Wett-Tipp zur NFL-Saison 2018/19

Wett-Tipp zur NFL-Saison 2018/19

Quarterback Drew Brees

Mitch Gunn / Shutterstock.com

Touchdowns, Field Goals, Interceptions und Tackles haben wieder Hochkonjunktur. Mit dem Season-Kickoff beginnt am Donnerstag, 6. September 2018, die neue NFL-Saison 2018/19. Zum Auftakt gibt es in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (ab 2.30 Uhr deutscher Zeit) die Begegnung des amtierenden Meisters Philadelphia Eagles gegen die Atlanta Falcons, die Sie im TV live auf ProSieben und im Live-Stream auf ran.de sehen können. In 17 Spielwochen muss jedes der 32 Teams 16 Spiele absolvieren – macht insgesamt 256 Partien, bevor am 3. Februar 2019 mit dem Super Bowl LIII im Mercedes-Benz Stadium in Atlanta der neue Champion feststeht. Wir liefern Ihnen alle Infos zur neuen Saison, die wichtigsten Termine sowie Wett-Tipps!

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

  • SuperBowl Trophy

    Alena.Kravchenko / Shutterstock.com

    Saison mit 32 Teams

  • Regular Season: 6. September 2018 – 30. Dezember 2018
  • Seit einigen Jahren trägt die NFL einige Spiele der Regular Season außerhalb der USA aus. Diese Aktion dient der Vermarktung des American Football in anderen Ländern. In diesem Jahr gibt es folgende vier Begegnungen im Rahmen der sog. „International Series“
  1. Oktober: Seattle Seahawks – Oakland Raiders (Tottenham Stadium, London)
  2. Oktober: Tennessee Titans – Los Angeles Chargers (Wembley-Stadion, London)
  3. Oktober: Philadelphia Eagles – Jacksonville Jaguars (Wembley-Stadion, London)
  4. November: Los Angeles Rams – Kansas City Chiefs (Aztekenstadion, Mexiko-City)
  • Play-offs: 5. Januar 2019 – 3. Februar 2019
  • Super Bowl LIII: 3. Februar 2019 in Atlanta
  • Titelverteidiger: Philadelphia Eagles
    Die Eagles krönten sich im Februar 2018 erstmals in ihrer Vereinsgeschichte zum Super-Bowl-Champion. In einem offensiven Schlagabtausch besiegte das Team von Headcoach Doug Pedersen die favorisierten New England Patriots im Finale mit 41:33. Und das, obwohl sich ihr Starting Quarterback Carson Wentz kurz vor den Play-offs eine schwere Knieverletzung zuzog. Sein Ersatzmann Nick Foles wuchs allerdings über sich hinaus und wurde schlussendlich sogar zum wertvollsten Spieler (MVP) des Super Bowls gewählt.
  • Rekordsieger des Super Bowls (von 1967 – 2018): Pittsburgh Steelers mit 6 Titeln
  • Los Angeles hat mit den Rams und den Chargers als einzige Stadt zwei Teams in der Liga

Welche 8 Divisions gibt es?

American Football Conference (AFC)

AFC East                              AFC North                          AFC South                           AFC West

New England Patriots     Pittsburgh Steelers         Tennessee Titans             Oakland Raiders

Miami Dolphins                Baltimore Ravens            Houston Texans               Kansas City Chiefs

Buffalo Bills                        Cincinnati Bengals           Indianapolis Colts            Denver Broncos

New York Jets                   Cleveland Browns           Jacksonville Jaguars        Los Angeles Chargers

 

National Football Conference (NFC)

NFC East                              NFC North                          NFC South                          NFC West

Dallas Cowboys                Green Bay Packers          Atlanta Falcons                 Seattle Seahawks

New York Giants              Minnesota Vikings          Carolina Panthers            Arizona Cardinals

Philadelphia Eagles         Detroit Lions                     Tampa Bay Buccaneers Los Angeles Rams

Washington Redskins     Chicago Bears                   New Orleans Saints         San Francisco 49ers

Was ändert sich in der kommenden Saison?

Zur Saison 2018/19 wird es die Liga bestrafen, wenn Profis mit gesenktem Helm voran ihren Gegenspieler treffen. Ein derartiges Verhalten wird mit einer 15-Yards-Strafe geahndet, der Spieler kann sogar des Feldes verwiesen werden. Hintergrund sind die schweren Verletzungen, die immer wieder durch solche Kontakte hervorgerufen werden.

