Zwei Spiele Sperre für Thomas Müller: Bayern legt Protest ein!

Müller bekommt 2 Spiele Sperre - Bayern geht in Berufung!

Wurde nach seinem Kung-Fu-Tritt gegen Ajax für zwei Spiele in der Champions League gesperrt: Thomas Müller. (Foto: foto2press)

Am 19. Februar und 13. März duelliert sich der FC Bayern München mit dem englischen Tabellenführer FC Liverpool um den Einzug ins Viertelfinale der Champions League. Und wie es aussieht, wird Trainer Niko Kovac sowohl im Hin- als auch im Rückspiel auf Nationalspieler Thomas Müller verzichten müssen. Nach seiner Roten Karte im letzten Gruppenspiel gegen Ajax Amsterdam wurde Müller von der UEFA jetzt für zwei Partien gesperrt. Die Bayern wollen die Strafe nicht akzeptieren und kündigten eine Berufung an.

Ein böser Tritt und seine Folgen: Beim spektakulären 3:3-Unentschieden der Bayern in Amsterdam am 12. Dezember war Thomas Müller 15 Minuten vor dem Ende der Partie mit gestrecktem Bein in seinen Gegenspieler Nicolas Tagliafico hineingerauscht. Müller hatte den Fuß dabei so hoch, dass er den Argentinier mit voller Wucht am Kopf traf. Tagliafico musste mit einer blutenden Wunde behandelt werden, Müller sah völlig zu Recht die Rote Karte.

Die besten Quoten für Liverpool vs. Bayern (19.02.) Deutscher Anbieter Top-Neukundenbonus Erstklassige Livewetten

Müller verpasst beide Duelle mit Liverpool

Thomas Müller hatte sich zwar nach der Partie umgehend beim verletzten Ajax-Spieler entschuldigt und betont, dass der Kung-Fu-Tritt natürlich keine Absicht gewesen sein. Um eine angemessene Strafe kam der 29-Jährige jetzt aber natürlich trotzdem nicht herum. Die Disziplinarkammer der UEFA in Nyon gab am Freitag das Urteil bekannt: Müller ist für zwei Spiele in der Champions League gesperrt, wird also beide Duelle mit dem FC Liverpool verpassen.

Bayern geht in Berufung

Allgemein war erwartet worden, dass Müller für das böse Foul sogar eine Sperre von drei oder vier Spielen aufgebrummt bekommen könnte. Daher verwundert es etwas, dass der FC Bayern direkt nach dem Bekanntwerden des Strafmaßes angkündigte, bei der UEFA in Berufung zu gehen. Die Bayern wiesen in einer eigenen Mitteilung deshalb auch explizit darauf hin, dass es demnach noch offen sei, ob Müller wirklich im Rückspiel gesperrt sein wird.

Geldstrafe für Pyrotechnik

Wesentlich besser als die Zwei-Spiele-Sperre für Müller dürfte der FC Bayern die Geldstrafe verkraften, die die UEFA ebenfalls ausgesprochen hat. Weil die mitgereisten Bayern-Fans bei besagter Partie in Amsterdam mehrfach Pyrotechnik gezündet und damit für eine Spielverzögerung gesorgt hatten, muss der FCB insgesamt 8.000 Euro Strafe zahlen. Für dieselben Verfehlungen der Ajax-Fans bekam der niederländische Meister 20.000 Euro Strafe aufgebrummt.

Müller spielt eine schwache Saison

Wie hart der Ausfall von Thomas Müller den FC Bayern bei den Spielen gegen Liverpool wirklich treffen wird, ist unklar. Der 29-Jährige spielt eine äußerst durchwachsene Saison und ist sowohl beim Rekordmeister als auch in der Nationalmannschaft längst nicht mehr unumstritten.

Die besten Quoten für Liverpool vs. Bayern (19.02.) Deutscher Anbieter Top-Neukundenbonus Erstklassige Livewetten

In der Hinrunde gelangen Müller nur vier Treffer und vier Torvorlagen – viel zu wenig für die eigenen Ansprüche des WM-Torschützenkönigs von 2010. Dazu kam in der ersten Saisonhälfte auch noch ein peinlicher Eklat um Müllers Frau Lisa, die sich beim Heimspiel gegen Freiburg (1:1) via Instagram über Trainer Niko Kovac lustig gemacht hatte.

Match gegen Liverpool elektrisiert die Fans

So oder ist das Duell zwischen den Bayern und dem FC Liverpool um Trainer Jürgen Klopp wohl die spannendste Begegnung im diesjährigen Achtelfinale der Königsklasse. Die Bayern haben den kleinen Vorteil, zuerst auswärts antreten zu können. Gerade zu Hause ist Liverpool aber eine Macht, in dieser Saison hat der LFC an der heimischen Anfield Road noch kein einziges Pflichtspiel verloren.

Klopp-Team im Hinspiel klar favorisiert

Das Hinspiel in Liverpool steigt am 19. Februar um 21 Uhr – und Sie können natürlich jetzt schon Ihre Wetten abgeben. Bei den Buchmachern ist Liverpool im ersten Duell aufgrund der enormen Heimstärke klar in der Favoritenrolle. Wer trotzdem an die Bayern glaubt und auf einen Auswärtssieg setzt, kann bei Wetten.com die sagenhafte Quote von 3,80 abstauben!

 

Zu Wetten.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.