Prominenter Neuzugang für Köln: Der FC verpflichtet Johannes Geis

Johannes Geis wechselt zum 1. FC Köln

Johannes Geis absolvierte insgesamt 12 Spiele für die deutsche U21-Nationalmannschaft. Ab sofort verstärkt der ehemalige Schalker den 1. FC Köln. (Foto: foto2press)

Auf dem Weg zum direkten Wiederaufstieg in die erste Bundesliga erhält der 1. FC Köln prominente Unterstützung: Der ehemalige U21-Nationalspieler Johannes Geis hat einen Vertrag bis zum Saisonende unterschrieben. Der 25- Jährige war zuletzt beim FC Schalke aufs Abstellgleis geraten und sogar in die Amateurmannschaft degradiert worden. Über eine mögliche Ablösesumme wurde bislang nichts bekannt. Es darf aber davon ausgegangen werden, dass der FC den Mittelfeldspieler zum Nulltarif verpflichten konnte. Auf Schalke ist man froh, dass man den Großverdiener von der Gehaltsliste streichen kann.

Johannes Geis und Schalke 04 – das kann man wohl als ein klassisches Missverständnis im Profifußball bezeichnen. Für die Königsblauen war Geis letztlich ein teurer Fehlgriff, denn der ehemalige Mainzer wurde bei seinem Wechsel im Jahr 2015 mit einem üppigen Vertrag ausgestattet. Geis hatte damals beim FSV eine bärenstarke Saison gespielt und war eines der begehrtesten Talente der Bundesliga. Auch Borussia Dortmund hatte starkes Interesse, den Mittelfeldspieler unter Vertrag zu nehmen.

Sportlicher Abstieg bei Schalke

Sportlich kam Geis aber nie auf Schalke an. Schon in seiner ersten Saison kassierte er nach einem brutalen Foul an Gladbachs Andre Hahn eine Rote Karte mit fünfwöchiger Sperre. Geis galt fortan als “Bad Boy”, aber immerhin kam er unter Trainer Andre Breitenreiter noch regelmäßig zum Einsatz. Das änderte sich bereits in der Folgesaison unter Markus Weinzierl, der Geis meistens auf die Bank oder die Tribüne verbannte.

Die besten Quoten für Union vs. Köln (31.01.) Deutscher Anbieter Top-Neukundenbonus Erstklassige Livewetten

Verbannung in das Amateur-Team

Für die Saison 2017/2018 wurde Geis schließlich von Schalke an den FC Sevilla verliehen, aber auch in Spanien schaffte der 25-Jährige den Durchbruch nicht. Insgesamt stand Geis bei Sevilla nur sieben Mal in der Startelf, konnte aber immerhin Luft in der Champions League schnuppern. Nach seiner Rückkehr zu Schalke machte ihm der dortige Trainer Domenico Tedesco schnell klar, dass kein Platz mehr für ihn ist. Seinen einzigen Einsatz in der Hinrunde hatte Geis bei den Schalker Amateuren in der Oberliga Westfalen.

Anfang betont Standard-Qualität

In Köln interessieren sich die Verantwortlichen für diesen Karriereknick nicht. Trainer Markus Anfang ist überzeugt von den Qualitäten des gebürtigen Schweinfurters: “Er hat bewiesen, dass er in der Bundesliga spielen kann. Er hat eine Menge Potenzial und ist ein richtig guter Kicker. Johannes hat einen starken Willen und wird uns besonders mit seiner Stärke bei Standards weiterbringen.” Auch Geschäftsführer Armin Veh freut sich: “Er wird uns sofort weiterhelfen.”

Geis hat Fitnessrückstand

Auch wenn Köln ihm zunächst nur einen Vertrag bis zum Ende der Saison gegeben hat, für Johannes Geis ist Köln eine große Chance. “Ich habe richtig Luft auf diese Herausforderung. Das Saisonziel ist klar, wir wollen aufsteigen. Und dazu will ich meinen Teil beitragen”, so der 25-Jährige bei seiner Vorstellung. Damit dies auch gelingt, muss Geis aber zunächst mal an seiner Fitness arbeiten. Die fehlende Spielpraxis merkt man dem Neuzugang noch an. “Wir müssen ihn nach und nach ranführen”, so Coach Anfang.

Die besten Quoten für Union vs. Köln (31.01.) Deutscher Anbieter Top-Neukundenbonus Erstklassige Livewetten

Rückrundenauftakt bei Union Berlin

Mit Geis gilt der FC umso mehr als Top-Favorit auf den Aufstieg, auch wenn die Domstädter aktuell einen Punkt hinter dem HSV nur auf Platz zwei liegen. Nach einer kleinen Schwächephase im Herbst hat sich Köln inzwischen wieder stabiliert und ist klar auf dem Weg zurück in Liga eins. Und die erste Partie nach der Winterpause ist gleich in Kracher: Köln tritt am 31. Januar auswärts bei Union Berlin an.

Geis schon in der Startelf?

Die Hauptstädter sind Tabellenvierter und spekulieren ebenfalls noch auf den Aufstieg. Schon im Hinspiel hatte Köln große Probleme mit Union, am Ende trennte man sich 1:1-Unentschieden. Auch diesmal erwarten die Buchmacher wieder eine enge Begegnung. Bei Wetten.com ist Köln mit einer Quote von 2,35 leicht favorisiert. Ob Johannes Geis in der Alten Försterei dann schon in der FC-Startelf steht, bleibt abzuwarten.

 

Zu Wetten.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.