Sportwetten ohne Steuer

Sportwetten ohne Steuer | alle Wettanbieter ohne Wettsteuer

Ohne Steuer

Die Einführung der Wettsteuer im Jahr 2012 hat die Sportwetten-Welt für alle Kunden mit Wohnsitz in Deutschland massiv verändert. Seitdem müssen fünf Prozent von jedem Wetteinsatz an den deutschen Fiskus abgeführt werden. Die meisten Buchmacher legen diese zusätzlichen Kosten inzwischen auf ihre Kunden um. Glücklicherweise gibt es aber noch immer Ausnahmen. Die Redaktion von Sportwetten24 hat für Sie alle seriösen Wettanbieter zusammengestellt, bei denen Sie weiterhin ohne Steuer wetten können. Darüber hinaus beleuchten wir die Hintergründe der oft so ärgerlichen Abgabe und beantworten die Frage: Was ist überhaupt die Wettsteuer?

Die Steuer auf Sportwetten ist Bestandteil des neuen Glücksspielstaatsvertrages, der im Juli 2012 in Kraft gesetzt wurde und auf dem fast 100 Jahre alten „Rennwett- und Lotteriegesetz“ basiert. Damit wollte die deutsche Bundesregierung erstens einen Alleingang des Bundeslandes Schleswig-Holstein verhindern, das schon Monate zuvor eigenmächtig Lizenzen an Wettanbieter vergeben hatte. Zweitens musste dringend den aktuellen EU-Vorgaben zur „Dienstleistungs- und Niederlassungsfreiheit“ entsprochen werden, die damals einen liberaleren Umgang mit Sportwetten erzwungen haben. Um von dieser notwendigen Gesetzesänderung zumindest zu profitieren, hat das Bundesinnenministerium sich die Wettsteuer ausgedacht. Seitdem müssen rein rechtlich auch Wettanbieter mit Sitz im Ausland fünf Prozent von jedem Einsatz an das deutsche Finanzamt abführen.

Wettanbieter ohne Wettsteuer

Wer nun die Wettsteuer umgehen möchte, muss einen Buchmacher wählen, der diese Steuer vollständig selbst trägt und/oder kein Interesse an einer so oder so fragwürdigen Lizenz aus Deutschland hat. Wetten ohne Steuer ist bei Buchmachern die eine deutsche Lizenz beantragt haben oder bereits über eine verfügen nicht möglich. Die folgenden Sportwetten Anbieter belasten aktuell (11/2018) ihre Spieler nicht mit der Wettsteuer:

Wettanbieter Kontitionen Bonus
  • keine Wettsteuer
    (Tipico übernimmt die Steuer komplett)
100€
  • Keine Wettsteuer auf Live- und Kombiwetten
150€
  • keine Wettsteuer auf Kombiwetten
    (sonst wählbar, ob die Steuer vom Einsatz oder Gewinn abgezogen werden soll)
100€
  • keine Wettsteuer auf Kombiwetten
150€
  • keine Wettsteuer auf Kombiwetten
100€
  • Wettsteuer nur auf Gewinne
250€
  • Wettsteuer nur auf Gewinne
120€
  • Wettsteuer nur auf Gewinne
150€
  • Wettsteuer nur auf Gewinne
100€
  • Wettsteuer nur auf Gewinne
110€
  • Wettsteuer nur auf Gewinne
100€
  • Wettsteuer nur auf Gewinne
  • keine Wettsteuer
  • Kunde ist selbst verantwortlich
130€
  • keine Wettsteuer
  • Kunde ist selbst verantwortlich
100€
  • keine Wettsteuer
  • Kunde ist selbst verantwortlich
100€
  • keine Wettsteuer
  • Kunde ist selbst verantwortlich
150€
  • keine Wettsteuer
  • Kunde ist selbst verantwortlich
50€

Handhabung der Wettsteuer bei den einzelnen Wettanbietern

Die genannten Buchmacher gelten durch die Bank als sehr seriös. Die Wettanbieter verpflichten sich, die Steuer zu übernehmen oder aufgrund einer anderen Lizenzsituation keine Wettsteuer zu erheben. Das ist nicht so selbstverständlich, wie es erscheint. Viele Anbieter nehmen es die  Wettsteuer in Deutschland nicht so genau.

