum Top-Favoriten im Jahr 2019 – auch für Sie?

Die besten Quoten für Wimbledon 2019 Tolle Tennis-Wetten Top-Neukundenbonus Erstklassige Livewetten

Roger Federer  – Quote: 4,00

Trauen Sie Roger Federer noch einmal den Sieg bei seinem Lieblingsturnier zu? (Foto: Shutterstock.com)

Im Jahr 2017 erlebte Roger Federer an der Church Road den vielleicht süßesten Triumph seiner Karriere. Nach einem klaren Erfolg im Finale gegen Marin Cilic wurde der Schweizer mit seinem achten Triumph zum alleinigen Rekordsieger in Wimbledon.

Ein Jahr später erlebte er dagegen an gleicher Stelle eine seiner bittersten Niederlagen. Gegen den späteren Finalisten Kevin Anderson hatte er im Viertelfinale schon Matchball, musste sich aber nach fünf Sätzen geschlagen geben.

Die Niederlage gegen Anderson war nur eine von insgesamt zwölf Pleiten überhaupt bei dem Turnier während seiner gesamten Karriere. Von 107 Spielen gewann er ganze 95. In seiner gesamten Karriere verlor der Schweizer auf Rasen nur 26 Partien. Das Grün ist immer noch sein bester Belag und daher sehen ihn die Buchmacher als Anwärter Nummer 2 auf den Sieg – was ist mit Ihnen?

Rafael Nadal  – Quote: 7,00 bei Betway

In Paris ist Rafael Nadal unschlagbar. Dort siegt er Jahr für Jahr. Das schürt auch immer wieder gewisse Erwartungen für das nächste Grand Slam-Turnier, doch diesen wurde er selten gerecht. Eigentlich nur in jungen Jahren, als er von 2006 bis 2011 bei sechs Wimbledon-Teilnahmen gleich fünfmal das Finale erreichte und dieses auch zweimal gewann.

Seit dem aber stockt es in London gewaltig beim Spanier. Im Endspiel stand er nicht mehr, immerhin aber war die letztjährige Teilnahme am Halbfinale wieder ein Lichtblick. Schlagen kann er sowieso alle, auch auf Rasen. Das hat der Stier aus Manacor schon bewiesen.

Genau wie Djokovic verzichtete der Mitfavorit diesmal auf die Vorbereitungsturniere, um Kraft zu sparen. Aufgrund seiner enormen Power und dem unbändigen Siegeswillen muss man den Spanier auf diesmal auf der Rechnung haben oder was meinen Sie dazu?

Die chancenreichen Außenseiter

Stefanos Tsitsipas  – Quote: 19,00

Der erst 20-jährige ist nach wie vor ganz klar auf dem aufsteigenden Ast. Seit er im Oktober letzten Jahres in Stockholm seinen allerersten Einzeltitel auf der ATP Tour gewinnen konnte, hat seine noch junge Karriere schließlich zunehmend Fahrt aufgenommen. Zwei weitere Titel aus den vier erreichten Endspielen in 2019 folgten. Doch der Start in die Rasensaison missglückte und der Grieche müsste sich in Wimbledon enorm  steigern – trauen Sie ihm das zu?

Alexander Zverev  – Quote: 26,00

Dem Deutschen werden ebenfalls Außenseiterchancen auf einen Sieg eingeräumt. Dabei wartet Zverev immer noch auf einen Einzug in ein Halbfinale eines Majors, auf Rasen hat er noch nie ein Turnier gewonnen. Er stand in Halle zweimal im Finale, verlor aber gegen Federer und Florian Mayer. Im letzten Jahr spielte Zverev insgesamt seine stärkste Saison, schied an der Church Road aber schon in der 3. Runde aus. Geht diesmal mehr?

Die besten Quoten für Wimbledon 2019 Tolle Tennis-Wetten Top-Neukundenbonus Erstklassige Livewetten

Aufgrund ihrer Aufschlagstärke sind in unseren Augen zudem auch Marin Cilic (34,00), Milos Raonic (34,00) sowie Vorjahresfinalist Kevin Anderson (41,00) für eine Überraschung gut.

