Eintracht Frankfurt – Arsenal London: Wett-Tipp & Prognose (19.09.2019)

Frankfurt - Arsenal Prognose

Eintracht – Arsenal Wett-Tipp: Der Ex-Schalker Sead Kolasinac gastiert am Donnerstag mit Arsenal in Frankfurt. (Foto: Mitch Gunn / Shutterstock.com)

Und schon steht in Frankfurt das nächste Fußball-Fest auf europäischer Bühne vor der Tür: Am kommenden Donnerstag (19. September) empfängt die Eintracht das englische Spitzenteam Arsenal London zum Auftakt in die Europa League 2019/2020. Anstoß der Partie ist um 18:55 Uhr in der Frankfurter Commerzbank Arena, das Streaming-Portal DAZN überträgt das Duell live und exklusiv. Für Frankfurt wird es darum gehen, sich in der ausgeglichenen Gruppe (weitere Gegner sind Standard Lüttich und Vitoria Guimaraes) gleich eines gute Ausgangsposition zu erarbeiten. Klar ist aber auch, dass der FC Arsenal als Favorit in das Match gehen wird. Welchen Ausgang unsere Sportwetten-Experten erwarten, erfahren Sie im folgenden Frankfurt – Arsenal Wett-Tipp.

Es wird am Donnerstag das erste Mal sein, dass Eintracht Frankfurt und der FC Arsenal sich in einem Pflichtspiel gegenüber stehen. Allerdings wären sich die beiden Clubs in der Vorsaison um ein Haar im Endspiel der Europa League begegnet. Hätte Frankfurt das Elfmeterschießen im Halbfinale gegen Chelsea gewonnen, wäre Arsenal im späteren Finale der Gegner gewesen.

Frankfurt gegen Arsenal: Das ist die Ausgangslage

In der Main-Metropole träumen sie noch immer von der märchenhaften Saison, die die Eintracht im vergangenen Jahr in der Europa League hingelegt hat. Die Mannschaft von Trainer Adi Hütter lieferte fast schon in Serie begeisternde Auftritte ab und stürmte bis ins Halbfinale.

Dort hatte Frankfurt den großen Favoriten FC Chelsea am Rande einer Niederlage, das Rückspiel ging erst im Elfmeterschießen verloren. Chelsea gewann später locker das Finale gegen den FC Arsenal – den kommenden Gegner der Hütter-Elf.

Die besten Quoten für Frankfurt vs. Arsenal (19.09.2019) Perfektes Wettangebot Toller Bonus Hohe Wettquoten

Natürlich hofft man bei der Eintracht, dass die Mannschaft erneut die K.o.-Phase in der Europa League erreicht. Aber die Auslosung ist nicht ungefährlich, denn neben dem FC Arsenal warten mit dem belgischen Top-Club Standard Lüttich und Vitoria Guimaraes aus Portugal zwei weitere Gegner mit internationaler Qualität.

Die Eintracht wäre also gut beraten, gleich im ersten Heimspiel gegen Arsenal zu punkten. Die Wettanbieter erwarten ein ziemlich ausgeglichenes Match, chancenlos wird Frankfurt gegen das Spitzenteam aus der Premier League gewiss nicht sein.

Wie ist Eintracht Frankfurt aktuell in Form?

Eintracht FrankfurtDie Hessen mussten sich durch insgesamt drei Qualifikations-Runden kämpfen, um überhaupt in die Gruppenphase der Europa League zu rutschen. Während die beiden Duelle mit Flora Tallinn (Estland) und dem FC Vaduz (Liechtenstein) noch relativ locker gewonnen wurden, hatte es die dritte Runde gegen Racing Straßburg in sich.

Das Hinspiel hatte die Eintracht in Frankreich mit 0:1 verloren, der Druck vor der zweiten Partie war also enorm. Zwei Platzverweise sorgten für eine enorm hitzige Stimmung, am Ende behielt Frankfurt aber kühlen Kopf und feierte einen 3:0-Erfolg.

In der Bundesliga war der Saisonstart dafür eher durchwachsen. Zu Hause gelangen zwei Siege (gegen Hoffenheim und Düsseldorf), dafür ging die Hütter-Elf auswärts zwei Mal als Verlierer vom Platz (in Leipzig und Augsburg).