tipico keine steuern

Tipico übernimmt die Steuer für ihre Steuern komplett

Einige Wettanbieter werben zwar damit, dass es bei ihnen Wetten ohne Steuer gibt, sie führen aber die Steuer nicht ab. Um sich abzusichern, verstecken Buchmacher im Kleingedruckten ihrer Allgemeinen Geschäftsbedingungen einen Halbsatz, der den Spieler zum Abführen der Steuer verpflichtet. Das liest sich in etwa so, dass der Spieler selbst verantwortlich dafür sei, etwaige, in seinem Land vorgeschriebene Steuern zu entrichten – ganz so, als könne das der Wettanbieter nicht wissen und wolle sich auch nicht darum kümmern, weil die Gesetze halt in allen Ländern verschieden ausfallen. Für die Spieler ist das ein echtes Dilemma, denn es wird nicht auf diesem Weg durch die Großzügigkeit des Anbieters die Steuer gespart. Der Buchmacher befindet sich in einer rechtlichen Grauzone, die der Spieler schlimmstenfalls gar nicht bemerkt, wenn er nicht das Kleingedruckte liest. Leider ist die rechtliche Lage hier nicht eindeutig geklärt. Das deutsche Recht schreibt vor, das die Wettsteuer vom Wettanbieter abzuführen ist. Da aber Deutschland auch zur EU gehört, greift durchaus auch EU-Recht und die Wettanbieter halten sich zwar an das EU-Recht aber in Bezug auf die steuerliche Abführung nicht an das deutsche Recht.

Warum wurde die Wettsteuer 2012 in Deutschland eingeführt?

steuerfreiHintergrund ist eine Glücksspiel-Lizenzvergabe in Deutschland die sich täglich ändert. Verschiedene Bundesländer, z.B. Schleswig Holstein haben sich bereits am Thema Lizenzvergabe versucht. Als Basis für eine deutsche Lizenz gilt natürlich, dass Steuern abgeführt werden. Buchmacher, die eine deutsche Lizenz wünschen, sind angehalten eine Wettsteuer an den deutschen Fiskus abzutreten. Die Steuer-Höhe beträgt fünf Prozent vom Umsatz, der sich durch den Einsatz des Spielers und/oder durch den Gewinn ergibt. Ein Wettanbieter kann mit der Steuer den Spieler belasten, also schon Einsätze mit fünf Prozent beaufschlagen oder nur den Gewinn belasten, er kann auch einen Teil der Steuer selbst tragen. Die meisten Sportwettenanbieter mit deutscher Lizenz belasten entweder alle Einsätze oder Gewinne ihrer Kunden mit der Sportwettensteuer. Einige Wettanbieter tragen dabei allerdings die Steuern für den Kunden, wie die die oben aufgeführt sind.

Wettanbieter die über keine deutsche Lizenz verfügen, sind aber keinswegs illigal oder unseriös. Das Wetten im Internet ist nach wie vor legal. Deutschland möchte nur einen Teil vom nicht unerheblich großen Kuchen abhaben und setzt sich gern mal über europäisches Recht hinweg, wenn es um Steuern in Millionenhöhe geht. Wettanbieter wie Pinnacle, Tipico oder bet365 verfügen über europiäische Lizenzen, z.B. der LGA auf Malta die in der Wertigkeit nicht schlechter sind.

Wetten ohne Steuer

Wie auch immer, ein Wettanbieter den Umgang mit der Steuer gestaltet: In jedem Fall schmälert sie mögliche Gewinne des Kunden und macht unter Umständen sogar Einsätze teurer. Viele Sportwetten-Begeisterte fragen sich daher, wie sich diese Steuer auf Sportwetten umgehen ließe. Als Möglichkeit kommt hierfür nur infrage, dass der Spieler einen Anbieter wählt, der die Steuer komplett selbst trägt oder aufgrund einer anderen Lizenzsituation keine Wettsteuern erhebt. Vordergründig ist das auch möglich, jedoch könnte der Wettanbieter die Steuer indirekt an seine Kunde weitergeben, nämlich durch schlechtere Quoten. Wir zeigen auf, welche Wettanbieterauf auf die Berechnung der Wettsteuer verzichten und Sportwetten ohne Steuer anbieten. Auch erläutern wir die wichtigsten Fakten zum Thema. Diese sind deshalb bedeutsam, weil manche Spieler allein durch den Wunsch, die Steuer um jeden Preis zu vermeiden, an unseriöse Buchmacher geraten.

 

Wetten Steuer

So fließt die Wettsteuer zum Finanzamt

Hier die wichtigsten Fakten zur Steuer auf Sportwetten:

  1. An Buchmacher mit deutscher Lizenz muss eine Wettsteuer gezahlt werden.
  2. Die Höhe der Wettsteuer beträgt fünf Prozent vom Einsatz.
  3. Die Buchmacher können die Wettsteuer an ihre Kunden weitergeben.
  4. Sehr wenige Buchmacher tragen die Steuerlast selbst.
  5. Beide Varianten weisen Vor- und Nachteile auf.

Welche Modelle für den Abzug der Wettsteuer gibt es?