Österreichs Aushängeschild Dominic Thiem (34,00) hingegen ist nicht als Rasenspezialist bekannt. Nach seiner Final-Teilnahme bei den French Open kann er befreit aufspielen und vielleicht ist ja genau das der Schlüssel zum Erfolg?

Unser Wett-Tipp für den Wimbledon-Champion 2019

Sein Wohnzimmer, sein geliebter, schneller Rasenbelag. In Anbetracht seiner guten Leistung beim Turniersieg in Halle, der günstigen Auslosung und seiner Vorliebe für Wimbledon tippen wir auf Roger Federer – stimmen Sie zu?

 

betway jetzt besuchen

Und wer gewinnt den Titel bei den Frauen?

Serena Williams

Kann Serena Williams ihren 8. Wimbledon-Titel holen? (Foto: Shutterstock.com)

Bei den Damen gibt es mehrere aussichtsreiche Kandidatinnen auf den Triumph in der englischen Hauptstadt. Die Betway-Buchmacher sehen die frischgebackene Nummer 1 und French Open-Siegerin Ashleigh Barty (Gesamtsiegerquote: 6,50) in der Favoritenrolle.

Die Australierin ist ausgesprochen spielstark und bewies ihre aktuelle Top-Form zuletzt mit dem Sieg beim Vorbereitungsturnier in Birmingham. Zudem weist Barty 2019 die beste Bilanz (36 Siege, 5 Niederlagen) auf der WTA-Tour auf.  Kann die 23-jährige diese beeindruckende Zahl in Wimbledon auf 43:5 ausbauen?

Aufgrund ihrer druckvollen Spielweise und großen Wimbledon-Erfolg steht auch Serena Williams (9,00) hoch im Kurs. Unfassbare 23 Grand Slam Trophäen hat die 37-jährige Amerikanerin Serena Williams gewonnen. Einen weniger als Margaret Court, die mit 24 Grand Slam Siegen im Dameneinzel die Liste der erfolgreichsten Tennis Spielerinnen aller Zeiten anführt.

Und genau dieser Rekord treibt die Amerikanerin – inzwischen nicht nur Tennisprofi, sondern auch Mutter – auch heute noch an. 2018 verlor sie im Finale gegen Angelique Kerber. Kann Sie 2019 den Spieß umdrehen oder gibt es vielleicht wieder ein deutsches Sommermärchen?

Kerber hat die Titelverteidigung fest im Blick

“Um dieses Turnier zu gewinnen, muss zwei Wochen lang alles perfekt laufen. Die positiven Erinnerungen an den Titelgewinn helfen mir bei der Vorbereitung. Ich will meinen Titel verteidigen. Das ist mein großes Ziel”, sagt Angelique Kerber, die bei Betway mit einer Quote von 90 für 10 gehandelt wird. 

In Eastbourne kam Deutschlands beste Spielerin zuletzt bis ins Finale, unterlag dort aber glatt gegen Karolina Pliskova, die bei den Buchmachern sicherlich auch deswegen mit einer Quote von 7,00 – hinter Barty aber vor Kerber – an zweiter Stelle geführt wird.

Aber auch Namen wie Petra Kvitova (13,00), Naomi Osaka (15,00), die britische Lokalmatadorin Johanna Konta (21,00) oder 2017-Siegerin Garbiñe Muguruza (34,00) sollten Sie für den ganz großen Triumph auf dem Zettel haben.

Die besten Quoten für Wimbledon 2019 Tolle Tennis-Wetten Top-Neukundenbonus Erstklassige Livewetten

Unser Wett-Tipp für die Wimbledon-Siegerin 2019

Das Feld ist total offen, eigentlich kann jede Spielerin jede andere Spielerin schlagen. Die Stimme unseres Redakteurs geht an Karolina Pliskova. Die aufschlagstarke Tschechin war schon ein paar Mal dicht dran an ihrem ersten Grand Slam-Titel, den sie sich in Wimbledon 2019 nun endlich holt. Bedeutet für Pliskova ewigen Ruhm und für Sie beim Top-Anbieter Betway den 7-fachen Gewinn!

 

betway jetzt besuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.