Vor dem Duell mit Mainz: Gladbachs Angst vor dem Rückrunden-Fluch

Stindl Mainz

Gladbachs Kapitän Lars Stindl warnt davor, den kommenden Gegner Mainz 05 zu unterschätzen. (Foto: foto2press)

Borussia Mönchengladbach war in der Hinrunde über viele Wochen das Maß aller Dinge in der Fußball-Bundesliga. Die Mannschaft von Trainer Marco Rose hatte einen herausragenden Lauf und war bis kurz vor dem Ende der Hinrunde sogar Tabellenführer. Die Fans der Fohlen träumen von der ersten Meisterschaft seit 1977, zumindest der Einzug in die Champions League scheint ein realistisches Ziel. Aber in den vergangenen Jahren hatte Gladbach schon mehrfach eine ähnlich gute Ausgangslage nach der ersten Saisonhälfte – und brach in der Rückrunde komplett ein. Genau diese Angst geht am Niederrhein jetzt wieder um, denn die erste Partie im neuen Jahr (0:2 auf Schalke) ging gehörig daneben. Umso größer ist jetzt der Druck vor dem Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 am kommenden Samstag.

Vor ziemlich genau einem Jahr lag Borussia Mönchengladbach auf Platz drei der Bundesliga-Tabelle – mit einem komfortablen Vorsprung von fünf Punkten auf einen Nicht-Champions-League-Platz. Dann starteten die Fohlen – damals noch unter Trainer Dieter Hecking – sogar mit drei Siegen in Serie in die Rückrunde.

Die besten Wetten für Gladbach vs. Mainz (25.01.) Perfektes Wettangebot Toller Bonus Hohe Quoten

Zehn Punkte Vorsprung verspielt

Gladbach war nach dem 20. Spieltag sogar Tabellenzweiter, der Abstand auf Platz fünf hatte sich auf zehn (!) Punkte vergrößert. Was sollte da noch schief gehen? Spieler, Fans und Verantwortliche rund um den Borussia-Park hatten vermutlich schon die Champions-League-Hymne in den Ohren.

Dann aber folgte ein fataler Einbruch. Gladbach holte aus den verbleibenden 14 Partien nur noch 13 Zähler und rutschte auf Rang fünf. Statt der Königsklasse hieß es plötzlich Europa League – und auch dort war schon in der Vorrunde Endstation.

Miserable Leistung auf Schalke

Fatal: Auch in der Saison 2017/2018 hatte die Borussia eine starke Vorrunde gespielt und lag in der Tabelle aussichtsreich auf Platz sechs – punktgleich mit dem Tabellendritten! Aber erneut folgte eine desaströse Rückrunde. Gladbach wurde am Ende nur Neunter und verpasste das internationale Geschäft komplett.

Wiederholt sich der Gladbacher Rückrunden-Fluch also auch in diesem Jahr? Bei den Fans der Borussia kamen nach der 0:2-Pleite auf Schalke am vergangenen Wochenende jedenfalls böse Erinnerungen hoch. Vor allem die mangelnde Laufbereitschaft, die negative Körpersprache und die unerklärlichen Konzentrationsmängel gaben Anlass zur Sorge.

Bestes Heim-Team der Liga

Dem Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 am jetzigen Samstag (25. Januar) kommt daher eine enorme Bedeutung zu. Die Borussia will den negativen Trend schon im Keim ersticken, dazu muss gegen die Rheinhessen aber unbedingt ein Dreier her.

Die Statistik macht jedenfalls Mut: Gladbach ist aktuell die beste Heim-Mannschaft der Bundesliga. Die Fohlen haben die letzten sieben Partien im Borussia-Park allesamt gewonnen. “Diese Heimstärke ist ein echter Trumpf für uns. Das gibt und Selbstvertrauen und ist ja auch toll für unsere Fans. Trotzdem dürfen wir Mainz auf keinen Fall unterschätzen”, sagt Kapitän Lars Stindl.

Die besten Wetten für Gladbach vs. Mainz (25.01.) Perfektes Wettangebot Toller Bonus Hohe Quoten

Klarer Favorit gegen Mainz

Da dürfte der 31-Jährige richtig liegen, denn die Mainzer haben derzeit nichts zu verschenken. Das Team von Coach Achim Beierlorzer steckt bis zum Hals im Abstiegskampf, vier der letzten fünf Partien wurden verloren. Aktuell liegen die 05er nur einen Punkt vor dem Relegationsplatz.

Bei den Wettanbietern ist Gladbach aber logischerweise der klare Favorit. Die Quote bei Betway auf einen Heimsieg der Borussia liegt aktuell bei 1,53.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.