Die neue Wettsteuer hat vor allem am Anfang nicht nur Millionen deutscher Wettfreunde verunsichert – sondern auch die Buchmacher. Es stand die große Frage im Raum, wie die Wettanbieter mit dem neuen Gesetz umgehen würden. Schließlich war und ist die leidige Steuer auch für die Buchmacher eine finanzielle Belastung, die zu anderen Kalkulationen zwingt. Das hat unter anderem dazu geführt, dass einige Buchmacher den allgemeinen Quotendurchschnitt etwas gesenkt haben. Andere etablierte Anbieter – wie beispielsweise das britische Traditionshaus William Hill – hatten sich zunächst sogar vom deutschen Markt verabschiedet. Inzwischen haben von jenen Wettanbietern aber fast alle ihre virtuellen Pforten für die deutschen Kunden wieder geöffnet.

Eines kann man an dieser Stelle in jedem Fall festhalten: Zumindest zu Beginn haben die meisten Buchmacher die zusätzlichen Kosten selbst getragen. Zu groß war die Sorge vor unzufriedenen Kunden, falls man von jedem Wettschein fünf Prozent abziehen würde. Leider war diese Kulanz aber nicht von langer Dauer. Der wirtschaftliche Druck wurde für viele Anbieter einfach zu groß. Schon nach wenigen Monaten fingen viele Buchmacher an, die Wettsteuer nach und nach auf die deutschen Kunden umzulegen. Nur wenige bieten auch im Jahr 2018 noch komplett steuerfreie Wetten an. Grundsätzlich kann man für den Umgang mit der Wettsteuer drei unterschiedliche Modelle zusammenfassen:

  1. Die Wettsteuer wird vom Bruttogewinn abgezogen

Dies ist inzwischen die von den Buchmachern am häufigsten praktizierte Variante. In diesem Fall wird die fünfprozentige Steuer erst ganz am Ende der resultierten Wette abgezogen – und auch nur, wenn die Wette erfolgreich war. Dies hat im Vergleich zum Abzug vom Wetteinsatz unter anderem den Vorteil, dass annullierte Wetten vollständig zurückgebucht werden. Gerade hinsichtlich von Tennis-Wetten, bei denen nicht selten mal ein Spieler aufgibt, ist diese Regelung sehr kundenfreundlich.

Beispiel:

  • Einsatz: 10,00 Euro
  • Quote: 2,00
  • Bruttogewinn: 20,00 Euro
  • 5 % Wettsteuer: 1,00 Euro
  • Auszahlung: 19,00 Euro
  1. Die Wettsteuer wird vom Wetteinsatz abgezogen

Wie oben schon erwähnt, werden die fünf Prozent bei dieser Option schon gleich beim Einsatz vom Wettschein abgezogen – bevor das betreffende Spiel gestartet ist und unabhängig davon, ob die Wette vielleicht annulliert wird. Gerade in so einem Fall ist das für den Kunden sehr ärgerlich: Man verliert fünf Prozent seiner Einsatzsumme, obwohl die Wette überhaupt nicht stattgefunden hat oder das Match frühzeitig abgebrochen wurde. Im Normalfall ist der Nettogewinn aber derselbe wie beim vorherigen Modell.

Beispiel:

  • Einsatz: 10,00 Euro
  • 5% Wettsteuer: 0,50 Euro
  • Netto-Einsatz: 9,50 Euro
  • Quote: 2,00
  • Auszahlung: 19,00 Euro

 

betsson steuerfrei kombi

  1. Der Wettanbieter trägt die Wettsteuer selbst

Auch wenn an dem Gerücht durchaus etwas dran ist, dass die Quoten bei Buchmachern ohne Wettsteuer im Durchschnitt hier und da etwas tiefer angesetzt werden – dies ist aus unserer Sicht noch immer die mit Abstand beste und kundenfreundlichste Variante. Es ist zugleich auch die einfachste Möglichkeit, da nicht viel gerechnet werden muss. Der Bruttogewinn ist gleichzeitig der Nettogewinn: Das ist übersichtlich und leicht verständlich.

Beispiel:

  • Einsatz: 10,00 Euro
  • Quote: 2,0
  • Bruttogewinn: 20,00 Euro
  • 5% Wettsteuer entfällt!
  • Nettogewinn: 20,00 Euro

Steuerfrei wetten: Das sind die Anbieter ohne Wettsteuer

Auch wenn man sie manchmal nicht so leicht findet: Es gibt sie da draußen noch, die Buchmacher ohne Wettsteuer! Unsere Redaktion – bestehend aus leidenschaftlichen Wett-Experten und erfahreneren Sportjournalisten – stellt Ihnen an dieser Stelle alle Wettanbieter vor, die ihren Kunden die leidige Wettsteuer ersparen.


