Fix! Werder Bremen verpflichtet Yuya Osako vom 1. FC Köln

Yuya Osako
Yuya Osako

foto2press

Werder Bremen hat sich in der Offensive verstärkt. Wie die Hanseaten bekannt gaben wechselt Yuya Osako vom Absteiger 1. FC Köln an die Weser. Der 27-jährige Japaner ist der zweite Sommer-Neuzugang der Grün-Weißen. Osako wird Ishak Belfoldil ersetzen, den es erst vor wenigen Tagen von Bremen nach Hoffenheim gezogen hat. Medienberichten zu Folge hat Bremen 6 Millionen Euro an Köln überwiesen um sich die Dienste von Osako zu sichern.

Erst gestern hat Werder Bremen die Verpflichtung von Kevin Möhwald vom Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Nürnberg bekannt gegeben und heute folgte direkt der nächste Neuzugang. Mit Yuya Osako haben sich die Hanseaten einen neuen Mann für die Offensive geholt. Der 27-jährige Japaner wechselt vom Absteiger 1. FC Köln an die Weser.

Osako tritt die Nachfolge von Belfodil an

Es ist kein Zufall, dass Bremen sich die Dienste von Osako gesichert hat, denn erst wenige Tage zuvor hat man Ishak Belfodil einen Mann in Angriff verloren. Den Algerier hat es zur TSG 1899 Hoffenheim gezogen. Bremens  Geschäftsführer Frank Baumann äußerte sich wie folgt zu der Verpflichtung von Osako: „Wir freuen uns, dass wir mit Yuya Osako einen wichtigen Baustein in unserem Kader dazugewinnen konnten und uns in der Offensive um einen technisch starken und flexiblen Spieler verstärken können. Zudem verfügt Yuya bereits über große Erfahrung in der Bundesliga.“

SVW-Coach Florian Kohfeldt betonte, dass der Japaner in der Offensive sehr variabel einsetzbar ist und damit eine echte Verstärkung für die Bremer sein wird: „Yuya ist eine große Verstärkung für uns. Er ist sehr kreativ und bewegt sich gut in den Zwischenräumen. Darüber hinaus kann er den entscheidenden Pass spielen, ist aber auch selbst sehr torgefährlich.“

Osako selbst freut sich auf seinen neuen Verein: „Ich habe Werder in den letzten Jahren als Verein mit großartigen Fans und viel Tradition wahrgenommen. Ich freue mich auf die Aufgabe und möchte dazu beitragen, den eingeschlagenen Weg der letzten Monate fortzusetzen.“ Wann genau er Bremen zur Verfügung stehen wird ist derzeit noch offen, der Stürmer wird mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit für Japan bei der WM 2018 in Russland zum Einsatz kommen.

Wie üblich hat Bremen zu den Vertragsmodalitäten keinerlei Angaben gemacht, weder zur Dauer des Vertrags noch zur Ablösesumme. Gerüchten zu Folge soll Osako jedoch einen 2-Jahresvertrag bei den Grün-Weißen erhalten haben mit einer Option auf ein weiteres Jahr. Zudem soll sich die Ablösesumme auf 6 Millionen Euro belaufen, was durchaus ein „teures“ Geschäft wäre, da der aktuelle Marktwert von Osako laut transfermarkt.de aktuell „nur“ bei 4,5 Millionen Euro liegt.

Osako wechselte im 2014 aus seinem Heimatland Japan nach Deutschland, wo er zunächst beim TSV 1860 München unter Vertrag stand, ehe es im Sommer des gleichen Jahres zum 1. FC Köln zog. Für den Traditionsklub aus der Domstadt absolvierte Osako insgesamt 108 Bundesligapartien in denen er 15 Treffer erzielte und 15 Assists beisteuerte sowie sechs DFB-Pokal-Spiele (zwei Tore) bestritt. Für die japanische Nationalmannschaft erzielte er in 26 Länderspielen sieben Tore.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.