Entscheidung gefallen: FC Bayern plant mit Josip Stanisic!

Josip Stanisic steht noch beim FC Bayern unter Vertrag – und wird ab der kommenden Saison wohl auch wieder für den Rekordmeister auflaufen.

Es ist die wohl wichtigste Baustelle beim FC Bayern, aber nun scheint das ewige Hin und Her endlich ein Ende zu haben. Vincent Kompany ist zwar nicht der erste Wunschkandidat gewesen, aber dennoch ein guter Nachfolger von Thomas Tuchel. Es heißt außerdem, dass der Rekordmeister schon weitere Entscheidungen den Kader betreffend getroffen hat.

Die Spielzeit 2023/24 war sportlich betrachtet weitestgehend eher ernüchternd. Es ist daher auch nicht sehr überraschend, dass es beim FC Bayern so einige Veränderungen auf dem Rasen gibt und das Personal wortwörtlich auf den Prüfstand gestellt wird. Für die Zukunft hat man einige Entscheidungen nun wohl schon getroffen.

Josip Stanisic bei Bayern wieder mit an Bord

Der kicker berichtet, dass der in der letzten Saison an Bayern Leverkusen verliehene Josip Stanišić wohl definitiv dabei sein wird. Es heißt weiter, dass der Spieler eine wichtige Rolle erhält, wenn er in die bayerische Landeshauptstadt zurückkehrt.

Für den 24-Jährigen ist eine Rückkehr nach München aber laut Sky offenbar nicht die erste Option. Da der Fußballer aber einen Vertrag bei Bayern München hat, wird er laut Fernando Carro wohl auch zurückkehren, solange sich daran nichts ändert. Das äußerte der Bayer-Boss im Mai 2024. Er betonte kürzlich aber auch, dass es wohl so sein wird, dass er oder das Management von Josip Stanišić wohl mit ihnen reden wird, wenn er einen anderen Wunsch hat.

Der kroatische Nationalspieler hatte sich Mitte Mai geäußert und davon gesprochen, dass er sich bei Leverkusen sehr wohlfühle und dass er sein Engagement auch gerne verlängern wolle. Er habe die Klubbosse außerdem schon darüber informiert. Umso spannender ist dann, dass Josip Stanišić tatsächlich zurückkommen und besagte wichtige Rolle erhalten soll.

Verlässt Bryan Zaragoza schon wieder das Team?

Rund um den Spieler Bryan Zaragoza gab es ebenfalls schon einige Gerüchte, denn es hieß, dass der Spanier ebenfalls seinen Abschied „feiern“ wird. In der Rückrunde soll er nicht die eigentlich erhoffte Verstärkung gewesen sein, obwohl er eigentlich erst als Neuzugang gefeiert wurde.

Tuchel hatte ihn sogar offen kritisiert. Dennoch berichtet der kicker, dass Bryan Zaragoza für 2024/25 wohl fest eingeplant sei. Zaragoza soll Berichten aus Vereinskreisen zufolge wohl eine neue Chance erhalten. Es sei außerdem normal, dass ein Spieler aus Spanien (der noch dazu kein Englisch und Deutsch spricht) eine gewisse Eingewöhnungszeit brauche.

Hat Nestory Irankunda eine Chance?

Bei Nestory Irankunda sieht die Sache noch etwas ungewiss aus. Erst im November 2023 hatte man den 18-jährigen Spieler von Adelaide United verpflichtet. Jetzt soll sich der junge Fußballer in der Vorbereitung beweisen. I

m Anschluss daran wolle man dann entscheiden, ob es der australische Nationalspieler fest in den Profikader geschafft hat. Eventuell wird er auch erst mal in der zweiten Mannschaft Erfahrungen sammeln oder könnte sogar ein Kandidat zum Verleihen sein.

Wissenswert: Es heißt Quellen zufolge, dass man mit den vorhandenen Spielern wohl transparente Gespräche führe. Wenn es dann für den Spieler beim FC Bayern wenig Perspektiven gäbe, könne er wohl entscheiden, ob er den Klub verlässt oder die Herausforderung annehmen möchte.

200€
Willkommensbonus
jetzt zu BetRiot
  • Seriöser Wettanbieter
  • Userfreundliche Website
  • Sportwetten Bonus bis 200 €
  • Abwechslung im Wettangebot
94 Quotendurchschnitt
200€ Willkommensbonus
jetzt zu BetRiot
  • Seriöser Wettanbieter
  • Userfreundliche Website
  • Sportwetten Bonus bis 200 €
  • Abwechslung im Wettangebot
BetRiot Erfahrungen