91/100 100€ Tipico Erfahrungen
  • Keine Wettsteuer
  • Erstklassiger Kundenservice
  • Sicherheit dürch TÜV-Siegel

TipicoDer deutsche Top-Buchmacher ist das leuchtende Beispiel für einen Wettanbieter ohne Wettsteuer – und nach unseren Recherchen plant man beim Branchenriesen auch nicht, dies in naher Zukunft zu ändern. Wir haben uns all die Jahre gefragt, warum Tipico mit seiner kundenfreundlichen Haltung beim Thema Wettsteuer nicht offensiver wirbt. Es wirkte fast so, als hätte man in der Marketing-Abteilung von Tipico diesen „Unique Selling Point“ ein bisschen verschlafen. Dies hat sich im Jahr 2017 dann geändert, seitdem versichert Oliver Kahn in diversen TV-Spots: „Nur bei Tipico ist Ihre Wette gebührenfrei.“ Das stimmt zwar nicht ganz, ist aber auf jeden Fall ein großer Pluspunkt bei der Bewertung des Wettanbieters.

Tipico übernimmt die Wettsteuer also selbst – auch wenn im Gegenzug die Quoten vielleicht nicht immer ganz auf dem absoluten Top-Niveau der Konkurrenz sind. Dafür besticht der Buchmacher mit einem umfangreichen Wettangebot und einem starken Bereich für Livewetten, natürlich inklusive der beliebten Cash-Out-Funktion. Tipico steht zweifellos für Vertrauen und Seriosität, das unterstreicht nicht zuletzt die Partnerschaft mit den beiden Traditionsvereinen Bayern München und Hamburger SV. Darüber hinaus ist der Buchmacher von der Malta Gaming Authority lizensiert – eine sicherere Legitimation kann man auf dem Sportwetten-Markt kaum finden.

 

tipico mobil wettprogramm

Tipico bietet auch eine sehr gute App

 

Außerdem verdient sich Tipico im Segment der Zahlungsmöglichkeiten Bestnoten: Vor allem die Zusammenarbeit mit dem amerikanischen e-Wallet Paypal sei an dieser Stelle lobend erwähnt. Auszahlungen werden bei Tipico außergewöhnlich schnell abgewickelt, bei Fragen hilft ein exzellenter Kundenservice per E-Mail, Live-Chat oder Hotline. Übrigens: Im Gegensatz zu anders lautenden Informationen kann man den Tipico-Support durchaus telefonisch und ohne große Gebühren erreichen. Die korrekte deutsche Festnetznummer lautet 089-220 611 30 und ist täglich von 9 Uhr bis 21 Uhr freigeschaltet. Als Willkommensbonus für neue Kunden hält Tipico schon fast traditionell einen 100% Einzahlungsbonus bis zu 100 Euro bereit – mit sehr fairen Bonusbedingungen.


85/100 100€ 1xBet Erfahrungen
  • Außergewöhnlich breites Wettangebot
  • Ausgefallene Spezialwetten
  • Extrem hohe Wettquoten
1XBetIm Jahr 2018 war 1XBet so etwas wie der Newcomer des Jahres. Der Buchmacher hat seine Wurzeln ursprünglich in Russland, wird inzwischen aber von einem internationalen Konsortium betrieben, das nicht immer so ganz durchsichtig ist. Ähnlich verhält es sich bei 1XBet auch beim Thema Wettsteuer. Fakt ist, dass Sie als den Wettanbieter mit einem Wohnsitz in Deutschland nutzen können und dass die Wettsteuer nicht auf dem Wettschein berechnet wird. Das ist zunächst mal positiv! Auch Probleme mit dem Anerkennen von Wetten oder der Durchführungen von Auszahlungen sind uns nicht bekannt: 1XBet führt operativ ein absolut seriöses Geschäft. Der Buchmacher ist offizieller Partner des englischen Champions-League-Clubs Tottenham Hotspur und sponsort mit Cardiff FC einen weiteren Premier-League-Verein. Darüber hinaus verfügt 1XBet über eine Lizenz des Karibikstaates Curacao – diese ist zwar nicht so werthaltig wie beispielsweise die EU-Konzession aus Malta, aber im Sportwetten-Business trotzdem gängig und anerkannt.

 

1Xbet Multi Live Ansicht

Multi Live Ansicht bei 1Xbet

 

Wer Sportwetten für deutsche Kunden anbietet, muss die fünfprozentige Steuer an den deutschen Staat zahlen – da gibt es eigentlich keine Ausnahme. Deswegen gehen wir mal davon aus, dass 1XBet die Abgabe für seine Nutzer mit Wohnsitz in der Bundesrepublik übernimmt. Auch wenn dazu in den AGB nichts weiter zu finden ist. Aus Kundensicht sollte man in diesem Fall ohnehin einfach die Vorteile: Ein steuerfreier Buchmacher mit einem gigantischen Wettangebot (bei den Fußballwetten kann man beispielsweise bis hinunter in die deutsche Oberliga wetten), überragenden Quoten, einem deutschsprachigen Kundenservice sowie einem attraktiven Neukundenbonus von bis zu 100 Euro.


