Frauen Fußball WM 2019 Spielplan

Frauen Fußball WM 2019 Spielplan

Die Frauen Weltmeisterschaft 2019 ist das fußballerische Highlight des Sommers. Vom 7. Juni bis zum 7. Juli treffen die 24 stärksten Teams der Welt in Frankreich aufeinander, um einen neuen Titelträger zu krönen. Wir haben ihnen folgend den Frauen Fußball WM Spielplan 2019 übersichtlich zusammengestellt. Insgesamt werden 52 Begegnungen ausgetragen, um den neuen Weltmeister zu ermitteln.

Der Modus der Frauen Fußball Weltmeisterschaft

In der Vorrunde stehen sich die Teams in sechs Viererstaffeln gegenüber. Aus jeder Gruppe qualifizieren sich die ersten beiden Mannschaften für das Achtelfinale. Des Weiteren kommen die vier besten Gruppen-Dritten weiter, um das Feld von 16 Vertretungen für die erste Ko-Runde aufzufüllen.

Die besten Quoten für die Frauen-WM 2019 Deutscher Anbieter Täglich 40.000 Wetten Top-Neukundenbonus

Vorrunde

Los geht’s jedoch mit den Staffelspielen, die im Frauen Fußball WM Spielplan 2019 folgendermaßen angesetzt sind:

Gruppe A mit Frankreich, Südkorea, Norwegen und Nigeria

  • Freitag, 7. Juni um 21 Uhr in Paris: Frankreich vs. Südkorea
  • Samstag, 8. Juni um 21 Uhr in Reims: Norwegen vs. Nigeria
  • Mittwoch, 12. Juni um 15 Uhr in Grenoble: Nigeria vs. Südkorea
  • Mittwoch, 12. Juni um 21 Uhr in Nizza: Frankreich vs. Norwegen
  • Montag, 17. Juni um 21 Uhr in Rennes: Nigeria vs. Frankreich
  • Montag, 17. Juni um 21 Uhr in Reims: Südkorea vs. Norwegen

Gruppe B mit Deutschland, China, Spanien und Südafrika

  • Samstag, 8. Juni um 15 Uhr in Rennes: Deutschland vs. China
  • Samstag, 8. Juni um 18 Uhr in La Havre: Spanien vs. Südafrika
  • Mittwoch, 12. Juni um 18 Uhr in Valenciennes: Deutschland vs. Spanien
  • Mittwoch, 12. Juni um 21 Uhr in Paris: Südafrika vs. China
  • Montag, 17. Juni um 18 Uhr in Montpellier: Südafrika vs. Deutschland
  • Montag, 17. Juni um 18 Uhr in La Havre: China vs. Spanien

Gruppe C mit Australien, Italien, Brasilien und Jamaika

  • Sonntag, 9. Juni um 13 Uhr in Valenciennes: Australien vs. Italien
  • Sonntag, 9. Juni um 15.30 Uhr in Grenoble: Brasilien vs. Jamaika
  • Donnerstag, 13. Juni um 18 Uhr in Montpellier: Australien vs. Brasilien
  • Freitag, 14. Juni um 18 Uhr in Reims: Jamaika vs. Italien
  • Dienstag, 18. Juni um 21 Uhr in Grenoble: Jamaika vs. Australien
  • Dienstag, 18. Juni um 21 Uhr in Valenciennes: Italien vs. Brasilien

Gruppe D mit England, Schottland, Argentinien und Japan

  • Sonntag, 9. Juni um 18 Uhr in Nizza: England vs. Schottland
  • Montag, 10. Juni um 18 Uhr in Paris: Argentinien vs. Japan
  • Freitag, 14. Juni um 15 Uhr in Rennes: Japan vs. Schottland
  • Freitag, 14. Juni um 21 Uhr in La Havre: England vs. Argentinien
  • Mittwoch, 19. Juni um 21 Uhr in Nizza: Japan vs. England
  • Mittwoch, 19. Juni um 21 Uhr in Paris: Schottland vs. Argentinien

Gruppe E mit Kanada, Kamerun, Neuseeland und Niederlande

  • Montag, 10. Juni um 21 Uhr in Montpellier: Kanada vs. Kamerun
  • Dienstag, 11. Juni um 15 Uhr in Le Havre: Neuseeland vs. Niederlande
  • Samstag, 15. Juni um 15 Uhr in Valenciennes: Niederlande vs. Kamerun
  • Samstag, 15. Juni um 21 Uhr in Grenoble: Kanada vs. Neuseeland
  • Donnerstag, 20. Juni um 18 Uhr in Reims: Niederlande vs. Kanada
  • Donnerstag, 20. Juni um 18 Uhr in Montpellier: Kamerun vs. Neuseeland.