Außerdem wird ein zusätzlicher Offizieller ein genaues Auge auf sogenannte “Flagrant Fouls” haben. Foult ein Spieler seinen Gegner auf brutale Art und Weise, während der Referee nicht hinschaut, kann ihn sein Kollege darauf aufmerksam machen. So kann der Übeltäter noch während des Spiels bestraft werden. Auch beim Kickoff gibt es eine Veränderung. Um zu verhindern, dass Spieler in höchstem Tempo kollidieren, wurde der Abstand der Sportler zum Ball von fünf auf ein Yard verkürzt.  Zudem soll die Modifizierung der Catching-Rule in der neuen Saison für endgültige Klarheit sorgen. Damit ein Catch in Zukunft nicht zurückgepfiffen wird, muss der Spieler Kontrolle über den Football und zwei Füße oder ein anderes Körperteil im Spielfeld haben.

Eagles und Patriots sind die Top-Favoriten

Beim Anbieter Unibet werden die New England Patriots mit einer Quote von 7,00 als Top-Favorit gehandelt. Kein Wunder, solange Erfolgs-Coach Bill Belichick und sein Star-Quarterback Tom Brady trotz interner Zwistigkeiten den Laden schmeißen. Doch der letztes Jahr noch ganz klare Favoritenstatus hat mit dem verlorenen Endspiel gegen die Eagles Kratzer bekommen. Die Aura der unerreichbaren Giganten ist am Verschwinden und Brady geht mittlerweile als 41-jähriger in die neue Saison. Er mag auf seiner Position immer noch der Beste sein und gilt als härteste Arbeiter aller Zeiten – aber kann er alle Kritiker Lügen strafen und seine Mannschaft zum 6. Ring führen?

NFL Quoten

NFL Quoten bei Unibet

Die Philadelphia Eagles dürfen sich durchaus Chancen auf die Titelverteidigung ausrechnen, da sie fast alle Leistungsträger aus der Meistersaison halten konnten. Allerdings sind Stamm-Quarterback Carson Wentz und Wide Receiver Alshon Jeffery noch nicht fit. Beide fehlen wohl zu Saisonbeginn, allerdings haben die mit Super-Bowl-Held Nick Foles ja bekanntlich hochkarätigen Ersatz in der Hinterhand. 90 für 10 gibt es bei Unibet, wenn die Eagles ihren Titel verteidigen sollten.

Wer sind die Herausforderer?

Ein weiterer aussichtsreicher Anwärter auf einen Super-Bowl-Triumph sind die Pittsburgh Steelers mit einer Quote von 10,00. Die Offense rund um Quarterback „Big Ben“ Roethlisberger, Runningback LeVeon Bell und Wide Receiver Antonio Brown ist eine der stärksten der Liga. Zudem können sie sich auch auf ihre effiziente Defense verlassen. Auch die Los Angeles Rams (ebenfalls 10,00) von Head Coach Sean McVay setzen ihre Hoffnungen in die bärenstarke Offense um QB Jared Goff und RB Todd Gurley, die bereits vergangenes Jahr die meisten Punkte in der Regular Season erzielte. Außerdem verstärkte sich das Team punktuell mit erfahrenen Spielern, um den ganz großen Wurf zu landen.

 

Auch die Green Bay Packers mit dem wieder genesenen Star-Quarterback Aaron Rodgers und die Minnesota Vikings (Quote: 11,00) um ihren Spielmacher Kirk Cousins wollen  ein Wörtchen um den Titel mitreden. Jedoch ist vor allem das Spiel der Packers sehr abhängig vom Rodgers, so dass die Unibet-Buchmacher sie mit 13-fachem Geld hinter den sehr ausgeglichenen und talentierten Vikings einstufen.

Die lukrativen Geheimtipps

Ein heißer Außenseitertipp sind die Jacksonville Jaguars (18.00). Das Team aus Florida stellt die vermutlich beste Defense der Liga und kann zudem auf ein gutes Laufspiel bauen. Wenn jetzt noch der 26-jährige Quarterback Blake Bortles seine Leistungen auf ein konstanteres Niveau heben kann, ist einiges möglich für das Team von Coach Doug Marrone. Nach der Rückkehr von Quarterback Deshaun Watson, der vielleicht größten Entdeckung der letzten Saison, sind auch die Houston Texans mit einer attraktiven 23,00-Quote eine Überlegung wert.

Unser Wett-Tipp zur NFL-Saison 2018/19

Einiges spricht wieder für die erfolgsverwöhnten Patriots, was auch die Buchmacher so sehen und daher die niedrigste Quote anbieten. Brady & Co. haben mit der AFC East die leichteste Division und werden erst in den Playoffs richtig gefordert. Dort wartet im AFC-Finale mit den Steelers eine echte Hürde, an der die Patriots diesmal scheitern. In der NFC räumen die Green Bay Packers im Finale den  Titelverteidiger Philadelphia Eagles aus dem Weg. Damit kommt es im 53. Super Bowl am 3. Februar 2019 zum Duell zwischen Pittsburgh und Green Bay. In einem knappen Endspiel führt schließlich Quarterback Aaron Rodgers seine Packers zum Sieg und beschert Ihnen bei Unibet den 13-fachen Gewinn.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.