92/100 100€ Betfair Erfahrungen
  • Wettangebot auf Freizeitspieler ausgelegt
  • Quoten durchweg auf Topniveau
BetfairDer Buchmacher Betfair dürfte vielen Wettfreunden in Deutschland noch als klassische Wettbörse bekannt sein. Seit 2016 steht Betfair hiesigen Kunden auch mit seinem herkömmlichen Sportwetten-Angebot zur Verfügung – nachdem sich der Anbieter 2012 nach Einführung der Wettsteuer für eine Weile vom deutschen Markt zurückgezogen hatte. Wie schon damals wird auch heute die leidige Wettsteuer nicht an die Kunden weitergegeben! In den AGB findet sich zu dem Thema folgender Absatz: „Für die Anmeldung […] und den Nachweis von Steuern oder jeder anderen Abgabe auf jegliche Gewinne gegenüber jeder zuständigen Regierungs- oder Steuerbehörde sind Sie allein verantwortlich…“ Was genau der Buchmacher uns mit dieser Aussage mitteilen möchte, bleibt allerdings unklar. Denn Gewinne aus Glücksspiel sind und bleiben in Deutschland steuerfrei. Die Wettsteuer bezieht sich auf die Einsätze – und hier ist wie oben bereits erwähnt immer der Buchmacher in der Pflicht.

 

Betfair Webseite 112017

Website von Betfair

 

Fakt ist, dass Sie bei Betfair komplett steuerfrei und sorglos wetten können – und das ist spitze! Denn hier finden Sie ein starkes Wettangebot, enorm gute Quoten und ein absolut seriöses Umfeld. Betfair gehört zu den von der Malta Gaming Authority lizensierten Buchmachern und punktet mit seinem Sponsoring von so renommierten Clubs wie Arsenal London, Juventus Turin und dem FC Barcelona. Für den deutschen Markt ist Betfair ein echter Coup gelungen, als kurz vor der WM 2018 der ehemalige Kapitän der deutschen Nationalmannschaft, Michael Ballack, als dauerhafte Werbefigur gewonnen werden konnte. Als verbesserungswürdig sehen wir lediglich die Zahlungsoptionen, bei denen teilweise Gebühren anfallen, sowie den Neukundenbonus, der nicht zu den Top-Angeboten der Branche zählt.


97/100 150€ Bet3000 Erfahrungen
  • Die Besten Bundesligaquoten
  • Live Wetten inklusive Streaming
  • Steuerfreie Livewetten
Bet3000Vielleicht sind Sie etwas überrascht, hier in dieser Liste mit Bet3000 einen der führenden deutschen Wettanbieter zu sehen. Der Buchmacher ist tatsächlich nicht komplett steuerfrei, sondern zieht die fünfprozentige Abgabe bei normalen Einzelwetten vom Einsatz ab. Auch bei Kombiwetten mit nur zwei oder drei „Legs“ wird die Wettsteuer ganz herkömmlich angewendet. Und trotzdem hat sich Bet3000 eine tolle Besonderheit ausgedacht, um seine Kunden zu entlasten. Um es kurz und knapp zusammenzufassen: Sämtliche Livewetten sowie alle Kombiwetten mit mindestens vier Auswahlen sind bei Bet3000 komplett steuerfrei! Auch deshalb ist der Wettanbieter aktuell vielleicht die beste Wahl für alle Wettfreunde, die besonders gerne in Echtzeit oder in Kombinationen wetten.

 

Bet3000 Bundesligaquoten

Bet3000 bietet meist die besten Bundesligaquoten

 

Aber auch darüber hinaus hat Bet3000 in unserem großen Anbieter-Vergleich in allen wichtigen Kategorien die Top-Note erhalten. Der Buchmacher bietet die vielleicht besten Quoten im deutschsprachigen Raum und einen grandiosen Willkommensbonus für neue Kunden von bis zu 150 Euro (inklusive 20% Cashback). Das Angebot für Prematch- und Livewetten (speziell für Fußball-Wetten) ist phänomenal, hier kommen auch Freunde von exotischen Wettmärkten voll auf ihre Kosten. Sämtliche Ein- und Auszahlungswege (auch Paypal ist dabei) sind gebührenfrei, dazu kommt ein erstklassiger Kundenservice. Erwähnen möchten wir außerdem die hervorragende Sportwetten-App von Bet3000 und die zweifellose Sicherheit, die von der Lizenz der Malta Gaming Authority gewährleistet wird. Dank der großen TV-Kampagne mit Comedian Matze Knop ist Bet3000 inzwischen einer der populärsten Wettanbieter im deutschsprachigen Raum – vollkommen zu Recht, wie wir finden.