Gruppe F mit USA, Thailand, Chile und Schweden

  • Dienstag, 11. Juni um 18 Uhr in Rennes: Chile vs. Schweden
  • Dienstag, 11. Juni um 21 Uhr in Reims: USA vs. Thailand
  • Sonntag, 16. Juni um 15 Uhr in Nizza: Schweden vs. Thailand
  • Sonntag, 16. Juni um 18 Uhr in Paris: USA vs. Chile
  • Donnerstag, 20. Juni um 21 Uhr in La Havre: Schweden vs. USA
  • Donnerstag, 20. Juni um 21 Uhr in Rennes: Thailand vs. Chile

Die Gruppenphase wird nach dem üblichen FIFA-Modus ausgespielt. Für einen Sieg gibt’s für die Teams drei Punkte. Bei einem Unentschieden erhält jedes Team einen Zähler. Bei Punktgleichheit in der Tabelle zählt zuerst das direkte Duell, im Anschluss dann das Torverhältnis.

Gruppen WM 2019

Gruppen der Frauen WM 2019 / Quelle: Goggle.de

Zur Ermittlung der besten Tabellen-Dritten werden die Punkte, das Torverhältnis und die geschossenen Toren nacheinander herangezogen. Sollte dann noch immer ein Gleichstand bestehen, wird die Fair-Play Wertung, sprich die Gelben und Roten Karten, herangezogen. Im äußersten Notfall entscheidet das Los.

Achtelfinale

Ab dem Achtelfinale geht’s dann in der Ko-Phase weiter. Jedes Match wird bis zur Entscheidung gespielt. Steht es nach 90 Minuten unentschieden, geht’s mit der Verlängerung über 2x 15 Minuten weiter. Im Anschluss folgt dann das Elfmeterschießen.

Die Achtelfinal-Begegnungen sind im Fußball Frauen WM-Spielplan 2019 folgendermaßen angesetzt.

  • Samstag, 22. Juni um 17.30 Uhr in Grenoble: Erster B vs. Dritter ACD
  • Samstag, 22. Juni um 21 Uhr in Nizza: Zweiter A vs. Zweiter C
  • Sonntag, 23. Juni um 17.30 Uhr in Valenciennes: Erster D vs. Dritter BEF
  • Sonntag, 23. Juni um 21 Uhr in La Havre: Erster A vs. Dritter CDE
  • Montag, 24. Juni um 18 Uhr in Reims: Zweiter B vs. Erster F
  • Montag, 24. Juni um 21 Uhr in Paris: Zweiter F vs. Zweiter E
  • Dienstag, 25. Juni um 18 Uhr in Montpellier: Erster C vs. Dritter ABF
  • Dienstag, 25. Juni um 21 Uhr in Rennes: Erster E vs. Zweiter D

Viertelfinale

Im Viertelfinale stehen sich die acht Sieger aus den Achtelfinal-Begegnungen gegenüber und zwar folgendermaßen:

  • Donnerstag, 27. Juni um 21 Uhr in Le Havre: Sieger Nizza vs. Sieger Valenciennes
  • Freitag, 28. Juni um 21 Uhr in Paris: Sieger Le Havre vs. Sieger Reims
  • Samstag, 29. Juni um 15 Uhr in Valenciennes: Sieger Montpellier vs. Sieger Rennes
  • Samstag, 29. Juni um 18.30 Uhr in Rennes: Sieger Grenoble vs. Sieger Paris

Halbfinale

Weiter geht’s im Frauen Fußball WM 2019 Spielplan mit der Vorschlussrunde. Das Halbfinale in Frankreich ist folgend terminiert:

  • Dienstag, 2. Juli um 21 Uhr in Lyon: Sieger VF1 vs. Sieger VF2
  • Mittwoch, 2. Juli um 21 Uhr in Lyon: Sieger VF3 vs. Sieger VF4

Spiel um Platz 3

Die beiden Verlierer der Halbfinal-Partien spielen im Anschluss den dritten Platz des Turniers aus.

  • Samstag, 6. Juli um 17 Uhr in Nizza: Verlierer HF1 vs. Verlierer HF2

Finale

Das abschließende Match im Frauen Fußball WM 2019 Spielplan ist natürlich das Endspiel.

  • Sonntag, 7. Juli um 17 Uhr in Lyon: Sieger HF1 vs. Sieger HF2

Als Titelverteidiger wird die Mannschaft der USA ins Turnier gehen. Die Amerikanerinnen gehören natürlich auch in Frankreich zu den Favoriten der Fußball WM. Beim deutschen Buchmacher Tipico erhalten Sie für einen erneuten Triumph der US-Girls eine Wettquote von 4,0. Chancenreich schätzt der Wettanbieter zudem das Heimteam mit einer Offerte von 4,5 ein. Für einen WM-Titel der deutschen Damen gibt’s von Tipico ein Wettangebot von 7,0.