“Zu Hause sind wir so gut wie unschlagbar”, hatte Eintracht-Keeper Kevin Trapp in der Euphorie nach dem Rückspiel gegen Straßburg gesagt. Das war zweifellos ein bisschen übertrieben, aber der Heimvorteil ist in Frankfurt tatsächlich zu einem riesigen Faktor geworden. Arsenal muss sich auf einen heißen Tanz einstellen.

Wie ist der FC Arsenal in Form?

FC Arsenal LondonInsgesamt herrscht bei den Gunners ein bisschen Unzufriedenheit über die sportliche Entwicklung. Die Champions League wurde in der vergangenen Saison verpasst, die Top-Teams aus Liverpool, Manchester City, Chelsea oder Tottenham scheinen ein bisschen enteilt zu sein.

Auch der Saisonstart in der Premier League war nicht wirklich gut. Die Mannschaft von Trainer Unai Emery feierte zum Auftakt zwar zwei Siege gegen Newcastle und Burnley. In den vergangenen drei Matches holte Arsenal dann aber nur noch zwei magere Zähler.

In Liverpool verlor Arsenal klar mit 1:3, danach folgte jeweils ein 2:2-Unentschieden gegen Tottenham und Watford. In der Tabelle der Premier League liegt Arsenal derzeit auf Platz sieben – schon mit deutlichem Rückstand auf Tabellenführer Liverpool.

Für den FC Arsenal laufen auch in dieser Saison zahlreiche Ex-Stars aus der Bundesliga auf. Am Donnerstag werden wohl Pierre-Emerick Aubameyang (ehemals BVB), Mesut Özil (ehemals Schalke und Werder), Sead Kolasinac (ehemals Schalke), Sokratis (ehemals BVB) und Granit Xhaka (ehemals Gladbach) auflaufen.

Die besten Quoten für Frankfurt vs. Arsenal (19.09.2019) Perfektes Wettangebot Toller Bonus Hohe Wettquoten

Frankfurt vs. Arsenal: Das sind die Quoten

betwayDas Duell zwischen der Eintracht und dem FC Arsenal ist wie gemacht für Sportwetten-Freunde, denn die Buchmacher tun sich bei dieser Partie sehr schwer, einen klaren Favoriten zu benennen. Das heißt im Umkehrschluss: Sämtliche Quoten bei der 3-Wege-Wette sind saftig!

Wer auf einen Heimsieg der Frankfurter setzt, kann beim Top-Buchmacher Betway eine Quote von 2,90 abstauben. Ein Unentschieden wird mit einer Quote von 3,40 ausgewiesen. Und wer auf einen Sieg von Arsenal setzt, kann sich im Erfolgsfall über das 2,37-fache seines Einsatzes freuen.

Interessant sind auch diesmal wieder die Spezialwetten bei Betway. Hier haben wir ein Auge auf den Wettmarkt “Schießt André Silva ein Tor?” geworfen. Der neue Top-Stürmer der Eintracht ist gut drauf und immer für einen Treffer gut. Die Quote liegt bei 3,40.

Wett-Tipp & Prognose: Eintracht Frankfurt – FC Arsenal (19. September 2019)

Eintracht Frankfurt hat in der zurückliegenden Transfer-Periode zwar mit Luka Jovic (Real Madrid), Sebastien Haller (West Ham United) und zuletzt Ante Rebic (AC Mailand) drei absolute Top-Stürmer verloren. Durch kluges Management und gute Tranfers ist Frankfurt in der Offensive aber noch immer bestens aufgestellt.

Mit André Silva, Bas Dost und Goncalo Paciencia hat Trainer Adi Hütter ein neues Sturm-Trio zur Verfügung, das internationale Klasse verkörpert. Vor allem zu Hause entfaltet die Eintracht eine enorme Offensiv-Power, da wird es auch Arsenal nicht leicht haben.

Die Engländer kommen ebenfalls mit einer bärenstarken Angriffsreihe, vor allem der Ex-Dortmunder Pierre-Emerick Aubameyang war zuletzt in glänzender Verfassung. Wir sind uns also ziemlich sicher, dass es am Donnerstag auf beiden Seiten “klingeln” wird.

Wir gehen es diesmal also etwas konservativer an und wählen als Empfehlung den Wettmarkt “Beide Teams treffen”! Dafür gibt es bei Betway die stabile Quote von 1,55.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.