Tipwin: Um es vorweg zu nehmen: Der Buchmacher Tipwin verhält sich beim Thema Wettsteuer so, wie man es sich nur wünschen kann. Tipwin übernimmt die fünfprozentige Abgabe für seine Kunden – aber nur wenn die Wetten online abgegeben werden. Dieser Hinweis ist deshalb so wichtig, weil Tipwin bundesweit zahlreiche Wett-Shops betreibt. Wer dort mit Bargeld wettet, muss die Wettsteuer selbst tragen – dies gilt selbstverständlich nur für Wettbüros in Deutschland. Im besten Falle platzieren Sie Ihre Wetten also über die die Website von Tipwin, dort wird die Wettsteuer weder vom Einsatz noch vom Bruttogewinn abgezogen.

Ähnlich wie bei Tipico sind die Quoten bei Tipwin oftmals ein klein wenig niedriger als bei den Wettbewerbern. Das lässt sich durch den kulanten Umgang des Buchmachers mit der Wettsteuer aber verschmerzen. Nach unseren Erfahrungen wirkt sich das Modell von Tipwin langfristig positiv auf Ihr Wettkonto aus. Aber auch grundsätzlich hat uns der Wettanbieter bei unserem großen Buchmacher-Test mit seinem Gesamtpaket überzeugt. Tipwin verfügt über ein weitreichendes Wettprogramm mit knapp 30 verschiedenen Sportarten, dazu kommen ein umfangreiches Live-Center und eine perfekte App für mobiles Wetten. Der Buchmacher ist offizieller Partner der traditionsreichen Bundesliga-Vereine Eintracht Frankfurt und Bayer Leverkusen und agiert mit Hilfe einer EU-Lizenz aus Malta – all dies spricht für maximale Seriosität und Sicherheit. Neukunden dürfen sich über einen 100% Einzahlungsbonus bis zu 100 Euro freuen, auch mit dem Kundensupport haben wir beste Erfahrungen gemacht.


TonybetWer seinen Wohnsitz in Deutschland hat und bei Tonybet wettet, kommt mit der Wettsteuer zu keinem Zeitpunkt in Berührung. So haben wir es gern! Da der Buchmacher mit Hauptsitz in Estland ansonsten nichts weiter zum Thema Wettsteuer kommuniziert und man auch in den AGB keinen Hinweis findet, gehen wir mal davon aus, dass Tonybet die Steuer für seine deutschen Kunden selbst an das hiesige Finanzamt abführt. Das freut uns umso mehr, da es sich bei Tonybet um einen sehr attraktiven und manchmal fast ein bisschen zu wenig beachteten Wettanbieter handelt.

Der Buchmacher agiert mit einer EU-Lizenz der Estonian Gaming Authorities und verdankt seinen Namen dem Besitzer und Gründer Antanas Guoga – besser bekannt unter seinem Poker-Pseudonym „Tony G“. Guoga gehört zu den renommiertesten Persönlichkeiten seines Heimatlandes Litauen und sitzt seit 2014 als Abgeordneter im EU-Parlament. Allein schon aufgrund dieser Tatsache darf man der Annahme sein, dass bei Tonybet in puncto Wettsteuer alles mit rechten Dingen zugeht. Neben all seinen Verpflichtungen hat der erfolgreiche Geschäftsmann es geschafft, mit Tonybet einen hervorragenden Buchmacher aufzubauen, der beispielsweise als bester Anbieter für Basketball-Wetten gilt. Darüber hinaus glänzt der Wettanbieter mit einem modernen Design, einer hohen Nutzerfreundlichkeit und einem erstaunlich guten Kundenservice. Auf neue Spieler wartet eines der besten Bonusangebote der Branche (bis zu 200 Euro Willkommensprämie) und auch Bestandskunden können sich immer wieder über tolle Promotion-Aktionen freuen. Alles in allem können wir Ihnen Tonybet zum steuerfreien Wetten nur wärmstens empfehlen!