100€
Bis zu 100€ Bonus auf die 1. Einzahlung
jetzt wetten
  • Keine Wettsteuer
  • Erstklassiger Kundenservice
  • Sicherheit dürch TÜV-Siegel
100€
Bis zu 100€ Bonus auf die 1. Einzahlung
jetzt wetten
  • Keine Wettsteuer
  • Erstklassiger Kundenservice
  • Sicherheit dürch TÜV-Siegel
Tipico Erfahrungen

Wo wird gespielt – die Stadien

Frankreich hat bereits 2016 die Fußball-Europameisterschaft der Männer ausgetragen. Im Vergleich zu den damaligen Titelkämpfen fällt die Stadion-Auswahl etwas kleiner aus. Es wird in den kommenden Monaten nur in drei Arenen gespielt, die bereits bei der EM im Austragungskalender standen, konkret handelt es sich dabei um die Stadien in Paris, Lyon und Nizza. In der folgenden Übersicht sehen Sie die WM-Stadien und das jeweilige Fassungsvermögen:

  • Grenoble – Stade des Alpes (20.068 Zuschauer)
  • Le Havre – Stade Océande (25.198)
  • Lyon – Parc Olympique Lyonnais (61.556)
  • Montpellier – Stade de la Mosson (32.932)
  • Nizza – Allianz Riviera (35.624)
  • Paris – Parc des Princes (44.283)
  • Reims – Stade Auguste-Delaune (21.684)
  • Rennes – Roazhon Park (29.778)
  • Valenciennes – Stade du Hainaut (24.926)

Das Eröffnungsmatch des Turniers wird standesgemäß in der Hauptstadt Paris ausgetragen. Das Finale haben die Organisatoren indes bewusst in die Hochburg des europäischen Frauen-Fußballs gelegt. Das Endspiel wird am 7. Juli im „Parc Olympique Lyonnais“ in Lyon ausgetragen. Bereits die beiden Halbfinal-Begegnungen in südfranzösischen Metropole gespielt.

Der Zuschauerzuspruch beim Turnier dürfte durchaus ansprechend sein. In der ersten Phase des Ticket-Verkaufs wurden lediglich Online-Pakete für mehrere Begegnungen angeboten. 40 Prozent der insgesamt 1,3 Millionen Eintrittskarten gingen dabei über den Tisch. Besonders die Fans aus Frankreich, den USA und den Niederlanden haben in der ersten Verkaufsrunde zugriffen. Am 7. März startete dann der Einzelverkauf. Nach nur zwei Tagen gab die FIFA bekannt, dass das Eröffnungsspiel in Paris sowie die erste Halbfinal-Begegnung und das Endspiel in Lyon ausverkauft sind.

Die besten Quoten für die Frauen-WM 2019 Deutscher Anbieter Täglich 40.000 Wetten Top-Neukundenbonus

Die Vergabe der Frauen-Fußball Weltmeisterschaft wurde übrigens von der FIFA direkt mit der U20 WM 2018 gekoppelt. Im Vorjahr haben die Juniorinnen ihre Kräfte in Frankreich gemessen, mit einem etwas überraschenden Ausgang. Erstmals in der Fußballgeschichte haben die Japanerinnen eine U20 Weltmeisterschaft gewonnen. Können die Damen aus Asien in den kommenden Wochen nachziehen? Die Wahrscheinlichkeit für einen erneuten japanischen Sieg ist eher unwahrscheinlich, wie die Tipico Quote von 13,0 nachdrücklich untermauert.

Wetten auf die Frauen WM in Frankreich

Apropos Wettquoten. Natürlich nehmen die Begegnungen der Frauen Fußball WM bei den Buchmachern einen großen Raum ein. Sicherlich sind die Begegnungen der Damen nicht mit einer Weltmeisterschaft der Männer vergleichbar, umfangreich ist das Wettangebot trotzdem. Sie können auf jede Partie einzeln setzen. Für alle Spiele gibt’s Wettquoten in den Hauptmärkten auf Sieg, Unentschieden oder Niederlage. Des Weiteren werden zahlreiche zusätzliche Optionen angeboten, angefangen von der Doppelten Chance über die Handicap-Wetten bis hin zu den genauen Ergebnis-Tipps. Die besten Buchmacher werden über 100 Wettmärkte pro Partie öffnen.

Im Langzeitbereich sind WM-Tipps unter anderem auf den Titelträger, die Final-Teilnehmer oder die Gruppensieger möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.