LVBetBei LVBet handelt es sich um einen recht jungen Wettanbieter (seit 2016 am Markt), der sich in der relativ kurzen Zeit aber schon als respektabler und absolut seriöser Buchmacher etabliert hat. Erfreulicherweise gehört LVBet seit dem ersten Tag zu den Anbietern, bei denen steuerfreies Wetten möglich ist. Der Wettanbieter übernimmt die fünfprozentige Abgabe für seine deutschen Kunden selbst. Dies ist zumindest der Umkehrschluss aus der Tatsache, dass die Wettsteuer bei LVBet an keiner Stelle auftaucht. Im Gegensatz zu den Behauptungen auf der ein oder anderen Sportwetten-Seite im Internet obliegt es übrigens auch nicht einem User mit Wohnsitz in Deutschland, die Wettsteuer selbst abzuführen – falls der Buchmacher sie aus irgendeinem Grund nicht übernimmt. Diese Pflicht liegt immer beim Wettanbieter, alles andere sind Märchen. Sie sind in dieser Hinsicht stets auf der sicheren Seite und sollten den positiven Effekt des Wettens ohne Steuer einfach freudig zur Kenntnis nehmen – so wie bei LVBet. Denn letztlich sparen Sie hier bei jeder abgegebenen Wette fünf Prozent Ihres Einsatzes.

Abgesehen von dem optimalen Umgang mit der Wettsteuer gibt es noch viele andere Gründe, warum LVBet ein erstklassiger Wettanbieter ist. Kunden können aus mehr als 40 Sportarten auswählen, für Neueinsteiger gibt es eine 100% Einzahlungsprämie von bis zu 100 Euro. Die Seriosität des Anbieters wird zum einen durch die werthaltige EU-Lizenz der Malta Gaming Authority unterstrichen. Zum anderen macht auch die Partnerschaft von LVBet mit dem Deutschen Eishockey Bund einen sehr positiven Eindruck. Die Website ist modern und nutzerfreundlich, auch mobiles Wetten ist in vollem Umfang möglich. Überdurchschnittlich hohe Quoten, ein super Kundensupport in deutscher Sprache und ein hervorragendes Livewetten-Angebot runden das großartige Gesamtbild ab.


SportingbetAuch beim britischen Wettanbieter Sportingbet wird die fünfprozentige Wettsteuer auf die deutschen Kunden umgelegt, aber auch hier gibt es ein kleines Schlupfloch. Wetten bei Sportingbet sind steuerfrei, wenn es sich um Kombiwetten mit drei oder mehr Auswahlen („Legs“) handelt. Dazu kommt die Bedingung, dass jede Einzelwette in der Kombo eine Mindestquote von 1,4 aufweisen muss. Und dies Aktion gilt auch nur für entsprechende Kombiwetten, die gewonnen wurden! Aber immerhin: Sollten Sie all diese Kriterien erfüllen, überweist Ihnen Sportingbet immer montags alle bezahlten Steuern aus der Vorwoche zurück. In den AGB zu dieser Promotion findet sich außerdem noch der Hinweis – aber dies ist üblich – dass dieser Cashback nicht mit Gratiswetten genutzt werden kann. Und dass die betreffenden Kombiwetten nicht per Cash-Out ausbezahlt worden sein dürfen.

Was spricht ansonsten noch für Sportingbet als Buchmacher? Zunächst ist da natürlich das enorme Renommee des Anbieters und jede Menge Erfahrung. Das Wettangebot mit mehr als 40 Sportarten und bis zu 100 Spezialwetten rund um populäre Fußballspiele ist grandios. Sportingbet zählt zu den besten Livestream-Buchmachern und sämtliche Einzahlungsmethoden bei dem Buchmacher sind gebührenfrei. Als Willkommensbonus hat Sportingbet derzeit ein echtes Spitzenangebot im Programm: Mit einem Einzahlungsbonus bis zu 150 Euro und weiteren Gratiswetten im Wert von 30 Euro können Neueinsteiger jetzt insgesamt bis zu 180 Euro abstauben. Das Angebot ist übrigens eingebettet in sehr faire Umsatzbedingungen – vorbildlich!


96/100 100€ Betsson Erfahrungen
  • 30 Sportarten auch Exoten
  • ca 25.000 Einzelofferten täglich
  • Quotendurchschnitt 93 bis 94%
BetssonAuch der skandinavische Branchenführer Betsson gehört zu jenen Wettanbietern, die die Wettsteuer über viele Jahre selbst übernommen, sie inzwischen aber auf die deutschen Kunden umgelegt haben. Immerhin hat sich Betsson eine tolle Aktion ausgedacht, um seinen Nutzern mit Wohnsitz in Deutschland die ärgerliche Abgabe zumindest unter gewissen Umständen zu ersparen. Ähnlich wie bei Sportingbet geht es auch hier um ein Angebot zu Kombiwetten. Um bei Betsson steuerfrei wetten zu können, müssen mindestens zwei Auswahlen der Kombiwette die Mindestquote von 1,3 aufweisen und die Gesamtquote der Multiwette bei mindestens 3,0 liegen. In diesem Fall taucht die Wettsteuer erst gar nicht auf Ihrem Wettschein auf. Im Gegensatz zu dem oben erwähnten Sportingbet-Angebot spielt es bei Betsson auch keine Rolle, ob Sie die betreffende Kombiwette gewinnen oder verlieren.

Warum wir Betsson als einen der besten Buchmacher auf dem Markt empfehlen können: Für den Anbieter spricht unter anderem ein beeindruckendes Wettangebot mit über 30 Sportarten und mehr als 40.000 Einzelwetten pro Tag. Betsson punktet außerdem mit einem sehr hohen Quotendurchschnitt und einem starken Neukundenbonus bis zu 100 Euro – inklusive von fünf weiteren Gratiswetten. Der schwedische Buchmacher verfügt über eine hochwertige EU-Lizenz aus Malta und bietet einen erstklassigen Kundensupport via Live-Chat, Hotline und E-Mail. Wer seine Wett-Events gerne live verfolgt, ist bei Betsson ebenfalls in besten Händen. Der Wettanbieter streamt diverse Sportarten und Top-Ereignisse für seine Kunden völlig kostenfrei.


18BetEin weiterer Wettanbieter, der seine deutschen Kunden hinsichtlich der Wettsteuer nicht zur Kasse bittet, ist der britische Buchmacher 18Bet. Da die Abgabe in Höhe von fünf Prozent in keinem Fall auf dem Wettschein aufgeführt und nach unseren Erfahrungen auch jeder Bruttogewinn wie ein Nettogewinn verbucht wird, scheint 18Bet die leidige Steuer für seine deutschen Kunden zu übernehmen. Experten sehen den Grund darin, dass 18Bet in Deutschland noch keinen allzu großen Kundenstamm aufgebaut hat und sich die Zusatzkosten für die deutsche Wettsteuer daher (noch) in Grenzen halten.

Ein attraktiver Willkommensbonus von bis zu 100 Euro, regelmäßige Promotion-Angebote für Bestandskunden, ein starker Kundensupport rund um die Uhr (leider noch nicht durchgängig auf Deutsch) sowie ein umfangreiches Angebot für Fußball-Wetten zählen neben der Steuerfreiheit zu den Pluspunkten von 18Bet.

Unser Fazit zu Wetten ohne Steuer: Immer weniger Wettanbieter ohne Wettsteuer

Mit der Änderung des Glücksspielvertrages tritt die Wettsteuer für Wettanbieter mit deutscher Lizenz in Kraft. 5% sind auf den Wetteinsatz abzuführen. In unserer Übersicht finden Sie seriöse Wettanbieter die aktuell keine Steuer auf Wetten erheben. Dies ist dem Umstand geschuldet, dass die meisten Wettanbieter Online Sportwetten anbieten. Hier ist dann wieder die Frage – Wem gehört das Internet. Fakt ist rein rechtlich muss jede Wette die in Deutschland abgeschlossen worden ist mit einer Steuer in Höhe von 5% belegt werden. Praktisch ist dies allerdings schwer durchsetzbar. Hat ein Wettanbieter seinen Hauptsitz auf Malta, habe ich die Wette über das Internet abgeschlossen und gehe eine Geschäftsbeziehung in Malta ein. Ich wette also nicht in Deutschland. Die Glücksspiel-Lizenz aus dem europäischen Malta hat natürlich auch in Deutschland Gültigkeit. Beim Geld hört aber gern der europäische Gedanke auf – so hat man das Gefühl.

Normalerweise werden die Einsätze besteuert, die Gewinne können bei Gelegenheitsspielern steuerfrei bleiben, da auch Verluste nicht gegengerechnet werden dürfen. Sollte aber ein Spieler sein Einkommen zu einem großen Teil oder gar überwiegend aus Sportwetten bestreiten, stuft ihn das Finanzamt als Profi ein und möchte dann auch vom Gewinn etwas sehen. Das kann auch einem Gelegenheitsspieler passieren, der einmal einen großen Treffer landet. Aus diesem Grund ist das Thema der Wettsteuern sehr sensibel.

Die Liste der seriösen Wettanbieter, die ein steuerfreies Wettvergnügen ermöglichen, ist in den vergangenen Jahren immer kürzer geworden. Tipico steht an dieser Stelle weiterhin wie ein Fels in der Brandung, dazu kommen neue Buchmacher wie 1XBet, Tonybet und LVBet, denen man als Wettfan auf jeden Fall mal eine Chance geben sollte. Langfristig zahlt sich das Wetten ohne Wettsteuer aus – das bestätigt jeder Experte. Deshalb freuen wir uns auch über Sonderregelungen wie beim deutschen Top-Anbieter Bet3000, der unter anderem sämtliche Livewetten von der lästigen Wettsteuer befreit hat.

Die besten Bundesliga Quoten im Test Buchmacher mit deutschen Wurzeln Live Wetten Center inkl. Streaming Fairer Willkommensbonus von 150€

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.